VW-Bus für 3-monatige Reise gesucht (Miete, Kauf)

Hallo,

ich spiele schon seit Längerem mit dem Gedanken, einen VW-Bus zu kaufen. Nun gehe ich von Dez.-März in den Süden reisen, und möchte dies nicht ohne fahrbaren Untersatz tun… Einen Kauf find ich v.a. schwierig, da ich noch nicht genau weiss, was für einen VW ich denn möchte.
Ich hab also zwei Anliegen:

  1. Gibts auch VW-Busse zu mieten? Wenn ja, wo? Wie teuer wäre dies in etwa?
  2. Wie kann ich im “Bus-Dschungel” das für mich passende Fahrzeug finden? (bin noch nicht ganz sicher, ob’s ein VW wird, wobei mein Herz schon in die Richtung tendiert…).

Ich bin froh über Hinweise und Gedankenaustausch darüber. Oder auch mal ein Treffen mit einer erfahrenen Person, Region Basel.

Hallo Seri
Zu mieten gibt es ja einige Wagen. Einfach mal Googeln.
Ich empfehle dir jedenfalls eine Standheizung…

Bin vor kurzem mal über die adresse gestolpert.

Ich weiss nich wie hoch dein Budget ist, aber ich glaube drei Monate einen Bus mieten wird ziemlich teuer.
Morgen wär übrings gemütliches Pizza essen mit Bullifans aus der Region Basel :wink:

bus zum winterpreis kaufen, 3 monate rumfahren und mit gewinn im frühling verkaufen. braucht halt etwas kohle für ein paar monate, kostet aber unter umständen nix.

gruss
siegi

1 „Gefällt mir“

Welche Anforderungen hast du denn, @Seri? Wäre noch wichtig… Ich hätte Busse zu vermieten, jedoch nicht im Winter bei Salz, zweitens haben sie keine Standheizung (bzw. der eine Bus eine die noch nicht funktioniert :smile:)

Gruess

Dominik

Liebe alle

Erstmals danke für alle Antworten und Tipps.

Ich hab mich mal etwas umgesehen bei den links. Einen Bus zu mieten ist für mich wohl zu teuer. Selbst bei CHF 500.-/Woche sind dies CHF 6000.- für drei Monate, womit ich bereits einen halben Bus kaufen könnte. Oder gibts (deutlich) günstigere Angebote?

@Joe: Fürs Pizza essen hats leider nicht gereicht, vielleicht beim nächsten Mal. Gibts schon einen nächsten Termin?

@sanchio: Die Büssli’s auf der website sind wirklich wunderschön! Was so “Edles” müssts für mich nicht sein :wink: Ich mag den gelben ganz unten bei der Rubrik “kaufen”…

@Trilobyte: Gute Idee, wie mach ich das am besten…?

@doeme: Eine Standheizung bräucht ich nicht, da ich in Portugal sein werde und eh viel draussen bin (und auch oft “Hausanschluss” habe). Und fürs Schlafen reichen ein paar Decken.

Hmm, etwas schlauer bin ich nun, und werd mal weiter suchen und mich umhören.

@Seri: so lange wie deine ansprüche nicht kennen wirds schwierig.

schau doch mal hier: https://www.ricardo.ch/de/s/vw%20bus?item_condition=used

gruss
siegi

Hallo,
wenn möglich dann leih dir den VW Bus, den du dir auch voraussichtlich nehmen würdest. Dann kan man das Fahrezeug schon etwas kennenlernen ohne viel Geld vorher investiert zu haben. MfG

