LT31 Umbau zum SurferVan!


#1

Guten Abend liebe VW Freunde,

Ich, Dominik 22 Jahre jung werde mir einen VW LT31 Bus anschaffen und diesen über den Winter zu einem SurferVan umbauen. Ich habe eine Lehre als Zeichner Fachrichtung Architektur abgeschlossen und die Berufsmaturität in der Fachrichtung: Gesundheit & Soziales absolviert. Ab Mitte Dezember werde ich als Vollzeit Skilehrer tätig sein und in meiner Freizeit mit dem Ausbau meines Vans.

VW LT31 - Karosserie


Karosserie Innen

Ich probiere das Projekt best möglich mit Fotos und Skizzen/Plänen zu dokumentieren damit ihr auch einen Einblick in das ganze erhält. Ich hoffe ihr könnt mir bei verschiedenen Bereichen weiterhelfen, damit es mir beim Umbau leichter fällt.

Meine Vorstellungen vom Bus sehen folgendermassen aus:
Hinten möchte ich ein relativ hohes, grosses Bett damit man die Möglichkeit hätte 1-2 Fahrräder oder Surfbretter unter dem Bett zu deponieren. Die Surfbretter werden von Hinten gegen vorne geschoben. Vor dieser Bett Konstruktion möchte ich eine 3er Sitzbank die zu meinem Holzausbau dazu pass und dies eine Eigenschaft vom Bus ist, die in den Papieren steht. Gegenüber der Türe rechts (Fahrerplatz) möchte ich einen Kleiderschrank mit anschliessender kleiner “Küche” ohne grossen SchnickSchnack. Zum Abschluss möchte ich noch rundherum Kästchen im Oberenteil des Busses für weiteren Abstellplatz.

Hier noch eine Ungefähre Vorstellung zu der 3er Sitzbank, die ich mir vor dem Bett vorstelle:
3er-Sitzbank
Leider hat diese Sitzbank keine Gürte, die ich benötigen werde.

Somit hätte ich mein Projekt mit meinen Ideen kurz vorgestellt und habe schon die ersten Fragen.

1.) Welche Wärme-/Schalldämmung könnt ihr für den Bus-Umbau empfehlen? Reisezeit: Sommer, doch ist Wärmedämmung gegen Kälte & Wärme gut. Lese immer von: Armaflex und Alubutyl gibt es noch andere Möglichkeiten?
2.) Wie sieht der richtige Bodenaufbau aus? Metallboden > 24/48 Schiftung/Lattung ausgedämmt > “Parkett”
Die meisten montieren nach der Lattung eine 3-Schichtplatte als Grundlage für den Bodenbelag, ist dies aus Lärm gründen, oder wieso montiert man nicht direkt den Bodenbelag auf die Lattung. Wie sieht es mit der Dampfbremse aus? Habe schon gesehen, dass manche eine vollflächige Dampfbremse auf die Lattung montieren, ist dies nötig?
3.) Da ich eine Sitzbank in meinem Van möchte, wollte ich fragen wie man diese richtig und fachgemäss montiert. Ich dachte einfach an eine Halterung, die mein Bruder (Metallbauschlosser) auf den Boden verschweisst. Es wäre sicher der falsche Ansatz die Sitzbank auf den Bodenaufbau zu montieren.

Ich hoffe ich konnte ein paar Leser oder Projektfreudige VW Tüftler von meinem Projekt überzeugen für ein paar Tipps und wertvolle Antworten.

Vielen Dank
Schönen Abend & guten Wochenstart
Dominik


(Mathias) #3

Hi!

Cooles Projekt. Dein LT sieht schon mal nach einer guten Basis aus :wink:

1.: Die Kombo aus beidem finde ich persönlich die beste Lösung. Auch am einfachsten zu verarbeiten, deshalb go for it.

  1. Wie sieht der LT- Boden aus? Hat der ebenfalls Rillen? Falls ja, leg Armaflex in die Vertiefungen oder kleb Alubutyl rein, dann eine stabile Bodenplatte drauf. Parkett / Laminat / Vinyl, mach es anschliessend nach deinem Gusto.

  2. Da wäre ich einig mit deinen Gedanken, lass dir da was stabiles kreieren und einschweissen.

Ansonsten würde ich dir generell raten tonnenweise Bilder anzuschauen, anschliessend genau nach deinem Geschmack und Budget zu starten :wink: Ich persönlich würde so wenig Möbel wie möglich einbauen, dies um Gewicht und Schwerpunkt niedrig zu halten.

Mich würde die mechanische Substanz des LT’s auch noch interessieren, sowie Motorisierung und MFK etc. :grimacing:
:v:


(Milelli) #4

Hallo Dominik

cooles Fahrzeug und tolles Projekt hast du da. Zum Ausbau kann ich leider nicht mit Tipps beitragen, da ich meinen LT35 ausgebaut gekauft habe und wenig Erfahrung damit habe.

