VDO Drehzahlmesser einbauen

ich habe mir einen VDO drehzahlmesser gekauft (bei eblööd.de)
ist ein schönes teil (glas scheint aus richtigem glas zu sein)

dazu gab es eine einbauanleitung: trilobyte.ch/temp/vdo.pdf
da steht aber was von einem unterbrecherkontakt. ich habe aber beim T3 JG 88 SR mit digifant eine elektronische zündung und somit keinen unterbrecher mehr?!
ich hab da was von einer klemme W vom alternator im kopf. hat das was auf sich?
oder gibts bereits ein kabel im cockpit vorne das ich verwenden kann?

moinz :smiley:
so isses mein Herr, kabel liegt bereit… grün, am dicken stecker unter/hinter dem cokpit… :wink:

greez

hagi

[quote=“hagi”]moinz :smiley:
so isses mein Herr, kabel liegt bereit… grün, am dicken stecker unter/hinter dem cokpit… :wink:
[/quote]

die antwort gefällt mir ,-))
merci!

ich hab den drehzahlmesser gestern mal provisorisch eingebaut.
leider funzt er nicht zufriedenstellend :frowning:
ab ca 2000upm geht er tip top.
drunter, vor allem in standgas spinnter er völlig!

ich hab das grüne kabel abgeklemmt und bin damit direkt auf den drehzahlmesser. ist das ok so oder muss das andere ende doch noch zur anzeigetafel (ohne drehzahlmesser)?

ist das ein bekanntes problem?

kann man das signal irgendwie entstören? mit einem kondensator oder ähnlichem?

hier ein paar pics dazu:
trilobyte.ch/pix/index.php?s … pgmPage=14

mietze war bei der aktion wie immer auch mit dabei:
trilobyte.ch/pix/gal/bus/DSC02821.JPG

[quote]ab ca 2000upm geht er tip top.
drunter, vor allem in standgas spinnter er völlig!
[/quote]

macht mein originaler auch so. habe mal nach dem problm geforscht und dann entschieden, dass mir die sache zu wenig wichtig ist. tippe immer noch auf einen korrodierten kontakt.

sehr interessant zu hören dass das nicht nur bei mir so ist!
bei mir ist es ganz klar ein thermisches problem. wenn der motor kalt ist gehts, sobald er warm ist spinnt die drehzahl unter 2000. im winter dauerts länger wie im sommer bis die spinnerei anfängt.
man müsste mal ein oszilloskop an die leitung hängen und zurück gehen bis zum anlassen wo das teil so viel mir ist herkommt?
werd ich mal machen wenn ich irgendwann mal zeit finde dafür .-)

gruss

siegi

ich habe schon von anderen gehört, dass das die das gleiche problem haben. lösung gabs bisher noch keine.

meiner macht das nur im stand und beim schalten. sobald das gas getreten wird läuft er stabil. bei meinem dzm geht es ja eh nur um die drehzahlinfo unter grosser last: autobahn mit hoher geschwindigkeit und bergfahrten.

Habe da auch so was, wie wird das angeschlossen, habe ein Schwarzes,Grünes und Rotes Kabel, und beim VDO noch einen Schieber mit den Zahlen 4,5,6, ??? Kommt das Rote auf Dauerplus?? Schwarzes auf Masse?


heidiho,

ich würde es mal profisorisch direkt an der zündspule probieren.

also:

  • plus und minus anhängen
  • sensor signal nehmt ihr am anschluss + bei der zündspule
  • aircool : mit deinem schieber kannst du die zylinderzahl einstellen.

hoffe es funzt! :mrgreen:

gruss martin

Danke, habe da noch was gefunden!

Schwarz ist definitiv Masse, und Orange für die Beleuchtung, was auch leicht mit an die Batterie hängen zu überprüfen ist.

Rot an Plus und das Grüne nimmt das Signal der Zündung, da ist ja auch ein Schlalter zum einstellen der Zylinderanzahl. Was hier zu beachten ist das du ein Ein-litzen-Kabel verwendest wenn du es verlängerst. Weil Mehrlitzenkabel neigen zur Signalverzerrung (hab ich beim Bus festgestellt).

guten Abend ich hab meinen direkt an der Züdspule bei (Minus) angeschlossen. Motor DF Vergaser.
Bei Plus haben wir es auch zuerst Probiert danach gieng ersmal garnichts mehr.
Der Drehzalmesser VDO funktioniert auch im Standgas.
Hab ein Loch 52mm in der Mitte vom Armaturenbrett gebohrt.
Leider keine Beleuchtung ich musste das Lämpchen vom Drehzahlmesser wegnehmen, sonst steht es hinten an der Platine an.
Bei ca. 3500 U/min fahre ich mit den 15" nach Navi ca. 105 km/h.

