Motorradträger


#101

Saleti Mystic

Den Motoradträger von Busres besitze ich nun auch seit ein paar Wochen. Wir waren damit und einer LML 125 Automatica auf Sardinien… Ein Traum, ich kann es dir also besten empfehlen! :top

Grüsse Berti 8)


(Roli) #102

Hoi zäme,

aus besagten Gründen hatte ich mich dann für einen Anhänger entschieden. Ich komme mit meiner Büchse so oder so nicht viel schneller als 100 km/h voran…Doch die Hecktüren bleiben frei und ab und zu finden auch die Fahrräder noch Platz.

[quote=“Jibber”]Wollte nur mal sagen das Ding ist TOP, wir sind jetzt 10’000km mit Motorradträger unterwegs und würden diesen nicht mehr hergeben. Bin gerade heute das letzte mal von einem neidischen Deutschen angesprochen worden… Kleiner Testbericht:

Positiv:

  • Flexibilität vor Ort mit dem Roller
  • der Träger hat Schlaglöcher in sämtlichen Ländern überlebt :wink:
  • Fahrverhalten vom Bus weiterhin in Ordnung, am ehesten merkt man das Gewicht beim Beschleunigen
  • Benzinverbrauch nur geringfügig höher (Roller reist im Windschatten mit)
  • Schnelles auf- und abladen (5 Minuten, wenn die Handgriffe sitzen)
  • es ergeben sich interessante Gespräche…

Negativ:

  • Bus hängt hinten etwas runter. Wir fahren immer auf die Keile, da wir mit dem Kopf nach hinten schlafen (die verstärkten Federn würden Abhilfe schaffen)
  • Heckklappte kann nicht geöffnet werden. Wir hätten hinten über dem Motor Platz für den Tisch und einen Stuhl, packen das Zeugs jetzt aber vorne rein, weil wir doch oft zu faul sind den Roller abzuladen. Auch Öl- und Wasserkontrolle etwas umständlich, geht aber.

Gruss Christoph[/quote]


Verkaufe Motorrradträger für T3
(der im Mobilehome schläft) #103

Wunderbare Sache dieser Motorradträger.
Ich war gestern beim Busres und durfte zusehen, wie er die nötigen Handgriffe zur Montage wie ein Profi erledigt!
Es tut zwar am Anfang noch etwas weh, wenn man sieht wie da am Bus herumgespenglert werden muss, aber das Resultat ist es dann allemal Wert.

Und wenn eben VW die Aussparungen für sowas tolles nicht ab Werk schon eingebracht hat, muss man es halt selber noch tun.
Das Resultat kann sich sehen lassen :


Merci Res, für deinen Einsatz auf dem Lift vor dem Haus und in Strömendem Regen, aber bei so nem Hochdach Iglu wie meiner einer ist, muss man solches halt in Kauf nehmen. :top

Achja, wer sich nun fragt wo der Strömende Regen auf dem Bild ist: Es hat genau dann aufgehört wo Res mit der Elektrik angefangen hat, und am Schluss wo das Bild entstanden ist, schien bereits wieder die Sonne!


#104

Interessant. :top
Zeig doch mal mit ein paar detaillierten Bildern, wie deine Vespa da hinten sicher befestigt wird. Steht der Roller dort “frei” ganz ohne Kontakt zur Heckklappe?


(Fabrizio) #105

Geht der auch für ein Motorrad?


(Christoph) #106

Ich denke ein Motorrad dürfte zu lang sein, also über die Seite zu viel abstehen. Das Gewicht dürfte allenfalls auch ein Problem sein, er hängt schon mit dem Roller hinten ziemlich runter.

Zur Befestigung gibt es ein paar Bilder in unserem Blog: raget.li/?p=177 Wir spannen mittlerweile noch mit einem zusätzlichen Spannset von Lenker bei der Scheibe nach hinten, so dass im Falle einer Vollbremsung/Crash der Lenker nicht in die Scheibe kracht. Ist aber wahrscheinlich overkill, weil das Spannset beim Lenker übers Kreuz spannt.