Wenn ich nicht schon zwei stehen hätte würde ich den hier sofort angucken:

www.autoscout24.ch/5258864

  • relativ frische MFK
  • der 2.4D “Schiffsdiesel” Motor ist für seine Langlebigkeit legendär und bei 170TKM gerade mal eingefahren.
  • hat schon mal ein Fenster in der Schiebtür - ne ordentliche Schiebetür mit Fensterausschnitt ist zwar sehr einfach einzubauen, aber auch SEHR schwer zu finden
  • verbrauchsintenisver Syncro, aber verbrauchsmoderater Diesel
  • kein (problematischer) Automat - je nach Modell haben die den Ruf überfordert (TDI) oder gleichermassen derb verbrauchsfördernd (Benziner) zu sein
  • Syncro ist gut für den Wiederverkauf und das Kind im Manne : - ) und sicher gut, wenn man am Strand mal zu wenig Schwung hat

Nimm jemanden mit, der Ahnung hat vom Thema Teevier - und in der Nähe wohnt ? aus dem Forum?

Dann baust Du etwas selber oder suchst im Netz nach einer Klappbank.
So habe ich meinen ersten bekommen:

So sah es wenige hundert Franken Material später aus:

Und auch die Arbeitsstunden haben sich für den Innenraum in Grenzen gehalten.

Nur ein Beispiel
Gruss
T4J

Als Appetitanreger noch ein vorher nachher zum selben “3000.- CHF mit frischer MFK” Geschoss:
Von hinten sah er besonders bedürftig aus - vorher:

nachher - nach etwa 80 Stunden in der Selbsthilfewerksatt, einem Wochenende mit Föhn und Brennsprit vor Grosspapis Haustür mit Grossis Hilfe, sehr vielen Abenden Recherche und Teilebestellen - waren nicht nur Reifen, (Zahn-)Riemen, Zündkabel, Kerzen, Öle und Filter, getauscht, der Innenraum neu verkleidet, dessen Boden und Radhäuser neu lackiert, der Gebläsemotor und dessen Regelwiderstand getauscht, die Tachoplatine gelötet, Lautsprecher ausgewechselt, das Schaltgestänge neu gebuchst, die Benzinpumpe ersetzt, und das ein oder andere mehr, sondern auch das Äussere nicht unberührt geblieben:

Für den ersten Urlaub hatten wir aber nur Öle gewechselt sowie Klappbank, Klapptisch und vorkonfektionierte Vorhänge aus der (Kleinanzeigen) Bucht gefischt.

Wozu braucht man schon ein Gebläse, wenn die Fensterkurbeln noch funtkionieren.

2 „Gefällt mir“

Das wird ja immer interessanter. Nach längerem rumgoogeln und mich mit VW-Bussen befassen siehts nun so aus:

Ein absoluter Traum wäre für mich sowas: https://auto.ricardo.ch/de/a/vw-t3-2-1-801547473
Noch besser mit Diesel (gibt’s sowas?), und 11’000.- kann ich mir doch nicht ganz leisten. Scheint aber ein guter Preis zu sein für den Bus (frisch ab MFK), oder?

@T4_AAC_Junkie : Sehr schön, was du aus den Bussen gezaubert hast. Danke auch für den link. Ja, ein T4 kommt für mich definitiv in Frage, ist auch günstiger (im Kauf & Unterhalt) wie derjenige oben.

@doeme: Ja die Anforderungen werden klarer. Grösse vom Bus ab T4 aufwärts (kann mir auch etwas leicht grösseres vorstellen). Diesel ist mir lieber als Benzin, da längerfristig günstiger / weniger Verbrauch. Kein Automat. Innenausstattung ist nicht so wichtig, ich würde eine kleine Küche (kann auch mobil sein) sowie Bett einbauen. Wichtig ist mir, dass er kein Rost hat (da bin ich relativ “ängstlich”).

Eigentlich möchte ich einfach einen Bus, der “läuft”. Innenausbau trau ich mir zu, was die Mechanik angeht, hoffe ich, nicht allzu oft in die Garage zu müssen… Lieber anfangs etwas mehr investieren, dafür nachher weniger Probleme haben.

Frage: Ist es realistisch, für ca. 3’500.- einen tauglichen T4 zu kriegen…?
Ich send grad noch ein paar links, die sind leider ziemlich lang.

