Weber Vergaser eintragen?

Hallo liebe Forumsmitglieder

ich habe am Wochenende meinen CU Motor vom T3 zum Revidieren abgegeben. Danach plane ich Weber Vergaser IFD 40 einzubauen. Ich habe im Forum schon etwas diesbezüglich gesucht und auch rausgefunden das ich 20% mehr Leistung haben darf ohne eine Einzelabnahme. Das ist auch so geplant.

Meine Frage ist jetzt ob ich die Weber Vergaser noch eintragen lassen muss oder ob das der MFK egal ist. Ich gehe in Luzern bzw. Kriens zur MFK falls da schon jemand Erfahrungen mit gemacht hat.

Danke schon mal für euer Feedback.

Viele Grüsse

Philipp

Hallo Philipp

Ich habe das selbe vor bzw. Ich fahre bereits mit Weber IDF 40 rum
Ich denke das wird sehr schwierig die Vergaser eingetragen zu bekommen.
Mir steht die MFK auch noch bevor.
Ich gehe mal auf gut Glück
Ein junger Experte bemerkt es vieleicht nicht.
Aber wenn du den Motor überholen lässt, könnte man sich evtl. Gleich auf ein setting einigen das mit den originalen Vergasern gut funktioniert. Natürlich müssen diese richtig bedüst werden und wie im den meisten Fällen auch revidiert.
Vergiss nicht das die Weber vergaser leider auch zwei drei Nachteile bringen. Kosten und Aufwand (Saugrohre, Gasgestänge, Luftfilter, BKV Anschluss, Unterdruckanschluss an Zündverteiler) und das schwierigste ist die ganze Sache nachher noch richtig abgestimmt zu bekommen. Ohne Fachwissen und Lambdasonde oder externe Hilfe wirds unmöglich den Motor richtig einzustellen.
Aber wenn du Freude an Technik hast, Geduld und Nerven und das Geld nicht das wichtigste ist, probier es :wink:
Lg Timo

bis 20% Funktioniert mit Gutachten. Ein Gutachten solltest du bei Cagero kriegen. Leistungsmessung bei Fakt/Dtc, ob Messungen von anderen Firmen akzeptiert werden weiss ich nicht. So einfach wie du dir das vorstellst ist es dann doch nicht.

Gruss Martin

Gutachten gillt meines Wissens nur für T2

Dann braucht es zusätzlich eine Lärm und Abgasmessung.

Hallo Timo

danke für die Infos. Ein Freund hat genau dasselbe vor 2 Jahren machen lassen. Da kann ich mir also schön alles abschauen :grinning:
Bezüglich Einstellung habe ich schon eine Garage gefunden die auf LBX spezialisiert ist und nur Vergaser macht. Kostet halt ein bisschen was aber das ist es mir wert.

Hallo Timo und Martin

danke euch für die schnellen Antworten.
Leistuns- und Abgasmessung waren mir bewusst, allerdings nicht die Lärmmessung und das ich ein Gutachten benötige.
Wenn es das Gutachten nur für T2 gibt, gibt es dann eine Alternative für mich oder ist das ganze dann schon jetzt gestorben?

Werde mich sonst wohl nochmal diese Woche mit der MFK direkt in Verbindung setzen was die so sagen.

Gestorben ist gar nichts, alles ist möglich. Alles eine Leidensfrage :wink:

Hallo Philipp

Halt uns doch bitte auf dem laufenden wenn du etwas neues herausgefunden hast. Ich glaube wenn du die entsprechenden Messungen und Prüfungen gemacht hast erhältst du ein Gutachten welches du an Halter von Fahrzeugen mit baugleicher Typengenehmigung weiterverkaufen kannst.
Darf ich fragen bei wem du deinen Motor revidieren lässt und was du alles “optimierst”
Welche Garage die sich auf vergaser spezialisiert hat meinst du? Ich würde meine nähmlich gerne auf einem Prüfstand abstimmen lassen

Lg Timo

Nein das Gutachten wir auf eine Chassisnummer ausgestellt. Du wirst also die Prüfungen genauso machen müssen.

Ah schade, weisst du was sowas ca kostet?
Bzw. Wie macht es denn der Cagero dass diese die Gutachten verkaufen können?

da ich selber auch schon angefragt habe, kann ich dir das ziemlich genau sagen.

