Armaflex kaufen

Ich nutze Grenzpaket.

GRuss Jörg

Haha also ich warte eigentlich auch auf antworten finde das Thema sehr interessant :joy: obwohl ich mein Boden jetzt soweit fertig isoliert habe.
Ich war anfangs auch ziemlich verunsichert da alle sprachen die Dämmung direkt auf den Boden verkleben zu müssen ohne Luft dazwischen, und wehe „Blitz und Donner“ wenn es Luft dazwischen hat… Finger hoch!

Fazit ich habe die Dämmung auf die Ladefläche geklebt so gut es ging und nein es ging nicht ohne Lufteinschlüsse das ist auch gar nicht möglich ausser du hast einen Boden der total eben ist.

Lg Roman

Hoi Roman
Ich habe dass selbe gemacht bei unserem Bus.
Alles sauber gemacht,Blech neu eingesetzt,Rost behandelt,Holzlatten mit spez. Kleber drauf geklebt zwischen die Sika‘s,zwischen die Holzlatten Alubytuil geklebt,darauf dann 19 mm Armaflex AF,anschliessend eine 9 mm Multiplex Platte drauf geschraubt.
Ich finde der Weg war richtig.:+1:t2:

Grüessli und weiter so🙌🏻
Sven

2 Like

Hallo Luisa, dir danke ich auch gerade für deinen Beschrieb. Hab mir auch überlegt quer die Holzlatten zu verkleben anstelle zu schrauben. Werde das nun bestimmt auch so machen.
Ich dachte bei mir auch an eine 9mm starke Platte, und darauf wahrscheinlich PVC ca. 3mm dick
Weisst du noch wie hoch, beziehungsweise Stark deine Holzlatten darunter waren? Mit denen kann ich ja dann entscheiden welche Gesamthöhe ich am Schluss habe. Habe leider beim Ausschlachten meiner Cassandra nicht daran gedacht kurz zu messen.
Armaflex werde ich auch in die Zwischenräume setzen, schadet bestimmt nicht. Ob ich zusätzlich noch Alubutyl auf den Boden klebe weiss ich noch nicht.

Mfg Martin

Ich habe zuerst die Holzlatten geklebt ca 22mm mit Sikaflex 525 dann Alubutyl dazwischen geklebt und anschliessend mit 20mm Armaflex gedämmt und anschliessend eine Pressplatte 12mm draufgeschraubt.
Das ganze ging tiptop aber natürlich ging das ganze nicht ohne alle Hohlräume darunter zu 100% zu verschliessen.

Hoi Martin
Die Holzlatten sind 20mm stark.
Grüessli Sven

Danke dir!!
Und sorry habe jetzt erst gemerkt, dass ich da was bei deinem Namen wohl verwechselt habe! Gestern nicht richtig geschaut​:grinning_face_with_smiling_eyes::grinning_face_with_smiling_eyes:

Grüsse!

Kein Problem;-)
Ist der Name vom ersten Bus.
Habe jetzt einen Neuen und drum noch der alte Name.
Kann Dir auch Bilder schicken wenn du willst.Meldest dich einfach wenn du Fragen hast usw.
Grüessli Sven

1 Like

Hi Sven
Mich würden die Bilder auch interessieren
Habe ja dasselbe wie du angewendet aber wäre cool wenn ich die Bilder mal sehen kann wie du es gelöst hast. Danke roman

Hopp mitanand
Wie erwünscht platziere ich hier ein paar Eindrücke vom Umbau;-)


Grüessli

1 Like

Ciao Sven
Danke für die Fotos!
Das Armaflex hast du dann anschliessend auf das Alubutyl und zwischen die Latten geklebt, nehme ich an? Wenn dem so ist, funktionierte dass auch nur sporadisch da dein Boden auch sehr wellig ist…
Frage nur weil ich das auf den Fotos nicht gesehen habe;)

Uuups…

1 Like

Als kleinen Tipp für diejenigen welche Alubutyl benützen möchten, das braucht man nicht vollflächig zu verkleben (ca 40% reichen) und im zusammenspiel mit Armaflex schon gar nicht, da braucht es eigentlich nur eins von beiden.

Gibt auf Youtube Videos wo beides verglichen wird, mit Alubutyl, mit Armaflex und auch mit beidem zusammen. Vom Klang her macht das keinen Unterschied ausser dass Ihr eure Fahrzeuge unnötig schwer macht damit…

Hallo swisschris

In meiner Erfahrung macht es durchaus einen Unterschied ob man beides verwendet oder nicht. Das Dröhnen der grossen Blechflächen bringst du mit Armaflex so gut wie nicht weg. Armaflex ist schlicht zu leicht und weich.

Habe jeweils 40% der Flächen mit Alubutyl
mittig beklebt. Dann noch Armaflex darüber. Akustisch um Welten besser.

Gruss Ralph

2 Like

Habe jeweils 40% der Flächen mit Alubutyl mittig beklebt.
Dann noch Armaflex darüber. Akustisch um Welten besser.

Dem kann ich aus eigener Erfahrung 100% beipflichten :slightly_smiling_face: .

2 Like

Danke Ralph und Flippi​:clap:t2::+1:t2:

Ich denke Sven, du hast das schon richtig gemacht so wie man es auf dem Foto sieht. Motorschräge vollflächig bringt etwas, ebenso wie auch die Vertiefungen in den Ohren/D-Säule.

Eigentlich ist es einfach was Schwerematten/Alubutyl betrifft: auf das Blech klopfen und dort wo es “blecheled” oder “höhleled” mittig ein Stück Matte anbringen. Das nimmt die Eigenresonanz, bzw. das “Lautsprecher-Problem” der hohlen Karrosserie auf dem tragenden Rahmen. Es fährt sich danach um Welten leiser!

1 Like

Schau mal bei Wärchzüg in Winterthur, haben anständige Preise

2 Like

Hallo allerseits
Also ich habe mein Armaflex bei Isotec Isolierungen GmbH www.isotec-isolierungen.de gekauft, sehr nett und unkompliziert. Es heisst zwar auf der Seite keine Lieferung in die CH, aber ich habe einfach eine Mail gemacht mit dem Wunschwarenkorb ob sie mir das auch liefern würden. Die Frau Sladek ist sehr freundlich und kümmert sich drum, hat sogar am Schluss nachgefragt ob alles geklappt hat.
Preislich ist es auf jeden Fall interessant.

Gruss
Markus