Gruss :S)

Hier noch ein paar links von interessanten Bussen:

T4
Mein Favorit (leider zu teuer):

Favorit Nr. 2:
https://www.autoscout24.ch/de/d/vw-t4-kasten-1996-occasion?allmakes=1&body=100%2C1%2C102%2C167&fuel=15&index=5&make=82&model=845&st=2&vehid=5279811&vehtyp=20&returnurl=%2Fde%2Fnutzfahrzeuge%2F-vw--t4%3Fallmakes%3D1%26body%3D100%2C1%2C102%2C167%26fuel%3D15%26make%3D82%26model%3D845%26st%3D2%26vehtyp%3D20%26r%3D5

Dann der Tipp von @Trilobyte -> Hat’s einen Haken, wenn der so günstig ist?
https://www.autoscout24.ch/de/d/vw-t4-kasten-1993-occasion?vehid=5258864

https://www.autoscout24.ch/de/d/vw-t4-kasten-2003-occasion?allmakes=1&body=100%2C1%2C102%2C167&fuel=15&index=9&make=82&model=845&st=2&vehid=5206490&vehtyp=20&returnurl=%2Fde%2Fnutzfahrzeuge%2F-vw--t4%3Fallmakes%3D1%26body%3D100%2C1%2C102%2C167%26fuel%3D15%26make%3D82%26model%3D845%26st%3D2%26vehtyp%3D20%26r%3D5

https://www.autoscout24.ch/de/d/vw-t4-kasten-2003-occasion?allmakes=1&body=100%2C1%2C102%2C167&fuel=15&index=14&make=82&model=845&st=2&vehid=5041525&vehtyp=20&returnurl=%2Fde%2Fnutzfahrzeuge%2F-vw--t4%3Fallmakes%3D1%26body%3D100%2C1%2C102%2C167%26fuel%3D15%26make%3D82%26model%3D845%26st%3D2%26vehtyp%3D20%26r%3D5 (eher teuer)

https://auto.ricardo.ch/de/a/vw-t4-2-5-801531747 (leider Benzin)
https://auto.ricardo.ch/kaufen/fahrzeuge/sonstige-fahrzeuge/camper-wohnmobil/vw-t4-camper-bus/w/an800865349/ (leider Benzin)

–> die sehen für mich alle ähnlich aus, und ich kann leider (noch) nicht gut beurteilen, weshalb welcher besser oder schlechter ist.

Hier noch drei grössere Modelle, die ich interessant finde.
Vorteil: mehr Platz. Nachteil: mehr Verbrauch, teurer.
https://auto.ricardo.ch/kaufen/fahrzeuge/nutzfahrzeug/bus/vw-lt-lt35/w/an801527509/
https://auto.ricardo.ch/kaufen/fahrzeuge/nutzfahrzeug/bus/vw-lt-35-2-5tdi/w/an801562471/
https://auto.ricardo.ch/kaufen/fahrzeuge/sonstige-fahrzeuge/sonstige/vw-t4-transporter/w/an953803948/

Und einen zum drin Wohnen, ist mir fast schon zu “edel”: https://auto.ricardo.ch/kaufen/fahrzeuge/sonstige-fahrzeuge/camper-wohnmobil/vw-t3-typ2/w/an801458031/

Das wärs mal aus dem weiten wilden Netz.