Vielleicht findest du in diesem Forum http://www.lt-freunde.de/forum/ auch noch Tipps und Ideen. Vor allem dann auch wenn es um “fahrzeugtechnische” Themen geht.

Lieber Gruss und viel Spass mit dem Projekt
Tony


#5

Guten Abend miteinander,

Entschuldigung für die verspätete Antwort, wollte gestern noch den Grundriss meiner Wunschvorstellung hochladen, den ich jedoch erst heute fertig zeichnen konnte. Erstmals vielen Dank für das Interesse meines LT’s Umbau und die Antworten auf meine Fragen sowie das LT-Forum.

Marke: Volkswagen - LT31 (Van)
Zustand: Frisch renoviert
Kilometerstand: 155'000
Leistung: 90PS
Hubraum cm^3: 2382
Inverkehrsetzung: 1985
Gesamtgewicht: 3200Kg

Leider hat der Bus noch keine MFK, jedoch sollte das mit diesem Zustand kein Problem darstellen. Die letzten Abklärungen werden noch geregelt und bekommt dann einen grossen MFK Service.

Zum heutigen Punkt, der Grundriss meiner Wunschvorstellung von meinem zukünftigen LT:

  1. Alter dunkelbrauner Holzboden
  2. 3er Sitzbank mit Gürten passend zum Holzausbau
  3. Kleiderschrank (Wetsuit) mit anhängender “Küche”
  4. Bett, unten in 2 verschiedene Bereiche getrennt (Fahrrad, Surfboard “Rechts” & Schubladen “Links”)
  5. Dachfenster
  6. Hochschränke rundherum
  7. Musikanlage / Hocker
  8. Hintertüre mit Schuhschrank

Was sagt ihr zu diesem Grundriss? Wo seht ihr Vor- wie auch Nachteile dieser Aufstellung.
Meine persönlichen überlegten Vorteile sind, dass das Gewicht etwa gleichmässig verteilt ist, leicht links lastig. Sowie den Stauraum unter dem Bett für die Fahrräder oder Surfbretter, auch wenn es etwas länger ist kann es immer noch durch den 3er Sitz hindurch. Der grösste Nachteil ist, dass ich bis jetzt noch keinen Tisch integriert habe, ich sehe die Möglichkeit die Küche mit einem Klappelement zu verlängern, dass der ganz links aussen etwas kleines hätte, sonst ist mir noch keine Idee in den Kopf gefallen, was meint ihr dazu?

Werde bei Gelegenheit noch weitere Zeichnungen zum Beispiel eine Kofferraum Ansicht anfertigen.

Fragen:

  1. Wo seht ihr die Vor- Nachteile dieses Grundrisses? Was würdet ihr verändern? Wo sollte der Tisch hin?
  2. Jemand hier der Erfahrung hat mit der Motorfahrzeugkontrolle “MFK”, stellt es ein Problem dar, wenn der Bus so blank Innen drin ist? Muss ich die alte 3er Sitzbank montieren für das erhalten bleiben des Extras im Ausweis, oder können Sie diesen mir nicht mehr rausstreichen?

Vielen Dank
Schönen Abend & Freundliche Grüsse
Walker


(C Beerli) #6

Heihou

Betreffend Punkt 1: Ja würde ich auch so machen. Schau mal dieses Video. Bringt es gut auf den Punkt und besser kann man es glaube ich nicht erklären:

Punkt 2:
Könnte mir vorstellen dass dies das Befestigen der Möbel erleichtert. Ich habe das jedenfalls auch so gemacht bei meinem ersten Bus und die Möbel mit Metallwinkel angeschraubt.

Punkt 3:
Metallkonstruktion tönt gut. Nur ein Gedanke: Mittels Lochschienen könntest Du die Sitzbank ev. verstellbar und herausnehmbar machen. Ev. könntest Du auch den Tisch mittels diesen Schienen befestigen, verstellen und herausnehmen.
Beispiel:

Das Bild ist von Terracamper.de. Die Schienen gibt’s z.B bei Sortimo zu kaufen.

Der Grundriss ist in meinen Augen sinnvoll. Jedoch merke ich bei unserem Bus immer dass es sehr praktisch ist wenn man von aussen an den Kühlschrank und die Küchenutensilien kommt.
Tisch und Stühle werden vermutlich auch unter dem Bett Platz finden?

