Standheizung Unterboden und Mfk


#1

Leider habe ich mit der Suchfunktion nichts dazu detailiert gefunden:

Ich möchte mir eine Planar oder eine “Aliexpress Websto Fälschung” Dieselstandheizung in meinen T4 einbauen.
Da es scheinbar kein Kit mehr oder überhaupt passend für den T4 gibt, ist Basteln angesagt. Wo habt ihr die nachträglich eingebaut? Mir schwebt vor, ein Stahlblech zu biegen und dann via Blindnietmuttern an den Unterboden zu schrauben.

Wie kommt die heisse Luft ins Innern? Via B-Säule wie beim T5 und Ansaugung via Loch bei der Schiebetüre?
Ist das ein Problem für den Mfk wenn da so ein Ding am Unterboden hängt sprich eintragungspflichtig? Weil wenn ich da eine ohne E-Prüfzeichen bestelle wirds kompliziert :slight_smile:

Wie immer: Vielen Dank für eure Hilfe!


(•oOvierlivier productionsOo•) #2

heidiho,

ich habe meine Heizung im Innenraum unter der Sitzbank/Bett installiert und nur Abgas, Frischluft und Kraftstoffzufuhr nach draussen gezogen. Vorteil: Die Heizung saugt die wärmere Luft im Innenraum an und heizt diese auf.
Auch hast du die Heizung nicht immer im Dreck und zudem die Möglichkeit einen Warmwasserboiler dazu zu packen um warmes Wasser zu machen (duschen, abwasch, usw.)
Standheizungen sind zu 99% Universal einsetzbar und die von dir genannten „Kits“ gibt es so nicht original und wenn dann nur für Wasserstandheizungen.

gruss Martin


(us Bärn) #3

Für Luftheizungen gab es nie Einbauvorschläge für den T4 bei Eberspächer. Ein Unisatz tuts da auch. Heizgerät ist nicht Sprizwasserfest und die nachbauten erst recht nicht. Planar ist nicht mal so schlecht. Gibt auch warm. Immer wichtig wie Martin gesagt hat, direkt auf den Boden Abgas und Frischluft unten. Je nach anwendung Frischluft oder Umluft.
Gruss Tom


#4

Wow, vielen Dank für die raschen Antworten.
Ich war mir definitiv nid bewusst, dass das Teil nicht wasserfest ist! In diesem Fall muss ich mal ein Plätzchen drin finden. Der Krach ist aushaltbar?

Was meinst du damit?


(us Bärn) #5

Das Heizgerät wie zum Beispiel die Airtronic D2 (D steht für Diesel) braucht Frischluft für den Brenner und das erzeugte Abgas muss auch weg. Beides geht unten am Gerät weg. Das Heizgerät darf nicht auf einen Halter geschraubt werden, es muss direkt auf den Boden. So läufst Du nicht Gefahr, dass die Abgase, sollte sich einmal der Schlauch lösen, alles im Fahrzeug drin hast. In der Nacht schläft Du dann sicher durch und alles andre ist dann egal, aber das wollen wir ja nicht erreichen. Also Vorsicht beim verlegen.


(•oOvierlivier productionsOo•) #6

Tigerexped hat einen Halter entwickelt mit dem es möglich ist, die Heizung nicht direkt auf den Boden zu schauben und der auch dicht ist wenn mann mal durchs wasser fährt.


(Misch) #7

@mahamoti Hast du spezielle Massnahmen ergriffen bezüglich Heizung vor Feuchtigkeit schützen (Stichwort Wasserduchfahrten) bei deinem Syncro? Oder benutzt du einfach einen von dir erwähnten Tigerexped-Halter um die Heizung etwas höher zu setzen?


(•oOvierlivier productionsOo•) #8

im Moment sehen meine Massnahmen so aus, dass ich das Loch mit Dichtung der Heizung und hitzebeständigem Dichtkleber abgedichtet habe. Da dies aber nicht mehr dicht ist, ist nach Wasserdurchfahrten 15 Minuten hangparken angesagt. Auch kommt es vor das, auch bei zwei stelligen Gradzahlen, die Heizung läuft um der Feuchtigkeit entgegen zu wirken. Bis jetzt ist noch alles heile geblieben, werde aber in naher Zukunft eine andere Lösung suchen. Obs dann der Tigerhalter wird weiss ich noch nicht.

gruss Martin


#9

Also ich habe meine im T3 im Motorraum ganz oben montiert. Sprich da kann sie nicht gross nass werden. Ausser der Motor ist auch geflutet.
Aber am T4 geht das nicht.