Beim Lesen des Threads ist mir noch was aufgefallen:

Ab einem bestimmten Modelljahr (ich glaube '85) wurden zwei Öldruckschalter verbaut. Der eine schaltet bei 0.3bar und der andere bei 2bar. Die Öldrucküberwachung verläuft nun drehzahlabhängig. Im Leerlauf bis ca. 2000upm wird nur der 0.3bar-Schalter überwacht. Ab 2000upm müssen dann 2bar Öldruck vorhanden sein. Die drehzahlabhängige Öldrucküberwachung übernimmt die Elektronik in der Anzeigetafel. Das Drehzahlsignal dafür bekommt sie über die Klemme W (grünes Kabel).

Lange Rede kurzer Sinn: Ja, auch die Anzeigetafel ohne Drehzahlmesser braucht das grüne Kabel.

Ohne das grüne Kabel geht die Öldrucküberwachung stets von einer Drehzahl unter 2000upm aus und ist somit mit 0.3bar Öldruck zufrieden.

Gruss Rafael

Nochmas meine Frage das Rote Kabel kommt wohin??? Braucht das Dauerstrom, oder nur wenn Zündung Eingeschaltet ist? (Zündspulenplus-Kl.15 schwarz)???

Spielt es eine rolle , sind das die gleichen Drehzahlmesser für Diesel oder Benziner?
Und was Beteutet 1000 RPM???


Rounds Per Minute

Nochmas meine Frage das Rote Kabel kommt wohin??? Braucht das Dauerstrom, oder nur wenn Zündung Eingeschaltet ist? (Zündspulenplus-Kl.15 schwarz)???

heidiho,

ich würde es auf Zündungsplus nehmen, aber eine Rolle spielt es keine.

gruss martin

Cockpit-Steckerbelegung

Pin-Nr. Belegung - Kabelfarbe
Neu (z.B. JX mit Drehzahlmesser 9/88) Alt (z.B. CS mit Analoguhr 6/84)

1 Instrumentenbeleuchtung - grau/blau frei
2 Fernlicht - blau/weiß Masse (Kl. 31) - braun
3 Masse (Kl. 31) - braun Instrumentenbeleuchtung - grau/blau
4 frei Fernlicht - blau/weiß
5 Dauerplus für Uhr (Kl. 30) - rot Masse (Kl. 31) - braun
6 Kühlmittel - gelb/rot Kühlmittel - gelb/rot
7 Tankanzeige - lila/schwarz Dauerplus (Kl. 30) - rot
8 Zündungsplus (Kl. 15) - schwarz Tankanzeige - lila/schwarz 9 Drehzahlmesser (Kl. W) - grün Zündungsplus (Kl. 15) - schwarz
10 Blinker - blau/rot Öldruckschalter 0,3 bar - blau/schwarz
11 Lichtmaschine (Kl. D+) - blau frei
12 Öldruckschalter 1,4/0,9 bar (D/TD) - gelb Vorglühanzeige - weiß/rot
13 Öldruckschalter 0,3 bar - blau/schwarz Lichtmaschine (Kl. D+) - blau
14 Vorglühanzeige - weiß/rot Blinker - blau/rot

Also auf die Kl.15 ???
Obschon mein Kabel rot ist auf das Schwarze???

1 Like

Hi, hab dazu auch nochmal ne Frage: ich hab mir den vdo viewline 52mm gekauft. Der hat keinen Schalter für die Zylinder. Ich hab ihn angeschlossen (rot, braun, schwarz und grün), der Zeiger bewegt sich und die Beleuchtung geht auch. Allerdings zeigt er sowohl im Leerlauf als auch in höherer drehzahl wilde Dinge zwischen 5000 und 6000 rpm an und wackelt dabei ein bisschen. Wenn ich aufs Gas gehe, geht die Nadel auf konstant 6000. Jetzt wäre die Frage, wo das Problem liegt. Er hat noch zwei kabel die als programmierports (tx und rx) ausgewiesen sind. In der Anleitung steht noch, dass der dzm im Auslieferungszustand auf 6 Impulse pro umdrehung annimmt. Muss ich für den SR jetzt in der Hinsicht was ändern oder ist vielleicht der dzm defekt? Ist ein bisschen zum verzweifeln :-/
Hoffe jemand kann mir helfen.
Gruss Franz

wie und wo hast du ihn den angeschlossen?