Viel Spass bei Ausbau, viel Glück bei der MFK und immer schön Fortschritte posten :nerd_face:


(Michi Osann) #7

Zum Grundriss: Ich würde mir überlegen, wenn Du länger reisen willst und halt mal ein bisschen Off-Grid eine Duschmöglichkeit einzubauen. Wenn ich den Platz hätte, hätte ich wahrscheinlich ein Dusche im Bus. Ja es gibt auch da Möglichkeiten mit Duschvorhang am Heck oder so. Aber wenn es am Abend mal 10°C warm ist und Du den ganzen Tag im Wasser warst, wäre eine Innendusche schon recht geil. (Boiler wäre geil, aber nicht unbedingt notwendig. Warmwasser kann man auch in der Pfanne machen und dann im Kanister, Duschsack, Pet-Flasche usw. zu einer brauchbare Temperatur mischen.)

Aber jetzt kommt die schlechte Nachricht: Ich kenne nicht viele, die länger mit dem Bus am Reisen waren und einen Selbstausbau hatten, die den Innenausbau nicht nach den ersten Reisen modifiziert haben.


#8

Guten Abend VanFreunde,

Vielen Dank für das Isoliervideo & die anderen wertvollen Tipps, Verbesserungen zum Grundriss.
Es ist sehr interessant wie das jeder unterschiedlich macht mit dem Alubutyl, die einen kleben einfach Vierecke auf grössere Blech-flächen und dieser Typ macht es einfach vollflächig im ganzen Bus. Wie sieht es eigentlich Gewicht Technisch aus? Dieses Material hat ein Gewicht von 3,7 kg auf ein Quadratmeter oder nicht sichtbare Holzplatten (Bett, wenn nicht Lattenrost gearbeitet) mit einem Lochbohrer bearbeitet. Merkt man diese Unterschied stark im Benzin Verbrauch am Ende?

Aber nun zum heutigen grossen Thema, aber stark kompromierten Ablauf/Prozess des Umbaus.

  1. MFK Service & Kontrolle
  2. Einbau der zwei Dachfenster (5)
  3. Schall- / Wärmedämmung (Alubutyl, Armaflex) montieren
  4. Strom Verteilung (Elektriker)
  5. Wandverkleidung/Seitentüren & Bodenbelag (1) (“Alter” dunkelbrauner Holzboden)
  6. Bettkonstruktion mit ausziehbaren Schränken links, rechts offen für Surfboards/Fahrräder (4 - Holzbau)
  7. 3er Sitzbank Montage (2 - Metallbau)
  8. Einbau von Kleiderschrank & “Küche” (3 - Holzbau)
  9. Montage Hochschränke (6 - Holzbau)
  10. Fine-tuning Bücherschrank, Hintertürregal (8 - Holzbau), …

Dieser Ablauf ist noch nicht fixiert und hat auch noch verschiedene Sachen die man genauer anschauen muss, wie zum Beispiel ob zuerst die Sitzbank montiert wird oder erst nach der Bett Montage, wenn der Boden Holzboden schon verbaut worden ist…

Nun zu meiner heutigen Fragen zur ersten Grobplanung:
- Auf was muss man bei Dachfenster achten? Ich dachte circa an 2x 40x40cm Grösse vorne und hinten, gibt es dort bestimmte Marken oder Modelle die man anschauen sollte?

Heute ein nicht zu langer post, nur ein paar Gedankengänge von den letzten Tagen zum Ablauf des ganzes. Gerne bin ich wieder offen für eure Fragen, Meinung & Tipps/Verbesserungen. Hier noch etwas kleines, wo sicher jeder eine Meinung dazu hat: Wo habt ihr Strom & Lichtschalter montiert, wo sind sie eurer Meinung Wichtig?

Vielen Dank und Schönes Wochende, Greetz Walker
Richie Spice - The world is a Cycle


(Beni von Wartburg) #9

Eine der Dachhauben würde ich auf jeden Fall mit einem Ventilator ausrüsten. Ich habe diese montiert: https://www.fiamma.it/de/dachhaube-385327188.html
Vorteil ist das man mit dem Ventilator die Luft reinblasen oder herausblasen kann. Meiner hat zudem noch einen Thermostaten.

Gruss Beni


#10

Ich bin so einer, ausbau gemacht, 6 Monate gereist und uimmernoch zugrieden :wink:


#11

Klingt sinnig dein Ablauf, ich würde noch kurz bei der MFK nachfragen betreffend dachfenster und Sitzbank/Gurten. Nicht das du etwas fabrzierst, was sie nicht durchgehen lassen.


#12

Guten Abend Humla,

Für die Motorfahrzeug Kontrolle, werde ich nur die Orginale 3er Sitzbank mit Gürten vom LT31 montieren, dies sollte ja kein Problem darstellen. Dazu hoffe ich, dass es kein Problem ist, wenn der Bus innendrin (Seitenverkleidung) leer ist. Aber auch in der Zukunft möchte ich eine passende 3er Sitzbank mit Gürten montieren zum die Sicherheit zu garantieren. Bin gerade auf der Suche nach einer Software für die Darstellung des Innenausbau, habe vor einiger Zeit ein Programm gesehen, wo man sich mit dem Grundriss und der Perspektive beschäftigen kann.