#10

Einen sehr ähnlichen Adapter, wie den von “der Raubkatze” gibt es auch für die Webasto Heizungen.
Hier, in diesem Beitrag bekommt man einen solchen zu sehen und im zugehörigen CAD Bild an der selben Stelle auch die Einbausituation.

Wenn man sich nicht nur die Luft für den Brenner, sondern, auch wie im CAD dargestellt, die Frischluft von Aussen holt verhindert man Kopfschmerzen durch verbrauchte Luft und Tropfsteinhöhleneffekt durch Kondenswasser.

Die beiden sympathischen the Sunnyside Piloten sieht man morgens früh aufstehen mit oft recht dicken Augen - sie saugen Ihre “frische” Heizluft von innen an.

Der ebenso youtubende Rene Kreher saugt ausschlieslich von aussen an und hat eigenltich nie solche Augen… :- ) - er hat letzthin als Fazit nach zwei Jahren Dauernutzung gemeint, er würde sich lediglich für kalte Polarnächte mit um die minus 30 Grad wünschen, zusätzlich noch die Möglichkeit zu haben, auf eine Innenluftumwälzung optional umschalten zu können.

Er hat übrigens die Standheizung in einer Kiste unter dem Unterboden, die es auch vorgefertigt zu kaufen gibt, z.B. im standheizungsshop. Benziner und Dieselgeräte sind soweit ich weiss übrigens zumindest bei Webasto äusserlich baugleich - daher passen Kiste, Durchführungsadapter und dergleichen dann jeweils auf beide, meine ich,…ergo gibt es sie dann für beide und am selben Ort zu bestellen.

Was laut ist, ist auch die Kraftstoffpumpe, die man unabhägig davon, dass das Heizgerät im Innern installiert wird, unter dem Fahrzeug anbringt.

Sehr zu empfehlen ist wohl ein Warmluftschalldämpfer, der extra bestellt werden muss, inzwischen nicht mehr viel kostet aber vom Bauraum her mit eingeplant werden möchte - siehe CAD Bildchen im oben verlinkten Beitrag.

Das Heizgerät strahlt natürlich auch Abwärme über das Gehäuse ab. Diese kommt dem Innenraum zu Gute, wenn das Gerät im Innenraum untergebracht wird.

Die Lage des Frischluftschalldämpfers im Inneraum habe ich so gewählt, dass dessen Abwärme einem Lesenden, der auf der darüber befindlichen Bank die Füsse hochlegt und sich an die Aussenwand lehnt, den Rücken wärmt.

Herbstliche Grüsse
T4J

p.s.
Hier ein Bild aus der “Rohbau” Phase - passend zum CAD aus dem oben verlinkten Beitrag - vor dem Ansetzen der Stichsäge.
.


.
zur einfacheren Verständlichkeit.

p.p.s.
Frischluftansaug der Heizung am Unterboden soweit wie irgend möglich vom Abgasauslass entfernen:
Um dies beim T4 machen zu können musste ich ein extra langes Abgasflexrohr zusätzlich bestellen.

p.p.p.s Bei den Dieselstandheizungen ist wohl auch die Höhentauglichkeit ein Thema - soweit ich das erinnere gibt es von der Webasto eine (Camping genannte?) Version, die sich auf dünnere Luft automatisch einstellt und so ein Ver-/ Russen verhindert. “Wir sehen uns unterwegs” erklärt das glaube ich in einer Folge zum Wrangler Jeep Ausbau. …War für mich nicht relevant, da ich nicht ein TDI- Junkie bin, sondern blos AAC.
Wer im Himalay oder aufm Gotthard eine warme Nacht verbringen will, der sollte sich eventuell vorher verlässlicher damit beschäftigen.


#11

Danke für die anregenden Beiträge! Also so etwas (https://shop.tigerexped.de/EINBAUSATZ-VW-T5-T6-Planar-2D-BASIC-URAL-EDITION-Diesel-Luftstandheizung-2kW-12V-Unterflur-B-Saeule) wäre jetzt nicht geeignet für Wasserfahrten, right?

Ich überlege mir gerade das Teil an die Decke zu schrauben :smile: Was spricht dagegen? Abgas via Titanic-Schornstein

Wird wohl dieser hier sein: https://shop.tigerexped.de/Einbauflansch-Luftheizungen-EVO-fuer-Boeden-bis-48mm-Edelstahl
Ich muss am Wochenende mal ausmessen, ob die Standheizung überhaupt noch Platz im Innern hat.