Du meinst den braunen Tip von mir ?
Der Haken ist wie so oft vor allem, dass der Wagen nicht hübsch gemacht ist. Neben der Kosmetik gibt es bestimmt jede Menge kleinkrams - auf den Bildrn sieht man schon, dass jemand Armaturenbrett und Frontstosstange geplündert hat.
Die allermeisten lassen sich von einer Aufbereitung locken - siehe Dein Favorit : - )
In jedem Fall ist der braune aber nur ein guter Tip, wenn der Wagen rostfrei ist ! (und mechanisch OK) - da muss man erst anrufen und dann ggf. hinfahren mit jemandem, der die wunden Punkte kennt. Dann ist es unterm Strich vielleicht gut und eben überhaupt schon kaufbar mit (D)einem kleinen Budget!
Die Aufbereitung in einer Selbsthilfewerkstatt bringt Dich aber schnell in den finanziellen Bereich von der nächst höheren Kategorie um die fünf bis sechs Tausend Franken.
Wenn Du nicht in einer Selbsthilfewerksatt neue Heizungsluftkanäle im Armaturenbrett montieren willst, während 25 CHF die Stunde im Hintergrund “leise” ticken UND Du Dir auch jetzt schon etwas mehr leisten kannst, dann würde ich so etwas klar vorziehen:
www.autoscout24.ch/5279811

Ich habe zweimal einen Dreitausend Fränker gekauft und es nicht bereut.

Im ersten Fall war kein Rappen mehr Budget vorhanden, PLUS es gab eine fast frische MFK, PLUS es gab eine rostfreie tessiner Karrosseriesubstanz, PLUS einen relativ niedrigen Kilometerstand von etwa 120000.
Ich konnte mit dem Wagen quasi direkt in den Urlaub fahren und vor allem ihn für meine Arbeit sofort nutzen. Immer, wenn Geld über war für einen Besuch in der geliebten Selbsthilfewerkstatt bin ich mit meiner kleinen Tochter dort hin gefahren und Stück für Stück haben wir das gute Stück dann weiter verwandelt.
Ich würde, solange ich überhaupt budgetmässig die Wahl hätte, den Aufwand nur machen, wenn die Substanz (rostfrei plus wenig Kilometer) es lohnt.

Im letzten Fall habe ich die drei Scheine ausgegeben für ein Exemplar mit nahezu abgelaufener MFK, weil aber die Karrosserie-Substanz perfekt war PLUS der Km Stand mit nachgewiesenen 76000km sehr niedrig.
Natürlich gab es mehrere Haken. Die Kosmetik und der Wartungszustand waren sehr bedürftig und der Motor hatte SEHR schwer zu Bestimmende Probleme, die immens viel Zeit verschlungen haben.
In einer Fachwerkstatt wäre das nicht zu bezahlen gewesen - mir hat es Spass gemacht mit Hilfe von verschiedensten Seiten - auch hier aus dem Forum - Vielen Dank an fubu85 ! - das Detektivspiel durchzuziehen und dabei sehr viel zu lernen.

Also, ja man kann mit drei Scheinen etwas bekommen. Natürlich muss man bereit sein, Risiko und Arbeit in Kauf zu nehmen und noch Geduld bei der Suche mitzubringen. Egal ob drei, sechs, neun oder wieviel auch immer investiert wird - ist eine gute Karosserie Substanz (Rost) und eine gute Mechanik Substanz (km) ein nachhaltigerer Kaufgrund als eine hübsche Aufbereitung oder irgend ein technisches oder ausrüstungsmässiges feature.

1 „Gefällt mir“

Liebe alle, ich bin immer noch dran mit dem T4 :slight_smile: Momentan stehen zwei in der engeren Auswahl. Einiges teurer, als ursprünglich geplant, dafür hab ich den Eindruck, dass sie mechanisch gut sind und einfach “fahren”. Welchen würdet ihr bevorzugen (Preis - Leistung)?

https://auto.ricardo.ch/de/a/vw-t4-2-5tdi-801544667

Und: Was gilt es (hauptsächlich) zu beachten, wenn ich einen anschauen gehe?
(könnte wohl ein eigener Forumsbeitrag sein…)

Grüsse Seri

Den roten finde ich von den Informationen in der Anzeige her wirklich SEHR interessant. Vor allem Die Kombination aus Preis und Km Stand !!!

Auch eine Inverstition in den Innenausbau dürfte sich sogar wirtschalftlich noch lohnen, “selbst” wenn man es professionell macht. Toll.