Auch die suche nach der richtigen Sitzbank bereitet mir eine kleine “Schwierigkeit”, weil ich da schon eine ungefähre Darstellung von dieser habe. Gibt es bestimmte 3er Sitzbank Modelle, welche man empfehlen kann zum Beispiel von der Bequemlichkeit? Da der Bus mit einem dunkel- & hellbrauen Holz modifizert wird, stelle ich mir eine Sitzbank aus Leder vor, die meisten, die mir bis jetzt gefallen haben, sind leider ohne Gürte. Trotzdem bin ich offen für weitere Vorschläge für weitere 3er Sitzbänke “passend” zum Innenausbau oder einfach von der Qualität. Weiss ja nicht wie umständlich das ist, die Sitzbank mit dem richtigen Stoff/Leder zu überziehen.

Vielen Dank
Freundliche Grüsse
Walker


#13

Gedenkst du eine Standheizung einzubauen?


#14

Guten Abend NewBus,

Ich gedenke keine Standheizung einzubauen, da ich nur über die Sommer Season verreise und dort nicht unbedingt eine Standheizung benötige. Trotzdem wäre man manchmal sicher froh darüber, aber mit ein paar Decken kommt man da sicher günstiger. Nur so nebenbei, was kostet solch eine Standheizung?

Vielen Dank
Walker


(Fabian) #15

Je nachdem wo Du bist, ist eine Standheizung sinnvoll (Schottland, tolle Wellen :wink: ). Und es ist sicher einfacher die Feuchtigkeit raus zu bringen…

Je nachdem welche… Aber so um die 800 Fr. würde ich dafür rechnen (Planar).

Gruss
Fabian


#16

Guten Abend Azzuro,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich war dieses Sommer 1 Monat in Portugal und es hat nicht einmal geregnet. Aber du hast schon recht, wenn es ein paar Tage regnet und trotzdem mal Surfen gehen möchte und nacher den Wetsuit und die Kleider tröcknen möchte ist man schon am Anschlag. Ich habe scho einmal nach einer grossen Batterie ausschau gehalten… Vielleicht finde ich einen kleinen Heizofen der ich an der Batterie anschliessen kann, dieses Thema muss mit meinem Kollegen angeschaut werden. Ich habe leider keine Ahnung von der Elektrik. Aber ist sicher gut, wenn man dieses Thema Heizung mal angeschaut hat.
Vielleicht finde ich noch ein Schnäppchen im Internet in dieser Zeit… Aber diese Thema steht noch offen, eingeplant ist es noch nicht, aber kommt vielleicht noch dazu.

Ich dachte schon daran einen Holzofen einzubauen, da ich sehr gerne mit Holz heize und dies mit der Küche verbinden könnte wäre dies eine Traum. Dies wäre auf jedenfall möglich, habe das auch schon in einem Video gesehen, trotzdem brauch das viel Zeit wie auch wissen. Trotzdem könnte man die Heizung mit der Küche verbinden. Dies wäre eine richtig coole Eigenschaft vom Bus, was aber wieder ein kostenspieliges Ding ist.

Vielen Dank
Walker


#17

Dann brauchst du aber eine RIESEN Batterie um damit zu heizen…

Ich bin momentan am Planen, eine Planar 2D (Basic oder Deluxe Edition) im DE zu kaufen. Kostet ca. 550 Euro, danach müsste man aber wohl noch ein Blech selber biegen und paar andere Sachen kaufen.
Es gibt für ca. 650 Euro ein Kit für den T5, passt leider nichts für den T4 oder den LT31…

Die Euro-Preise sind inkl. deutscher Mwst. Die würden wir wohl noch zurückbekommen. Falls du interesse hast, melde dich bei mir. Evtl bekommen wir Mengenrabatt :slight_smile:

@azzuro Kennst du einen CH-Shop für 800.-?


(Fabian) #18

Nein kenne keinen Shop. Sind die Kosten umgerechnet… :wink: Aber ebenfalls aus dem grossen Kanton


#19

Guten Morgen liebe VW-Freunde,

Wie ihr seht, habe ich mich schon lange nicht mehr gemeldet. Leider habe ich den Bus nicht gekauft, da noch einige kosten hinzugekommen wäre und wollte dies euch mitteilen. Nun bin ich leider wieder auf der Suche nach einem geeigneten Bus. Nun hätte ich schon eine perfekte 3er Sitzbank (Leder, Braun) im Forum gesehen, die jemand gratis abgeben würde, die ich jetzt aber leider nicht nehmen kann. #Feelsbad, hoffe das ich etwas passendes finden werde die kommenden Tage, Wochen.

Vielen Dank & Entschuldigung
Mit freundlichen Grüssen
Walker