Urlaub mal anders (Fridolin 2.0)


#22

Weiter so!


(Yves) #23

So viel Arbeit, echt Respekt, das is liebe :wink:


(Gregor) #24

Und wieder mal eine Abendschicht und ein Stück weiter gekommen.


(Gregor) #25

Und weiter geht´s. Nun haben wir die hintere Stossstangenaufnahme auf die neue T2c Stossstange angepasst und eine Halterung für die vordere T2c Stossstange angefertigt. Den Aussagen der Händler “Die T2c Stossstangen passen auf den T2B” muss ich wiedersprechen. Kaufen und draufschrauben ist nicht. Insbesondere vorne nicht ganz einfach. Hier haben wir einfach Muttern im entsprechenden Winkel angeschweisst, dass man darauf die T2c Stossstange (ähnlich der T2a) anbringen kann. So haben wir den geringsten Abstand zwischen Karosserie und Stossstange.

Hinten

Vorne

Ein Bild mit angeschraubter Stosstange vorne habe ich leider vergessen aber es sieht klasse aus und ich liefer das Bild so bald als möglich nach.


(Gregor) #26

Letzten Freitag hiess es nochmal kräftig schleifen und am Samstag abkleben.

Und wofür das alles? Damit heute endlich der erste Lack drauf konnte :smiley:

So langsam fühlt es sich nach Endspurt an … Was das Thema Lackierung angeht … Deshalb denk ich lieber nicht an das Folgeprojekt “neuer Innenausbau” :wink:


(Gregor) #27

Es hat sich wieder etwas getan …


(Mathias) #28

so viel neuer Lack - eine Augenweide :heart_eyes:


(Yves) #29

Sieht top aus,bin mal aufs Ergebnis gespannt,is des jetzt eigentlich wieder der originalfarbton?


(Gregor) #30

Nicht ganz der Original Farbton. Der Bulli hatte eh nie eine “normale” VW Farbe sondern eine Sonderfarbe für den DLRG an den die Erstauslieferung erfolgt ist. Habe mich wie weiter oben geschrieben für eine leicht andere Variante entschieden und die Farbkombi gefällt mir sehr gut.


(Gregor) #31

So, das hat sich doch etwas gezogen und war nicht immer einfach. Leider lief nicht alles glatt aber jetzt ist es endlich wo weit und heute konnte ich Fridolin wieder abholen. Die neue Farbkombi Himmelblau mit Hellelfenbein sowie den Reinweissen Stossstangen gefällt mir sehr gut. Bei den Stossstangen mussten wir neue Halterungen bauen, da ich die T2c Stossstangen, die schlanker und ähnlich den T2a Stossstangen sind, haben wollte. Ich finde sie sehen einfach klasse und viel besser als die alten Stossstangen aus. Aber macht euch selber ein Bild.

Als nächstes steht nun der Zusammenbau des Innenraums an. Beifahrersitze einbauen, Himmel und Seiten dämmen, hintere Möbel und Bett wieder rein sowie einen Himmel aus Holz bauen. Der grosse Innenausbau mit einem kompletten Eigenbau, steht voraussichtlich im Herbst/Winter an. Ausser… Ja, das ist ein Geheimnis aber da könnte sich demnächst was ergeben :wink:

Falls jemand eine T2b Stossstange vorne brauchen kann, weiss und tiptip in Schuss, gerne einfach melden.


(Dominik) #32

gefällt! auf dem zweitletzten bild sieht er aus wie ein spielzeugauto :slight_smile:

mir persönlich gefällt die weisse stossstange nicht, ich hätte da eher auch die farbe von oben genommen… oder oben auch reines weiss gemacht? :slight_smile:


(Meier Mirco) #33

Hallo ,

Also ich finds gelungen :slight_smile: und freu mich auf den Werdegang :slight_smile: Die T2c-Stossstangen sind
definitiv eine Verbesserung :slight_smile:

GRuss Mirco


(Mathias) #34

Bravo! :clap: :100:
@doeme das mit dem Spielzeugauto hab’ ich auch gedacht :grin:


(Gregor) #35

Und weiter geht´s…
Neuer Himmel mit 19mm Armacell zur Wärme-/Kälteisolierung.