Leidiglich der Spritverbrauch ist hier der Haken. autoscout gibt den Stadtverkehr mit 16,8 Litern an - Im Stadtverkehr bei Kurzstrecke dürfte es der Wahrheit erschreckend nahe kommen - es gibt einen eigenes Thema hier im Forum, gestartet von Jemandem der fragt, ob sein zwofünfer Automat Benziner mit 13-15 Litern noch normal im Verbrauch ist. Es hat sich kein Fahrer eines Zwofünfer Automat Benziners gemeldet, der weniger verbraucht.

Wenn DU damit nur zweimal im Jahr in den Urlaub fährst kommt es auf die ein tankfüllung mehr nicht an und Du geniesst einfach das tolle Fahrgefühl. Wenn Du damit zur Arbeit pendeln willst…aber für einmal Portugal hin und zurück halb so wild.

Ich würde auf jeden Fall bald anfangen, welche angucken zu fahren. Vor Ort entpuppt sich manch dreckiges Entlein als sehr gesunde Basis und manch glänzende Schönheit als frisch übergeduschter Blender.

Gibt es irgendwo bei uns im Forum eine Kaufberatung zum T4

Speziell ein Übersicht über die typischen Roststellen ?

Oder irgendwo sonst ?

einmal googlen…

Hier gibt es ein paar Rost Horrorbilder:

Hier gibt es weniger plakativ, aber recht komplett eine gute Alte Übersichts Isometrie:

Und hier gibt es trockener, aber mit Spezialinfo zu möglichen Fälschungen eine Kaufberatung von der Site, deren Existenz allein schon fast rechtfertigt, sich für einen T4 zu entscheiden.
t4-wiki hat mir schon in grosser Not sehr geholfen!
http://www.t4-wiki.de/wiki/Gebrauchtwagen-Checkliste#Karosserie

1 „Gefällt mir“

Hallo

Ja, mit dem roten hätt ich sicher einen “sicheren Wert”. Oder könnt ihn im Frühling gut wieder verkaufen, falls es nicht ganz “passt” (ich tendier eher zu Handschaltung und Diesel).

Ich frag mich, was der “Haken” beim Blauen ist. Ich finds gut, dass er länger ist und ein Diesel. Wobei der preisliche Unterschied für die Portugalreise (bei 8000km) zwischen den beiden Bussen bzgl. des Verbrauchs bei etwa CHF 200.- liegt, also auch nicht alle Welt. Unschlüssig bin ich noch bzgl. Fenster - der rote hat überall Fenster, der blaue keine, beim blauen T4 müsst ich auch noch die Zwischenwand zwischen Führerkabine und Laderaum ausbauen, und den mittleren Sitz wegnehmen. Da muss ich noch ankucken, ob dies überhaupt möglich ist. Wer sich also schon mal mit ähnlichen Themen auseinandergesetzt hat, gerne melden.

Danke, Seri

Beim blauen schrillen bei mir ein paar Alarmglocken, wenn ich die Bilder betrachte:

Killer-Glocke ist der geschwärzte Schweller.

Ohne schwarze Schweller:
88TKm, MFK neu, 2.5TDI, 6200.-
https://auto.ricardo.ch/de/a/vw-t4-2-5tdi-801620935

Heute Frisch und ebenfalls ohne schwarze Schweller:
123TKm, MFK neu, 2.5TDI,Langversion, 5900.-
www.autoscout24.ch/5291287

128TKm, MFK neu, 2.0i, Kurzversion, 5900.-
www.autoscout24.ch/5236621

hei

Ich konnte auf diesen Seiten viel nachlesen:
http://www.t4-wiki.de/wiki/Hauptseite

Lohnt sich wirklich mal richtig dreinlesen, auch Kaufberatungen u.s.w.
Und natürlich Bus anguggen gehn. :wink:

Grüsse von Glücklichem neu T4 Fahrer.

Hallo Seri
Biete T4 Jg. 97, 260T, für 1400.-


0764990303
Gruss
Gökmen