Wo ist das ? - (vom Strassenrand aus, selber aufgenommen)


(tomix (2*T3)) #84

Ist es ein altes TOTAL Logo und das T ging verloren? Wikipedia meint zu Total:
«In Europa betreibt Total ein Netzwerk von 12.062 Total-Tankstellen in Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg, Deutschland und Großbritannien.»
Ich stelle mal die Behauptung auf, dass das Bild in Frankreich aufgenommen wurde.
Gruss
tomix


(Andy) #85

Frankreich könnt ich mich anschliessen.
Richtung Atlantik Küste, Normandie? Dort sehen die alten Häuser sehr ähnlich aus.
Grüessli andy


#86

Also eigentlich ist es eher ein Schwarmrätsel, aber ich versuche jetzt weiter ein lösbares Rätsel draus zu machen. In dem selben Buch sind noch einige wenige Bilder von Bauwerken im Scheunenfund Zustand.
.


… barndoor barn finds im wörtlichen Sinne…
.
Allerdings ist sowohl der Zustand eine Ausnahme als auch der Typus.
.
In der Regel geht es mindestens in diese Richtung
.

.
Und eher noch weiter in diese
.

.
Das Buch ist eine Monographie mit überwiegend rausgeputzten, grösstenteils noch sehr viel stärker geschmückten und vor allem grösseren Häuschen.
.
Dabei eine Kirche, die, würde ich wetten, jeder von Euch drei Ratevorschlägern schon einmal von weitem gesehen hat, nicht unbedingt von nahem, aber dennoch jederzeit dem richtigen Ort zuordnen könnte …und sich beim dem Anblick mit sehr vielen Zeitgenossen aus aller Welt die Füsse platt getreten hat, darauf achtend nicht reinzufallen.

Immer noch viele der selben Besucher, längst nicht alle, setzen über und gucken sich dann einen Reihe der, ursprünglich sämtlich privaten, Wohnhäuser aus dem Buch an. Lediglich das Haus auf meinem Ursprungbild fällt geographisch gerade eben weit genug aus dem Rahmen, dass es zumindest an einem verregneten Herbsttag NIEMAND anschaut.
.
P.s.: Das richtige Land wurde noch nicht geraten und Wikipedia ist anscheinend nicht immer vollständig,…oder die OTAL Säule ist ein grau-import.
Aber ich bin nichts desto weniger trotz TOTAL beeindruckt von @tomix Unaufhaltsamkeit!


(sämi.) #87

Uhh… danke für die Tipps, AJ. Sieht nicht mehr so nach Frankreich aus… Eher Italien, dünkt es mich. In der Nähe Venedigs vielleicht?


(T3 Postbus 1988, 2.1L / T3 Transporter DJ 1984 / T5 LR Hochdachcamper 2.5L 2004) #88

Ist das nicht der Palazzo vecchio Stefano in Santa Calluria?


(tomix (2*T3)) #89

Übersetzen gleich auf einer Insel.
Google Bildersuchen liefert beim raufladen der Villa deren Namen:


Handelt es sich um eine Monographie mit allen Bauten von:

Dann könnte es auf der Isola di San Giorgio sein und mit der Kirche (ich habe diese nur vom Wasser bzw. der anderen Seite gesehen) wäre die folgende gemeint:

Aber das gibt auch keinen Sinn eine grüne Fläche mit einzelnen Bäumen und einer entsprechenden Gebäudeanordnung gibt es dort nicht. Evlt. auf der Nachbarinsel es wäre dann die Kirche:

Aber ich tappe wohl eher im Dunkeln.
Gruss
tomix


#90

Hey Tomix, du warst nahe dran. Das erwähnte Buch handelt offensichtlich von Bauten des Architekten Andrea Palladio. Schaut man im Wikipedia-Eintrag nach weiteren Bauwerken von Palladio, stösst man zuunterst auf die Villa Zeno in Cessalto und hat des Rätsels Lösung - wenn auch ohne Zapfsäulen-Beweis.
:grinning:


#91

Bravo adibus,

Hier noch der “Zapfsäulenbeweis”:https://image.shutterstock.com/z/stock-photo-cessalto-of-treviso-veneto-italy-jul-villa-zeno-designed-by-andrea-palladio-1142683475.jpg
Zapfsäule von der Seite gesehen mit herabhängendem Schlauch.

Gruss, inbus


(tomix (2*T3)) #92

https://www.google.de/maps/place/45%C2%B041’59.5%22N+12%C2%B038’35.3%22E/@45.6998939,12.642982,137m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x0:0x0!8m2!3d45.6998611!4d12.6431389
Im Luftbild sieht man die Säule auch, wenn man weiss wo diese steht :wink: .


#93

Ihr seit ja wirklich unglaublich !!!

Das hat die Zapfsäule sich auch nicht träumen lassen - ob sie von der Unesco bewusst mitaufgenommen worden ist ins Weltkulturerbe ?

Ja, das Buch ist der “Andrea Palladio - Bildatlas zum Gesamtwerk” Das durfte noch schnell aus dem Regal mit in den Bus, als es spontan in den Herbstferien vor drei Jahren Richtung Italien ging. Nach drei Tagen Sonnenschein in Venedig, war das Wetter umgeschlagen und wir sind am Festland geblieben, um uns die ein oder andere Villa von Palladio anzusehen.
Die meisten seiner Villen konzentrieren sich auf das Gebiet um Vicenza. Die Villa Zeno ist ein östlicher Ausreisser und lange nicht so bekannt wie etwa die Villa Rotonda oder gar das Teatro Olympico und il Redentore (Bingo - Genau die hatte ich gemeint @tomix).