Gruss Christoph


(Rapha) #107

sagt mal, das elektrische ist das einfach zu machen? wo greift ihr den Strom für die Lichter ab? direkt hinter den originalen?


(Rapha) #108

baut man da am besten so ein stecker ein. kann ich den strom einfach hinten den normalen lichter entnehmen, da ist ja alles was man braucht vorhanden oder? braucht es eigentlich eine rückfahrlampe?


(Derungs Marc) #109

Hallo Andreas

Ich bin auf diese etwas älteren Beiträge gestossen und hätte jetzt da ein paar Frage.
Bauen Sie auch so einen Träger für einen 2016er T6 und gibt es die Möglichkeit auch ohne die Löcher in der Stoßstange und was Kostet so etwas?

für eine Antwort danke ich Ihnen
Gruss Marc


Suche wetterfeste/fahrfeste Truhe für auf Heckträger [Erledigt]
(der im Mobilehome schläft) #110

Mein Moto-Träger wurde am Samstag zum Heckboxenträger umgezwittert.
Jetzt kann ich für die Fahrt ins Grüne wahlweise entweder Kinderwagen oder alte Knattertante aufladen.

@joky


Da ist die Vespa noch nicht verzurrt, aber das sieht dann kaum mehr anders aus.
Wenn man sie alleine Verlädt, dann kann man gut den Lenker an der Heckscheibe kurz abstellen. (wie man das auf dem Bild gerade sieht)
Der Druck ist da nicht wirklich gross und tut auch meiner Doppelwand-Isolations-Kunststoffscheibe nichts.
Nachher wird die Vespa mit einem Lenkergurt (aus dem Motorradshop) soweit runtergezurrt, dass die Vorderradfederung ca. 80% in die Knie geht, dann hat man eine schöne straffe Spannung und immer noch ganz wenig Federweg.
Indem man links und rechts am Lenker ein eigenen Zurrgurt hat, kann man den Standwinkel der Vespa gut einstellen, sodass sie schön mittig gerade und nicht an der Heckklappe ansteht.
Selbst bei einer Vollbremsung macht die dann keinen Wank mehr.
Hinten hab ich dann auch noch einen Gurt befestigt, diesen aber nicht allzustark angezogen.
Theoretisch würde die Vordere Spannung auch alleine ausreichen, es passierte mir nämlich einmal, dass sich der hintere Gurt auf einer üblen Buckelpiste gelöst hat (ist über den Auspuffkrümmer gerutscht) und die Vespa somit für einen ganzen Nachmittag nur vorne befestigt war. Hinten also nur fürs Gewissen und den doppelten Boden :wink:

Den Träger von Busres kann ich also nur voll empfehlen, der ist stabil, praktisch und jeden Franken wert.

Und jetzt, nachdem der Nachwuchs da ist, haben wir den Träger zum erweiterten Kofferraum umfunktioniert:
Dafür habe ich die E-Box von Brossbox bestellt, welche in Länge-Breite-Höhe das Optimum herausholt und dazu Transportstabil ist, aber nicht einen Zentner wiegt.

Das Resultat sieht dann so aus:



Das einzig schlechte Kriterium an der Box waren die Befestigungen für die beiden Gasdruckdämpfer.
Das war wirklich üble scheisse und hat zum glück bereits nach 3x öffnen (!!) sein leben gelassen.
Der Nippel war nur gesteckt und gebördelt (aber von bördeln war nicht viel zu sehen!!!)
Vorher:

So nahm Kollege Landmaschinenmech kurzerhand die Chromstahlschweissanlage und hat den Mist korrigiert:

Nachher:

und oben gleich derselbe Pfusch, warum nicht gleich von Anfang an einen anständigen Schraub-Nippel nehmen?


