Wie heisst euer Bus?


(Julian) #1

hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier und mich würde wundernehmen wie heisst dein Bulli?

Und warum heisst er so?


(Meier Mirco) #2

Hallo Julian ,

Meine T3 Doka hört auf den Namen Bauschlampe , weil Sie auf dem Bau gearbeitet hat und mein T5 hat den Namen Earl Grey bekommen , keine Ahnung wieso . Das war einfach spontan :slight_smile:

Gruss Mirco


(tomix (2*T3)) #3

“Dä Blau”, der andere “dä Bruun”.


#4

Meiner hört auf den Namen „Señor Gonzalez“. Da Speedy Gonzalez etwas übertrieben ist (Reisegeschwindigkeit ca. 100km/h), ist er nun halt ein Señor…


(Sandro) #5

Unser Bus heisst “Dä Bigsi”

Grund: Als Bine (Ostdeutsches Mädel) vor Jahren in die Schweiz gekommen ist, und den Erzählungen von Freunden lauschte, die sagten “Dä Chris isch dä bi gsi, und döt isch dä Mario dä bi gsi, und dä xyz isch dä bi gsi…”, fragte sie irgendwann, wer denn dieser “Bigsi” sei, von dem erzählen sie ja immer… ob sie den schon kennt. Fragende Gesichter und anschliessend schallendes Gelächter machte die Runde. Und da unser “grosser blauer” ja auch überall dabei sein soll… ist er halt eben au “Dä Bigsi”.


(Trilobyte) #6

Unser Bus heisst: Bus.
wieso? wir haben nur einen, das andere sind normale pw’s

gruss
siegi


(sämi.) #7

Willkommen im Forum, Julian!

Unser erster Bus war ein T3, kurz nach der Jahrtausendwende. Getreu dem Songtext von Züri West “d’farbe si drnäbe u ds muschter isch priiv” bekam er spontan den Namen Henry.
Viele Jahre später war es dann Zeit, wieder die Vorzüge eines Büsslis zu geniessen. Der Verkäufer stellte sich fröhlich vor mit “Housi” - was dann auch zum Namen dieses weissen T4 führte.
Als dann Housi das zeitliche segnete, kam ein kirschroter T6 zu uns. Unser Bueb fragte, ob der jetzt auch Housi heisse, was wir natürlich verneinten. Dann sagte er: “velecht Charlie?” (weil er in einem Buch einen Affen Charlie gesehen hatte, der ein Kirschen-Ohrenglänggeli hatte).

So geht das.

Und wie heisst deiner, Julian?


(Daniel Burkhalter) #8

Ich habe zwei Autos, beide VW. Den Bus nenn ich VW, den Golf nenn ich Golf xD
Den Bus nenn ich nicht Bus wegen der Verwechslungsgefahr mit dem ÖV-Bus


(Patrik) #9

Mein Bus heisst „Bus“. Das führt wie oben angedeutet ständig zu Verwechslungen.

Meine Vereinskollegen wiederum nennen ihn „Bumscontainer“… Sind halt neidisch :grin:


(Nicolas R) #10

Meine( r) heisst Emma

…weiiil…

…gute Frage. Weils mir gefällt :blush:


(Silvio) #11

's gäälä Wäägäli, weil wir die Vorbesitzer immer ausgelacht haben wegen der Farbe.


(Lorenz) #12

Da es in einem VW Bus auf Reisen ganz schön heiss werden kann und das einzige was unser Bus klimatechnisch bietet, eine Standheizung und die Normale Heizung ist, nennen wir ihn “el Horno” (spanisch, der Ofen) da er nur wärmer machen kann :slight_smile:

Gruess


(T3 Postbus 1988, 2.1L / T3 Transporter DJ 1984 / T5 LR Hochdachcamper 2.5L 2004) #13

Dr Gäl
Dr Wiss
Dr Grün
Je nachdem um welchen es sich handelt…:sunglasses:


(Michael GROLIMUND) #14

Unser T3 hört auf den Namen " Raschty" , kommt von dem vielen Rost den er hatte “Rusty” und ein wenig Schweizerdeutsch hinzugefügt ergibt für uns den Namen “Raschty”…

:raised_hands::raised_hands::sunglasses::sunglasses::slight_smile::slight_smile:


(Wassergeboxter Allradler) #15

Unser T3 heisst Alois. Warum? Es es eben sein Name ist. Ich heisse ja auch Dominik und nicht etwa Henrik :slight_smile:


(Fabian) #16

User treuer Begleiter, ein umgebauter T3 Transporter, heisst Jagadbandhu. Der Name stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „Freund der ganzen Welt“ … und wir wollen mit ihm um die Welt😊
Wir nennen ihn dennoch meist einfach nur „Bandhu“, was soviel wie „Freund“ bedeutet😀


(•oOvierlivier productionsOo•) #17

Mein aktueller Syncro heisst „Stitch“, wie das kleine blaue Monster aus dem Disneyfilm.
Seinen Namen hat er erhalten als er noch nicht umlackiert war. Er ist aber auch ein kleiner Troublemaker der gerne auffällt. :wink:


(Bruno Widmer) #18

einfach nur heinz…warum…keine ahnung,es passt nix anderes😉


#19

Unser T3 Atlantic heisst Libby… den Namen hatte er schon von der Vorbesitzerin erhalten. Und einen Namen kann man ja nicht einfach so wechseln! :wink:
Natürlich habe ich gefragt warum denn Libby… sie meinte dann von “Liberty” - also Freiheit! Und genau diese Freiheit erleben und geniessen wir mit unserer Libby!


(Roger) #20

:slight_smile: Unser Büssli ist und bleibt das Skandimobil (weiblich oder männlich, je nach dem) . Weil wir es damals extra für unsere Expedition Nordkap “gebaut” haben und durch ganz Skandinavien getuckert sind damit.
Heute würde es vielleicht “Eseli” getauft werden, da es im Dezember wieder zum Samichlausmobil wird.
Gruss R :sunny:ger