@T4_AAC_Junkie Wie immer: toller Beitrag. Ich gehe jetzt mal auf yt :slight_smile:

Es gibt ein Höhenkit für die Planar

Ihr würded schon die 2kW Version bestellen und nicht mehr oder? Scheinbar hat VW ja teils gröberes verbaut


(Beemer) #12

Im California wird eine 3.5KW verbaut, in meinem Cali Beach haben wir eine 4KW nachgerüstet. Bisher (nach drei Jahren) immer noch alles top. Ich würde sie unterflur verbauen, wegen dem Lärm. Unsere läuft auf Umluft, finde ich ok. Durchs Klappdach kommt genügend frische Luft, ansonsten lässt man halt ein Fenster etwas offen. Aber: Die warme Luft steigt nicht von selbst ins Oberstübchen! Wir haben einen Schlauch gebastelt (Baumarkt, Küchendampfabzug) um einen Teil nach oben umzuleiten, damit isses nun perfekt :slight_smile:

Gruss
Vagant


(Rubio) #13

T1-T3 wurden teil BN6 Eberspecher unterflur verbaut mit
6,4kw…


#14

Ich konnte nicht wiederstehen eine aus China zu bestellen: https://s.click.aliexpress.com/e/cSbpktBL

Installation wird Unterflur sein in einer US Army Munitionskiste (wasserdicht)
Ich werde dann mal Erfahrungsberichte und Fotos zur Installation posten


(tomix (2*T3)) #15

Scheinen alles die gleichen zu sein (also zumindest die Kunststoffhülle), siehe auch hier:

Berichte bitte was die taugt. Gäbe es nun noch den Absorberkühlschrank mit Dieselbetrieb wäre für mich der Fall klar (keine Gasprüfung mehr, keine widersprüchlichen Angaben bzgl. Gastankflaschen, keine Probleme bzgl. 30 oder 50 mBar,…).

Gruss
tomix


(Philipp) #16

Salü
Ist da der ganze Montagekit dabei im Preis, oder nur die Heizung selber?

Gruss Philipp


(Beemer) #17

Verpackt enthalten:

1 x Fernbedienung
1 x Schalldämpfer
1 x Standheizung
1 x Hauptverdrahtungspaket
1 x Ölpumpe
1 x Ölpumpenkabel
1 x Filter
1 x Ölleitung
1 x Digitalschalter
1 x Einlassluftleitung
1 x Auspuffrohr
1 x Dichtung
1 x Reduzierstück
2 x Terminal
1 x Ölpumpenclip
1 x Lufteinlassrohrclip
1 x Auspuffrohrschelle
2 x Einlassluftrohrbefestigungsclip
2 x Auspuffrohrbefestigungsclip
6 x Ölrohrverbindung
2 x Ölrohrschelle
4 x Waschmaschine
4 x Nuss
4 x Blechschraube
1 x Nylon Kabelbinder
1 x Ölsaugrohr
1 x Lufteinlasshaube
1 x Dosierölpumpe

FInd ich toll, da sind nicht nur Nüsse drin, sondern auch 4 Waschmaschinen! :joy::rofl::joy:

Ich hatte mal einen Pössl mit einer 4KW Planar, das war ganz ok.
Bei diesem Chinaböller hätte ich aber irgendwie Hemmungen… in Deutschen Foren wird sogar gewarnt, dass das Ding wegen fehlendem CE-Stempel nicht mal durch den Zoll dürfte…
Bin aber gespannt auf Eure Erfahrungen!

Gruss

Vagant


#18

Das kommt garantiert durch den Zoll :wink:

Wir werden 2 von denen verbauen (1x T4, 1x T5)
Vor dem Einbau wird das Ganze aber noch getestet. Ich melde mich in ca. 1 Monat wenn ich die Lieferung erhalten habe

@HENRI Das ist alles dabei:
1 x Parking heater
1 x Main wiring Bundle
1 x Oil pump
1 x Oil pump connection wire
1 x Filter
1 x Oil pipe
1 x Control switch
2 x Inlet air pipe
1 x Exhaust pipe
1 x Gasket
1 x Reducing tee
2 x Terminal
1 x Oil pump clip
1 x Inlet air pipe clip
1 x Exhaust pipe clip
2 x Inlet air pipe fixing clip
2 x Exhaust pipe fixing clip
6 x Oil pipe joint
12 x Oil pipe clip
4 x Washer
4 x Nut
6 x Self drilling tapping screw
4 x Self tapping screw
10 x Nylon cable ties
1 x Oil suction pipe
1 x Air inlet hood
1 x silencer


(Rubio) #19

Ich bin schon die ganze zeit am mitlesen,jedoch hab ich etwas nicht herausgefunden. Gibt es diese 5kw Planar auch Benzinbetriben?

Wenn ja, könnte man eventuel je nach dem bei einer zweiten bestellung vileicht mitbestellen?


(schirx) #20

Und was genau soll der Vorteil vom „mitbestellen“ sein? :face_with_monocle: