Schaltwegverkürzung beim T3


(tomix (2*T3)) #1

Hallo zusammen

Hat jemand Erfahrungmit Schaltwegverkürzung beim T3? Es gibt folgende Angebote:


https://busschmiede.de/shop/T3-Schaltwegverkuerzung-fuer-alle-T3-2-WD-und-4WD

Brauchbar, sinnvoll,…?

Gruss
tomix


(Gäbi) #2

Hab ich mir auch schon überlegt.
Ist nachher der schaltweg oben am knüppel kürzer? Also keine verschobene kniescheibe mehr?


(tomix (2*T3)) #3

Der Weg sei 25 % kleiner. Ichhabe da noch nie rumgeschraubt, aber ich vermute es ist nur eine ziemlich teure Distanzscheibe die den Drehpunkt etwas höherlegt, wodurch der Weg oben kleiner wird, da der Weg unten gegeben ist. Da die Schaltung (wenn sauber eingestellt) sehr leichtgängig ist, sehe ich kein Problem den Weg etwas zu verkürzen. Die notwendige Kraft zum Schalten steigt dann halt um 25 %.
Gruss
tomix


#4

genau das ist es :wink:


(Motorenarzt) #5

Einfach sein lassen znd nicht sinnlos zeit und geld verschwenden :v:


(tomix (2*T3)) #6

Muss den Schaltstock beim “Alltag-Bus” eh wechseln. Im Vergleich zum Schaltstock ist der Preis für die Platte lächerlich (wird daher ein Ocassion-Schaltstock). Der Schaltstock ist mal gebrochen und wurde nicht optimal wieder zusammen geschweisst. nun ist er viel zu weit rechts, zudem klappt das mit Radio vorne und Bank hinten nicht wirklich. Das bisschen Luxus liegt noch drin. Wenn man den Bus nicht so oft fährt, bzw. nicht viele Kurzstrecken gebe ich RBS recht: was solls!
Weiss jemand die Höhe der Platte, dann könnte man die auch selber schnitzen?
Gruss
tomix


(Gäbi) #7

Wenn du die masse usfindig machen kannst fräse ich uns welche aus Alu


#8

Hier hat es was: http://leicht3r.blogspot.ch/2017/09/vw-t3-schaltwegverkurzung.html


(Gäbi) #9

Ich mach a We mal n versuch


(tomix (2*T3)) #10

Cool :+1:

An was steht die Feder im Originalzustand an? Ist bei der Schweissstelle ein Loch für einen Splint und darum brach der Stock auch dort?

Sind die beiden Schrauben welche das Schaltstocklager halten fix oder kann das ganze Schaltstocklager dann verschoben werden zum einstellen? Ansonsten diese beiden Schrauben lösen, Schaltstocklagerhalter nach oben raus (falls das durch den Tunnel geht) und dann müsste die Feder und die Kugel nach oben raus (hat die Kugel so viel Spiel, dass die um die Kurve kommt?). In meinem Fall geht das nicht (wird noch ein interessanter Ausbau). Dann die Hülse und die Abstandsplatte rein und wieder alles zusammensetzen.

Gruss
tomix


(Gäbi) #11

Wenn dann gleich 22mm hoch
was meinste @tomix?


(tomix (2*T3)) #12

Ich hab keine Erfahrung damit. Egal was du fräst ich würde es testen. Kann dies aber erst im August machen.
Gruss
tomix


(tomix (2*T3)) #13

und bist du zu was gekommen? Sollte das Problem mal angehen.
Gruss
tomix


(Gäbi) #14

@tomix
hatte einen turbulenten sommer. modelliert ist es. gefertigt noch nicht.
was hast du für einen schaltknüppel durchmesser?


(tomix (2*T3)) #15

Hallo
Ich weiss den Durchmesser nicht und muss den Stock sowieso auswechseln und was der Neue dann für einen Druchmesser hat weiss ich erst recht nicht. Aber ein Drehbank steht mir zur Verfügung, somit würde das kleine Loch ausreichen.
Viele Grüsse
Thomas


(tomix (2*T3)) #16

Ich werde nun wohl zu einem Occassionstock kommen, bist du bzgl. der Platte weiter gekommen?

Viele Grüsse
Thomas


(tomix (2*T3)) #17

und? Ich muss Gasgeben, sonst muss ich da zu einer harten Kunstoffplatte greifen und selber sägen.
Gruss
Thomas


(Rubio) #18

Mal abgesehn dass ich ab diesem Thema immer etwas lachen muss. :wink::joy: Nicht böse gemeint…

Jetz mal meine sicht.
Ich fahr jeden Tag meinen T3 im Stadtverkehr wie auch täglich autobahn.
Vileich habe ich da was übersehen in meinem Grundgedanken…
Aber wie will man „schneller“ oder „Kürzer“ schalten bei so einem langsam drehenden Motor wenn das Synchronsystem das selbe bleibt?
Wenn du schaltest musst du ja trotzdem „warten“ bis die synchronisation übereinstimmt,man kann doch durch kürzeren weg den Gang nicht wirklich schneller einlegen.
Bei neueren auto geht das vileicht etwas besser da die synchronringe und die schaltwege präziser und feiner sind als bei unseren alten Busen.

Und anderseits,nimms gemütlich mit dem Bus.:wink:


(tomix (2*T3)) #19

Den Gang bringt man auch mit langem Weg brutal schnell rein, wenn man will. War mit 4 Gängen und 50 PS über Pässe auch notwendig. Nun mit 5 kann man das etwas gemütlicher nehmen. Darum geht es mir aber überhaupt nicht. Vorne ist der Radio und hinten der Beifahrerbank. Der 5. Gang somit im Knie der Person vorne in der Mitte, der 4. im Getränkehalter und der 3. im Radio (etwas übertrieben bis auf das Knie). Auch das geht, aber wenn schon alles in Ordnung gebracht wird mache ich auch gleich die.Verkürzung rein.


(Lorenzneuhaus2) #20

hey tomix

Bericht dann wie es sich anfühlt :slight_smile:

Bei mir liegt auch schon länger so eine Platte rum :smile: hab bis jetzt aber die Zeit für den Einbau nicht gefunden… solltest du noch Masse benötigen einfach melden ^

Mit freundlichen Grüssen
Lorenz