Rafis T3 Joker


#21

Schon lange nichts mehr geschrieben- jedoch läuft das Büssli seit einem Jahr mehr oder weniger Pannenfrei mit ein zwei Zwischenfällen;)
Bei Campervan Culture habe ich nun endlich nach langer Zeit (war vergriffen) den ausziebahren Wasserhahn bekommen und bin sehr zufrieden damit😀
In Kürze kommt noch die Markise und dann bin ich bereit für diese Sommerferien…

Ajo die Felgen habe ich noch lackiert und mit neuen Felgendeckel versehen:)


#22

Nach langer Zeit habe ich endlich die Sitze neu gepolstert- die Lehne ist ein ziemlicher Kampf😅
Ansonsten kann man dies super selber machen…


(sämi.) #23

Das Bild im Quartier sieht aus wie an der Spitalstrasse :grinning:
Ich arbeite am Aarweg :slight_smile:


#24

Stimmt, ich mache zurzeit eine Weiterbildung am Teko :wink:


(sämi.) #25

Ach soooo! :slightly_smiling_face:


(Mathias) #26

Es ist dir also scheinbar nicht anders ergangen als mir :laughing:


#27

Denke nicht- sitzt du neu auch so hoch?
Bringe meine Beine kaum mehr unter dem Lenkrad hindurch😅


(Martin Weder) #28

Ist bei uns genauso, ich schlage fast den Kopf am Dach an und meine Frau hat jetzt einen wunderbaren weitblick. :grinning:


(Mathias) #29

Ich bin mit 1.70m nicht der grösste, von dem her passt auch die neu aufgepolsterte Sitzposition :wink:


#30

Hat jemand einen Tipp wie die originalen Westfalia Aufkleber entfernt werden können?
Mit dem Heissluftföhn funktioniert nur bedingt gut😅


(Felix) #31

ich verwende jeweils eine folienradierscheibe für die bohrmaschine. sowas:
Bild Bild Bild


#32

Hoi Felix

Vielen Dank für den Tipp- dem Lack führt dies keinen Schaden zu oder?
Wo hast du diese Scheiben gekauft?

Lg Rafi


(Felix) #33

sali rafi
ich hab’ sie von amazon.de oder ebay.de - du findest sie bei beiden. du kriegst sie auch bei würth.
nein, das geht ohne lackschäden. natürlich erzeugt reibung wärme. daher würde ich mit geringer drehzahl und geringem druck anfangen und dann soweit nötig steigern. dabei immer etwas in bewegung bleiben. bei mir hat es geholfen, die zierstreifen vorgängig mit dem heissluftföhn zu erwärmen. dadurch werden sie weich und kommen dann besser ab, denn nach 30 jahren ist das zeug doch arg verhärtet.


#34

Super vielen Dank für den Tipp:)


#35

Hat super geklappt mit dem Folienradierer- allerdings ist es immer noch sehr Zeitaufwändig…
Aktuell steht der Bus beim Carossier um die Fälze zu entrosten und div. kleinere Schäden zu reparieren;)


#36

An diesen „typischen“ stellen habe ich Rost n den Fälzen🙊


(schirx) #37

Hmm…ja die sind typisch. Den Umfang sieht man erst beim abschleiffen des hoffentlich nicht vorhandenen Spachtels. Bei meinem 2wd endete das in einer mittleren Katastrophe. Scheint bei dir aber noch nicht soo weit zu sein…

GRuss Jörg


#38

Nein meiner ist bis auf die Linke hintere Ecke im Originallack;)
Aber hoffe nicht dass es ausartet😅


(James Zaugg) #39

Den hast du gekauft hab mich mal gefagt wo der hin ist ist immer in Flawil gestanden zum Verkauf.
:slight_smile:

Greez AJ


#40

Hoi

Würde mich wundern- weil gekauft habe ich ihn aus dem Zürcher Oberland;)
Und dort war er schon ca. 15 Jahre im Besitz…

Lg Rafi