Hinten werde ich noch eine Dachablage bauen, dann sieht man auch den Riss nicht mehr. Heute kam dann wieder die Beleuchtung rein.

Um die neue Zusatzbatterie (80Ah) zu schonen habe ich heute das Trennrelais rausgenommen und ein CTEK D250S dual verbaut. Scheint alles zu funktionieren doch was mich wundert, laut Anzeige läd das Gerät ständig meine Zusatzbatterie auch wenn der Motor aus ist und obwohl beide Batterien voll sind, da ich sie per Ladegerät voll geladen habe. Das werde ich mir die Tage mal noch näher anschauen.

Den Temperatursensor habe ich direkt neben den Plus Pol geklebt.
Ausserdem wurden noch zwei Schalter verbaut. Einen um den Kühlschrank ganz aus zu schalten, da er bei leicht geöffneter Türe immer das Licht anschaltet. Den Zweiten Schalter um die Temperaturgesteuerten Lüfter, zur besseren Hitzeabfuhr hinter dem Kühlschrank, an und aus zu schalten.
Danach noch schnell die Steckdose gegen eine mit 2 USB Ladeanschlüssen getauscht.

Ach ja, und dann noch was ganz Wichtiges!

Und zu guter Letzt habe ich mein Aukey Solar Panel noch auf CTEK Schnellanschlüsse umgebaut.


(Philipp) #36

:+1:t3::+1:t3::+1:t3::+1:t3::+1:t3::+1:t3::+1:t3::+1:t3::+1:t3::+1:t3::+1:t3:


(Gregor) #37

So, endlich geht es weiter. Da ich ein anderes Layout der Möbel und ein wenig Gewichtsersparnis will habe ich einmal den Innenraum ausgeräumt.


Beim Ausbau musste ich feststellen, dass der Vorgänger einfach eine Isoliermatte ausgelegt hat und direkt darauf das Laminat. Nicht verklebt oder verschraubt :thinking: jetzt habe ich erst mal den Boden mit 9mm und die Wand mit 19mm Armaflex gedämmt.

Danach kamen 9mm Siebdruckplatten auf den Boden und die Wand der Sitzbank habe ich durch eine 15mm Siebdruckplatt ersetzt.

Damit ist es für heute genug. Demnächst geht es Zuhause weiter mit den Möbeln bauen. Der Anfang mit den Korpus für den Engel CK-57 Kühlschrank ist gemacht.


(Gregor) #38

Und nun gibt es auch die ersten beiden neuen Schränke, die ich gebaut habe. Gestern habe ich sie dann auch samt Elektrik und Elektronik in den Bulli eingebaut.


(Beni) #39

Tolle Arbeit :+1:

Kurze Frage: Du hast den Kühlschrank relativ nahe an der Schiebetür. Kannst du so noch von innen öffnen?

Habe das Problem das ich bei meinem ähnlichen Ausbau nicht von innen öffnen kann :anguished: Und so jedes mal über die Möbel klettern muss um bei der Fahrer bzw. Beifahrertür aussteigen muss!


(Gregor) #40

Es ist genug Platz zwischen Schiebetür und dem Kühlschrankblock, damit ich noch an den Türöffner komme und ihn bedienen kann. Nicht Wahnsinnig komfortabel aber es geht gut.


(Gregor) #41

Und weiter geht’s. Jetzt haben auch mein Ölkanister, der Camping Kocher/Grill und die Steckdosen einen Platz.

Ausserdem habe ich noch die Votronic Duo S Batterieanzeige, USB Ladeanschlüsse und ein Kühlschrank Thermometer verbaut. Und der Feuerlöscher hat auch seinen Platz gefunden.