Restauration T3 Westi


(Andri Steiner) #41

z.B. hier


(Martin Weder) #42

Habe meine 3/4 Seitenwand vom Werk34.

LG martin


(Martin Weder) #43

In der Zwischenzeit ist wieder etwas gegangen. wir haben unser Klappdach von der alten Beflockung befreit.

Abgesehen vom Staub ist das ganz gut gegangen.

Dann wurde der neue Dachhimmel eingeklebt. Nemmt von Anfang an einen teuren SprĂŒhkleber (3M, WĂŒrth, Fehr), die sind das Geld wert. Bei meinem Kollege ist das ganze nach 2 Tagen wieder runtergefallen, hatte einen billigen Kleber genommen.Schaut, dass ihr genug helfende HĂ€nde habt, dann gehts besser als bei uns.

Anschliessend wurde der neue Dachstoff montiert und mit einigen helfenden Kollegen kam das Dach wieder auf den Bus. Da wir uns nicht sicher waren, ob der Stoff bei feuchte noch arbeitet, haben wir ihn nicht straff gespannt, uns gefÀllt es so.

Dann kam vorne noch die aufgearbeitete Stossstange wieder dran, ganz langsam wirds wieder.

Als nĂ€chstes wurden die Sitze bearbeitet. Nach 35 Jahren hatte sich die RĂŒckenpolsterung entgĂŒltig verabschiedet gehabt und zeigte sich als “grĂŒnliche Brösmelete” rund um den Sitz herum. Zuerst wurden die Sitze komplett zerlegt und gereinigt, die Polster mit dem TeppichschamponiergerĂ€t bearbeitet.

Die Sitzkissen, RĂŒckenlehnen und den Schutzvlies haben wir bei serial-kombi bestellt, ein Danke an @Matriks fĂŒr diesen Tipp. Anschliessend wurde das Ganze wieder zusammengebaut, 4 HĂ€nde sind mindestens nötig, um den Überzug der RĂŒckenlehne ĂŒber die Fixierklammern zu ziehen. Anbei ein vorher/nachher Foto. Es ist Anfangs etwas gewöhnungsbedĂŒrtig, dass man jetzt 5 cm höher sitzt. Meiner Frau gefĂ€llts und ich komme fast am Himmel an. :wink:


(Berger Reto) #44

Sieht super aus :+1:

Viel Spass und Energie beim fertigstellen und danach dem benĂŒtzen.

PS: von wo hast du den Dachstoff bezogen?


(Martin Weder) #45

Danke schön, der Dachstoff ist von Werk34.


(Martin Weder) #46

Bei uns ist einiges gegangen, leider nicht so schnell wie wir wollten, aber guter Dinge braucht hald
Weil. :wink:

Die Gummimatten um die Fahrersitze verlangten etliche HÀnde beim kleben, dann wurden Teppich und Mittelkanal wieder montiert, nachdem alle benötigten Kabel darunter verlegt worden waren.

Da der Dachhimmel etliche Wasserflecken und andere VerfÀrbungen hatte, entschlossen wir uns spontan, ihn mit dem selben Dachstoff wie das Aufstelldach zu beziehen. Ausserdem bauten wir auf der Beifahrerseite auch eine Dachleuchte ein.
Alt:


Neu:

Dann wurden die AussenwÀnde isoliert. Da wir wegen der alten Isolation keine Roststellen gehabt hatten, entschieden wir uns, gleiches Material zu nehmen. Einige werden jetzt die Augen verdrehen aber wir haben uns gesagt, was 35 Jahre funktioniert hat, wird auch die nÀchsten Jahre halten.

Dann kamen die neuen Seitenverkleidungen dran


und die VorhÀnge wurden wieder montiert.


(Martin Weder) #47

Sicherheitsgurten haben wir wieder die alten montiert, die hintere Stossstange wurde neu, wobei die Passgenauigkeit von Stossstange und Plastikecken schon zu wĂŒnschen ĂŒbrig lĂ€sst.


(Martin Weder) #48

Jetzt geht es dann ans Aufarbeiten der Möbel. Innen werden sie alle neu bezogen, sprich mit neuer Folie beklebt. Dass wird mir eine sch
 Arbeit geben, mir graut jetzt schon davor. Aber man muss im Winter ja auch was zu tun haben. :grinning:


(tomix (2*T3)) #49

Mich wĂŒrde wunder nehmen ob man nach dem der Mittelkanal demontiert wurde, die mittlere Gummimatte (die welche die Handbremsaussparung abdeckt) einfach wechseln kann. Weisst du dies nun? Ich möchte die 82er Version die drin ist gegen die Neue wechseln. Ich habe den Handbremshebel getauscht, gegen die neue Version. Nun kann man die Handbremse brauchen :slight_smile: aber unten ist nun nicht mehr alles verdeckt :frowning: .
Gruss
tomix


(Martin Weder) #50

Die Gummimatte ist nur auf das Blech gelegt und wird nur durch den Mittelkanal gehalten. Was der Unterschied zum neueren Model ist, weiss ich nicht. Denke aber dass das gehen sollte.


(tomix (2*T3)) #51

Bei der neueren Version ist der Ausschnitt fĂŒr die Handbremse kleiner und bei der Handbremse der Hebel lĂ€nger. Zudem ist der Hebel nur mit einer Plastikabdeckung abgedeckt, die alte Gummiabdeckung passt beim neuen Hebel nicht! Der alte Zug kann ĂŒbernommen werden (wechsel ist also ein Kinderspiel).


(Wassergeboxter Allradler) #52

Sehr, sehr schick!