Leistungsmessung 280.-
Geräuschmessung 470.-
Abgasmessung 1950.-
Vmax 400.-
Überführung auf Prüfstand 300.-
Papiere erstellen 350.-

Vielleicht kommen noch zusätzliche Messungen dazu, weil irgendwas nachgebessert werden muss. Ich würde also mal mit 4000.- rechnen plus was die Mfk für die Abnahme nimmt.

Cagero hat in eine Lizenzmessung gemacht und übernehmen als Firma die Haftung, das dies geprüft und eintragungsfähig ist. Was genau alles dazu gehört weiss ich nicht aber glaub mir, dass hat nicht eben mal 4’000.- Stutz gekostet, sondern eher 40‘000.-

1 Like

Hallo Martin

Uiii, das ist eine Stange Geld.
Ich nehme mal an, dass eine vorgängig gemachte Leistungsmessung nicht akzeptiert wird und die Herren vom DTC alles auf ihrem geeichten Prüfstand nachmessen.
Dann revidiere ich notfalls meine PDSIT Vergaser und schraube diese für die MFK wieder drauf :smiley:

Lg timo

also die Leistungsmessung ist jetzt nicht dass, was preislich gross einschenkt. :man_shrugging:t2:

Ja das stimmt, es ging mir mehr um den Fakt ober sie externe Messungen akzeptieren

Das machte bei unserem aber damals so viel weiss das Strassenverkehrsamt (Umbau CS auf KY).
Gruss
tomix

Ich habe damals (2011) 40er Doppel Weber in meinen T2 bei STVA Zürich eingetragen. Musste auf Prüfstand (Fa. Keller ZH) ca. CHF 200.-? Abgasmessung hat mein Garagist gemacht und Ausdruck in Abgas- Wartungsdokument, Lärmmessung hat STVA Zürich bei der Prüfung gemacht. So kann es auch gehen…
Liebe Grüsse!

Also diese Liste hat mir das Strassenverkehrsamt so bestätigt. Ohne Leistungssteigerung würde die Leistungsmessung und Vmax wegfallen.

Was die Preise angeht ist das ja alles noch gerade so akzeptierbar, bis auf die Abgasmessung! Was machen die denn da so gross anders als bei meiner Garage dass das sooo viel kostet?
Ich habe mal bei DTC/FAKT angefragt bezüglich einer Offerte.

Ich werde auch noch mal beim Strassenverkehrsamt nachfragen ob sie die Prüfungen auch machen und ob die Abgasmessung von einer Garage akzeptiert wird. Aber ich gehe mal davon aus dass sie mir das sonst gesagt hätten.

Die fahren da vermutlich verschiedene Zyklen ab. Vollgas, Teillast, Schubbetrieb, Leerlauf. Dies wird mehrere Stunden dauern. Hab auch schon von 24h Tests gehört denke aber nicht das dies bei schon „alten“ Fahrzeugen gemacht wird.
Beim normalen Abgastest wird Leerlauf und Teillast bei 2500 Umdrehungen gemessen.


Ob dies allerdings nötig ist kann ich nicht sagen.

@tomix in deinem Fall war es ein Umbau auf einen Motor der Serie war in diesem Fahrzeug, das hat VW schon alles getestet. Deshalb war nur die Geräuschmessung notwendig.

@Bartolomäus: Du hast wahrscheinlich Typenschein X oder? Da werden Geräusch und Abgas nicht so streng betrachtet.

Auch für Fahrzeuge ohne Kat. sprich vor 86/87 gelten wieder andere Regeln.

Was beim CU nun wirklich nötig ist, kann nur das Strassenverkehrsamt beantworten.

gruss Martin

Typenschein X habe ich auch. Das habe ich natürlich ganz vergessen zu erwähnen beim Strassenverkehrsamt. Da muss ich wohl nochmal vorsprechen bzw. anrufen und noch mal nachhaken ob de da gewisse Vorteile gibt.
Generell bin ich ja bereit das alles zu zahlen, allerdings ist die Abgasmessung ziemlich heftig und das einzige was mich im Moment noch zu denken gibt. Nach der Revision vom Motor und Getriebe, und dann noch neue Vergaser mit Einstellen muss man halt dann irgendwann schon auf das Geld schauen…