Eine Familie auf vier Rädern und eine Handvoll Fragen
#111

Hallo, ich weis ist schon ein äterer Tread aber ich habe trotzdem eine Frage: Hast Du jemals Probleme mit dem Heckträger gehabt? Sprich MFK, Polizei? Ich wollte so ein Heckträger um die Vespa aufzuladen. Auf der MFK in Bern haben die gesagt dass das ein gefährliches Teil sei und ich das nicht machen dürfe. Im übrigen müsse der Fahrzeughersteller das Okay geben. Gruss Chrigu


(der im Mobilehome schläft) #112

Ich hatte noch nie irgendwelchen Anstoss in irgendwelcher Form mit diesem Träger.
Weder sagte die MFK irgendwas dazu (das hat die nichts zu interessieren, die sehen beim Prüfen ja nur 2 Löcher in der Stosstange, und einen “wasauchimmer-Träger” muss nie beim Vorführen mitgeführt werden)
noch hätte mich jemals inländische oder ausländische Polizei angehalten.

Wenn du den Träger vernünftig montierst, kommt der auch nicht runter, so hast du auch keine Probleme damit.
wenn du ihn mangels tauglicher Befestigung verlierst, ist es dasselbe wie wenn du ab einem Brückenwagen die zu schlecht gesicherte Ladung verlierst, in der Verantwortlichkeit des Fahrzeugführers.

Meine Empfehlung: niemanden fragen, einfach machen! Es interessiert keinen (ausser die Leute auf dem Camping, die sich verwundert das Teil ansehen und fragen stellen :slight_smile:


#113

Okay, danke für deine Ausführung. Dann werde ich mich wieder auf die Suche nach etwas Eisen machen und dann was zusammen braten :wink:


(Christoph) #114

Hatte bisher auch nie Probleme und wir waren damit in ganz Europa unterwegs. An die MFK nehme ich allerdings auch nicht mit, sonst gibt es nur Diskussionen. Einmal war die kam die Frage, was der Stromstecker soll, da keine Anhängerkupplung. Habe dann gesagt “für den Heckträger” und damit war die Diskussion auch schon beendet.

Wir haben uns auch eine Box gebaut mit riesigem Stauraum für Grill und Kite-Kram.

Gruss Christoph


(M Joel) #115

Habe für meinen t2a auch einen vespaträger konstruiert, und freue mich schon riiesig auf die erste reise mit der vespa drauf😉 Und solange die sicherheit gewährt ist “achslasten, gesamtgewicht,die dimensionierung des trägers, und dessen beleuchtung, etc” habe ich nicht gross das gefühl dass man damit probleme bekommt
Gruess joel


(tomix (2*T3)) #116

Als mir einer in den Kupplungsträger rein fuhr, entschied sich die rumänische Polizei erst nach dem sie den ECE oder was auch immer Wisch des Trägers sah sich der Sache anzunehmen, wodurch das Ausfüllen eines europäischen Unfallprotokolls dann doch noch gelang.
Auf jeden Fall taugen so Träger auch ganz gut als hintere Bus schon Knautschzone.
Gruss
tomix


#117

Hallo Andreas,
Bietest Du immer noch Deinen Bausatz für den Vespaträger an? Und was kostet dieser Heute?

Mit besten Grüßen
Chrigu Geringer


(Roger Bernhard) #118

Hallo Chrigu
Ich meinte zu wissen dass sich Andreas aus dem Geschäft zurückgezogen hat und evtl. schon das Tessin seine 2.Heimat nennt. Aber vielleicht wissen die Ostschweizer Spezis mehr ob er noch bei resp. neben der Garage Oberhammer in St.Gallen praktiziert.
grüessli Roger


[Verkauft] T3 Atlantic in weiss mit Hochdach und viel Zubehör
#119

Hoi Roger,
Danke für die Info. Vielleicht meldet sich noch jemand

Gruess
Chrigu


(Joe Demschik) #120

Hallo Chrigu!
Bernd Jäger verkauft welche :wink:
https://www.vw-t3-bus-shop.de/motorradtraeger-hecktraeger-56-cm-tief-nutzlast-160-kg
Cheers Joe