Die prächtig geschmückten Prunk Villen sind baugeschichtlich bedeutsam und Vorbild für viel Repräsentatives im englischen Sprachraum, aber so richtig unter die Haut gehen mir eigentlich nur die schlichteren Exemplare.
Was für ein Glück, dass es die dann sogar noch ohne Massenandrang quasi noch “zu entdecken” gibt.

In 2015 sah es nicht mehr halb so wild aus wie auf der Doppelseite im Buch, aber mir ist das lieber als, dass es verfällt.
.


.
.
Gruss T4+3+A J



.

p.s.:
Eigentlich geht mit dem Weltkulturerbe Status einher, dass man sich ein bischen drum kümmert… Aber das Loch im Dach ist auch auf dem aktuellen Luftbild - Danke dafür - noch zu erkennen.

Dafür gibt es ein nigelnagelneues Schild, dass nahelegt, dass die Seitenflügel quasi nicht so richtig dazugehören: “Der zentrale Teil ist in Andrea Palladios bekanntem Buch (Quattro Libri) beschrieben, während die Seitenflügel später dazukamen” …während in dem “Bildatlas” steht:

“Das Gebäude ist mit Sicherheit von Palladio selbst entworfen, der er es mit grossen L-förmigen Wirtschafstrrakten in den Quattro Libri veröffentlichte. Letztere wurden allerdings erst in den ersten Jahrzehnten des 17. Jahrhunderts ausgeführt.” (Also etwa 10 Prozent später aus heutiger Sicht)

Im italienischen auf dem Schild lapidar. “,während die Seitenschiffe aus diversen Epochen stammen.”


(Christian) #94

An die Palladio-Spezialisten
Wollte euch nur allen gratulieren, das war tatsächlich beeindruckend (sowohl die Aufgabenstellung wie auch die Detektivarbeit). Wusste gar nicht, dass es so viele Architekturkenner im Forum hat!

Da AJ - wie wir nun wissen - eine Schwäche für Tankstellen und Architektur hat, möchte ich die Serie entsprechend fortsetzen. Ich kenne eine ehemalige Tankstelle, bei der die Zeit fast stehen geblieben ist. Leider habe ich es selber noch nicht geschafft, mit meinem Bus dort ein stilvolles Foto zu machen, aber mal schauen, wer aus dem Forum dort zuerst mit seinem Bus ein Schwarzweiss-Foto hinkriegt?
Hier nun zuerst ein Bild aus alten Tagen und dann zwei aktuelle Fotos. Leider stehen die Zapfsäulen nicht mehr, aber ansonsten ist noch fast alles wie damals…
Bin gespannt. Christian




Alte, historische Aufnahmen
(•oOvierlivier productionsOo•) #95

Wenn ich meinen Bus schon wieder hätte würde ich am Wochenende schnell hinfahren. Ist ja nur ne gute Stunde (knapp 90km) von Sargans :wink:


#96

Unglaublich, hab die Tankstelle gleich wieder erkannt. Unter diesem Dach stand ich mal als 15-jähriger als Dauerregen während der Töffli-Tour aufkam.
Kanton Schwyz, gell?


(Christian) #97

Guten Morgen ihr beiden, ihr habt 100 Punkte!! Und ich dachte, die Tankstelle sei infolge der Strassenumlegung so versteckt, dass sie niemand mehr kennt! Aber ich glaube, hier im Forum gibt es keinen Flecken auf Erden - schon gar nicht in der Schweiz - der nicht schon von Forumsmitgliedern besucht wurde! Also :+1::+1::+1:


(Hoooonk Hoooonk) #98

Hiho

Alte Tankstellen? Finde ich auch super!
Kennt ihr diese?

Gruss benny


#99

Solch Tankstellen waren damals dankbare Unterstände.
Gäbe viel wenn ich noch einmal ein Foto sehen könnte von einer der kleinsten, aber der härzigsten Tankstelle die ich je gesehen hab und noch schematisch im Hinterkopf hab. War auch Unterstand bei Regen, leider weiss ich nicht mehr genau wo sie stand, muss Mitten im Dorf von Küssnacht a.R. oder Weggis gestanden haben, jedenfalls irgendwo am Vierwaldstättersee. Hab schon mal gegoogelt was das Zeugs hält, leider nix gefunden :frowning_face:
Würde mich nicht mehr wundern wenn ich hier fündig würde :wink:


(Greesoo) #100

Die war vor kurzem übrigens zu verkaufen, inkl. Wohnung!! Wenn die Lage nicht so “am Arsch der Welt” wäre hätte ich einen Spendenaufruf getätigt! :wink:

Verrate aber nicht wo’s ist, sollen lieber die anderen raten! :slight_smile: :slight_smile: :slight_smile: :smiley:

Gruss


(Patrik) #101

In Bözberg :slight_smile:

Wo ist mein Bus parkiert?


(tomix (2*T3)) #102

Nun aber bitte noch verraten wo die genau im Kanton Schwyz liegt.
Gruss
tomix


(tomix (2*T3)) #103

und hier als Link:


Gruss
tomix