Sprit Leitungen? Wieder eine T3 weniger

Hoi Zemma.
Die Fälle häufen sich gefühlsmässig immer öfter:

Mein Mitgefühl.

Ich lese sehr oft und interessiert über die Benzinleitungen und wie das kontrolliert werden kann, welche Schläuche verwendet werden sollen, etc. Ich hab auch mal Schläuche von meiner Garage wechseln lassen. Er hat damals glaube ich 3 kurze Stücke gewechselt… Kontrolliert habe ich natürlich “mal was”. Aber halt nie systematisch. Zudem rieche ich immer wieder Benzin rund um den Bus.

Ich frage mich nun, gibt es keine Anleitung für eine systematische Kontrolle des ganzen Spritsystems?
1.) Tanks überprüfen (auch Ausgleichsbehälter)
2.) Leitungen Prüfen (inkl. Fotos und Beschreibung wo sie liegen)
2.1) Qualität der Leitungen überprüfen (welches Material)
3.) Verbindungsstücke prüfen (welche Schlauchschellen wurden verbaut)
4.) ? etc.

Kennt jemand eine tolle Beschreibung?

Beste Grüsse und sichere Fahrt, wünscht
Elias

Hallo Elias

Am wichtigsten sind alle Leitungen über dem Motor. Die stehen alle unter recht hohem Druck.
Viele sind es nicht: Einspritzverteiler links zu rechts 2 Leitungen, eine davon mit T Stück unterteilt, dort kommt das Benzin von der Pumpe. In der Regel werden von Garagen nur diese getauscht. Ebenso wichtig wenn nicht gar wichtiger sind die 4 kurzen Stücke an den Einspritzdüsen. Die werden nie getauscht, weil relativ aufwendig und meist tauchen dann zusätzliche Arbeiten auf.

Die Ausgleichsbehälter Leitungen sind nicht so gefährlich bezüglich Brand. Aber dennoch von Vorteil wenn die dicht sind.

Wenn du ein Dokument zusammen stellen willst könnte ich mit entsprechenden Fotos dienen.

Schläuche sollten alle von Coline sein, bzw. Bio Kraftstoff fest, weil das überall beigemischt wird.

GRuss Jörg

2 Like

Hoi Jörg
Danke für dein Angebot. Ich mach mal ein Entwurf. Vielleicht können dann noch andere Leute Ihre Erfahrungen und Tipps beisteuern.

LG
Elias

Edit: Zuerst habe ich nach Benzinleitung als Stichwort gesucht und dann auf Kraftstoffleitung gewechselt. Und tada:


Die Anleitung zum Tausch der Schläuche für die Einspritzanlage scheint gut zu sein: http://www.benplace.com/fuel_line.htm

1 Like

Die Anleitung ist super! Jetzt wo ich sie sehe fällt mir ein, dass ich die auch schon sah :wink:

Die könnte ja noch mit einem für den Tank und die Ausgleichsbehälter ergänzt werden.

Ja das ganze aud DE wäre sicherlich noch toll. Können ja nicht alle fliessend ÄNGLISCH :rofl:.
Z. B. ich.

Keine Sorge, die Bildli sind auch auf Deutsch :wink:

Ich chan leider nur läsä:rofl::rofl::rofl::rofl:.

Hey

Eine Anleitung auf Deutsch wäre wirklich noch cool - so eine Anleitung für Dummies!

Gruss

Ich mach mal einen Entwurf zum ganzen Kraftstoff System, auch Tank und Ausgleichsbehälter und dann kann ja jede/r noch seine Ergänzungen machen.

Evtl. gibts ja auch Erfahrungen damit, was noch von den alten Teilen gut ist und welche Teile gewechselt werden sollten (Dichtungen etc.).

1 Like

Zum Glück ist keiner zu Schaden gekommen.

Immer schade so etwas zu sehen.

Kontrolliert eure Benzinleitungen.

1 Like

Ja, kann ich nur empfehlen:

Und auch mal einen Blick auf die Wasserleitungen werfen:

Gruass

1 Like

Wir haben zudem den hier montiert:
https://www.csp-shop.de/zubehoer/blazecut-020-112-911-2-28635a.html
Möge er im Fall der Fälle vor allzugrossem Übel bewahren.
Gruss Thomas

Habt ihr eigentlich die Verteiler für die Einspritzventile auch getauscht? Gibts die überhaubt zu kaufen?

@Maerci
Was ist das für ein Wasserrohr?

Danke u Gruess
Sämu

Beide Verteiler haben beim Austausch der Leitungen und Einspritzventile gut ausgesehen. Von GoWesty gabs mal einen Ersatz dafür, aber Originalteile sind mir bis jetzt nicht begegnet.

Ja, hab ich! Habe mir diese aus Alu gegönnt:https://www.gowesty.com/product/made-in-usa/24160/gowesty-aluminum-fuel-rail-set-?v=

Die Hartkunststoff-Verteiler zu den Einspritzdüsen sind erstaunlich zäh und auch dicht. Ich habe noch keinen defekten gesehen.

Im Gegenteil: eine der festgerosteten alten Schellen liess sich nicht lösen. Mit der Zange schon fast gewaltsam daran herumgedreht, dass sie aufbricht. Dann hat es heftig ‘Klick’ gemacht :hushed: … aber zu meinem Erstaunen war die Metallschelle gebrochen und der Kunststoff-Verteiler komplett intakt :rofl: . Das Ding hält also Einiges aus!

1 Like

Servus

das ist das Metallwasserrohr vom Motor zum Kühler von meinem '84 DG. Materialstärke noch ca. 0.5mm…

Gruass

Meine vor etwas weniger als 2 Jahren eingebauten nicht-Coline-Benzinschläuche waren bereits wieder rissig! Also selbst nach einem Tausch regelmässig die Leitungen begutachten.

1 Like

Die Kunststoffverteiler gibts leider nicht in neu. Bzw vermutlich auch nciht nötig. Habe gerade erst aus Schlachtbussen 12 Stück verkauft. Allerdings gibt es eben die Variante von GoWesty und auch bald eine neue von Marco Mansi aus Edelstahl. Dort sind zusätzlich (sinnvollerweise) auch noch die Anschlüsse um ein paar Grad verkippt, dadurch liegen die Benzinschläuche mit weniger Spannung an. Keine Ahnung, warum VW noch nicht auf diese grandiose Idee gekommen ist damals (und auch GoWesty nicht).
Viele Grüsse
Franz