Schwenkbares Küchenmodul - Lösung für Drehlager gesucht... Tipps?

Hallo zusammen
Ich bin aktuell am Ausbau vom Käpt’n Blaubär und stehe momentan an. Die Idee ist im Kopf, ich weiss aber noch nicht ganz, wie ichs umsetzte.

Folgendes:
Mein Bus hat auf beiden Seiten Schiebetüren, deshalb will ich eine ausschwenkbare Küche (siehe Handskizze).
Fie Küche soll um 90 Grad ausschwenkbar sein und ich suche nun nach einer Lösung, für dieses Drehlager.
Das Lager sollte am Boden mit einer Platte befestigt, um 90 Grad drehbar und einem ziemlich grossen Hebelarm standhalten können ( Hebel 90cm / gewicht max. 50kg).

Irgend eine Idee, wo ich sowas herkrieg? Kennt jemand einen der einen kennt der…

Stahlrohr mit Flunch unten und Mitte.

Verstemme das Stahlrohr (Chromstahl würde ich nehmen) doch zwischen Boden und Dach, oder ist das nicht möglich?

hast du die halbhohe trennwand drin?
als lager unten ein kegellrollenlager und oben ein normales kugellager.
stabile aufnahmepunkte zu finden ist das grössere problem. unten nicht, aber das obere ist nicht ganz ohne. der vorschlag oben mit bis zur decke ist nicht verkehrt. ausser du hast die halbe trennwand noch drin, dann könntest du das obere lager ev an dem querträger anschweissen.

gruss
siegi

Bzw. schrauben.
Mit halbhoher Trennwand, welche beim Doppelschieber meine ich eh drin sein (sollte?), also schon sehr gut lösbar. Ohne halbhohe Trennwand würd ich ebenfalls tatsächlich bis nach ganz oben, das schräge Blech vor der Dachhaut ist sehr dick und dadurch kann das hohe Kräfte aufnehmen. Dennoch mit entsprechend breiter Stahl- oder Aluplatte sie Last verteilen, an vier Punkte damit verschrauben (man kommt mit den Händen grad so rein um eine Kontermutter zu geben, habe so mein Bett da oben aufgehängt beim Hochdachbus).

GRuss Jörg

Wie wärs mit stabilen Autotürscharnieren? Vielleicht auf dem Schrottplatz von einem Auto ein Stück A- oder B-Säule samt Scharnieren und einem Stück Türe herausschneiden, dann an der B-Säule befestigen.
Feuerwehren zerschneiden auch manchmal übungshalber Autos. Die könnten dir das vielleicht auch machen/abgeben.

Sicher umständlich und abenteuerlich, aber vielleicht ja auch einen Gedanken wert…

1 Like

Ich würde am Möbel gegenüber von der Schwenkachse eine Rolle montieren, dann hast du nicht eine so grosse Hebelwirkung, sprich ein Kugellager unten sollte dann reichen.

grafik

Schau mal unter Drehbeschläge.

Mal bei einem Pössl-Händler fragen? Die haben genau das ja im neuen Mercedes Campstar und somit evtl. bald als Ersatzteil verfügbar…

er möchte die Küche glaub nach draussen schwenken können. :wink:

1 Like

Frag mal member „thomasfurter“, der baut grad auch eine Schwenkküche für seinen Doppeltürer und auf einem der Fotos sind die Scharniere schon zu sehen. Irgendwo in diesem Thread:

Die Schwenkküche bietet sich bei einer Doppelschubse geradezu an. Ich hab die Küche zwar noch nicht drin, aber ich denke, es wird funktionieren. Die Scharniere sind von OPO. Ich habe sie vom Spengler mit Verstärkungen in der B-Säule montieren lassen. Die Scharniere sind für Türen bis 80 kg ausgelegt und haben praktisch kein Spiel. Die. Küche wird bei uns auf der Fahrt am Boden abgestützt und fixiert. Der Kühlschrank bleibt wo er ist. Das ist mir zuviel Gewicht, zum Schwenken. Auch wenn ich das gerne gehabt hätte, hab ich mich dagegen entschieden. Sicher ist sicher. Mit dem Kühlschrank hätte die ganze Küche nochmal massiver sein müssen. Stahlrohr zwischen Boden und Dach geht sicher auch. Ist aber wieder ein Haufen Gewicht. Und die B-Säule ist ja schon da.
Um bei den Möbeln durch den Radius der Küche kein Stauraum verschenken zu müssen, werden die Küche und das fixe Möbel je mit einem gewölbten Sperrholz versehen. Die gibt es als Normteile mit Radien von 80 cm in Pappel. Ich hab sie, der Stabilität wegen in Birke. Du kannst gerne mal zu mir in die Schäune kucken gehen. In etwa zwei Wochen sollte die Küche drin sein.
Gruss Thomas

1 Like

Hoi Thomas
Danke für die Infos.
Wo wohnst du? Dass ich evtl mal schauen kann.
Bin gestern mal dem Tipp von stansted nochgegangen. Die Küche von Pössel ist schon ziemlich geil, in die Richtung sollte es gehen.
Kühlschrank kommt bei mir zwischen die Fahrer- und Beifahrersitze (Domesticbox).
Aktuell fehlt ein wenig die Zeit, ich halt euch auf dem Laufenden.

Danke

Ich wohne in Wald ZH. Besuche sind immer willkommen.
Liebe Grüsse Thomas

1 Like

Bei der suche schon auf Steh- , Flansch- oder Uniball Lager gestossen?

unten brauchst du trotzdem ein lager was axiale und radiale lasten aufnehmen kann!
also quasi so ein flanschlager mit einem schräg kugellager oder kegelrollenlager. oder 2 lager kobiniert: ein axial und ein radial kugellager.

gruss
siegi

1 Like

Da hast du natürlich recht, man könnte aber auch ein 3. Lager einbauen. Wenn das Lager dann halt nach 15 Jahren seinen Dienst quittiert, kauft man halt ein Neues :wink: Solche von dir vorgeschlagenen Kombilager sind preislich nicht sehr attraktiv.

edit: eigentlich wollte ich hier noch schreiben das ich glaube das auch ein normales Flanschlager ausreicht.

1 Like

Sieht super aus…
Leider ohne Kommentar etwas schwierig dahinter zu kommen.

Hast du nun eine halb hohe Trennwand drin oder nicht?

Auf @schirx Zeichnung ist das Stahlrohr fix mit der Küche verbunden. Wenn du dir meine Links mal angeschaut hast, sollte es selbsterklärend sein. Er wollte damit wohl aufzeigen welches Lager es unten braucht damit beide Kräfte aufgenommen werden können. Er hat aber ausser Acht gelassen das dein Möbel aus zwei Teilen besteht. Wenn du das Rohr an der stelle teilst brauchst du einfach 4 Lager.

1 Like