Nixon hat jetzt einen T5.2 California Beach 4-Motion :-)


(Martin) #1

So, ich versuche jetzt auch etwas das Thema T5 zu beleben.

Wie bereits schon erwähnt, haben wir uns nach langem hin und her dazu entschieden, einen gebrauchten T5.2 zu kaufen, da die Lieferzeiten für einen T6 einfach zu lang sind.
Mittlerweile steht seit dem März dieses Jahres unser T5.2 Cali Beach 4-Motion bei uns Zuhause und bereichert unseren Alltag.

Nach 22 Jahren T3 war ich ja echt gespannt, wie der Umstieg wird. Wir haben den Bus in Deutschland, nähe Lindau gekauft und so konnte ich bei der Nachhause fahrt bereits erste Eindrücke sammeln.
Als erstes ist das Feeling zu nennen, denn der T5 fühlt sich nicht an wie ein VW-Bus, eher wie ein hochbeiniges Auto oder eben halt wie ein Neuwagen. Auch von aussen kommt er natürlich nicht an meinen alten Syncro ran.
Als Hommage an meinen alten Syncro habe ich dem neuen so schicke Radlaufzierleisten verpasst. Die sind zwar für nix, aber es musste einfach sein. :heart_eyes:

Doch bereits auf den ersten Kilometern fängt das Ding an Spass zu machen. Die Kiste ist zwar 2,4 Tonnen!!! schwer, aber der 180PS Motor macht dies wieder wett.
An die Motorcharakteristik muss ich mich aber zuerst noch gewöhnen. Ich bin mir vom Landcruiser gewöhnt, dass man auch bei tiefsten Umdrehungen einfach Gas geben kann und die Kiste marschiert vorwärts. Den Bus habe ich bereits 2 mal abgewürgt (wie peinlich …).
Auf der Autobahn mit 160 Sachen dahin zu gleiten und sich noch mit dem Beifahrer unterhalten zu können hat schon was.
Bereits Zuhause war ich mit dem Kauf mehr als zufrieden und freue mich mittlerweile über jeden Kilometer den ich mit dem Bus fahren kann. Auch die Ladekapazität überzeugt, denn hinten ist kein Motor der sich dort breit macht. Einfach hinten den Deckel auf machen und laden. Durch das Boden-Schienensystem wird das ganze noch praktischer und ich habe mir bereits einen Motorradständer gekauft um meine alte Condor zu transportieren.

Alles in allem war es ein guter Entscheid und ich würde es wieder tun. :slight_smile:

Was ich aber demnächst ändern werde, das ist die Bereifung. Ich hatte mittlerweile 2 Plattfüsse infolge Schrauben im Reifen. Ist ja auch kein Wunder bei diesen breiten Schlappen. So trau ich mich ja nirgends hin, da müssen Stahlfelgen mit etwas stabileren Reifen drauf!
Ach ja, hatte ich schon erwähnt, dass da auch noch Herr Seikel was zu tun hat. :wink:


(Meier Mirco) #2

Hallo ,

Das mit dem Umstieg vom T3 auf T5 kann ich sehr nachvollziehen , man staunt echt wie komfortabel der ist , selbst als normaler Kastenwagen . Dass du dich erst an die Motorcharakteristik gewöhnen musstest , dürfte normal sein und der Land Cruiser hat bestimmt mehr Hubraum als der T5 :wink:

Ich bin mal gespannt was da in Sachen Bereifung folgt , mit den dünnen Reifchen sieht er nach nichts aus finde ich :slight_smile:

Viel Spass mit dem schönen T5 und allzeit gute Fahrt . Vielleicht sieht man sich mal wieder ? Das letzte Mal war ja glaub 2008 in Belpberg :slight_smile:

Gruss Mirco


(Dänu) #3

Cooles Teil!! So etwas könnte ich mir auch Vorstellen. Gratuliere zum Kauf und wünsche allzeit gute fahrt :ok_hand:

Gruss Flocke


#4

ooo Ja Nixon,
du hast so recht mit dem was Du schreibst… Auch wir haben im letzten Jahr auf einen T5 Cali 4M gewechselt. Der entscheid war nicht leicht aber nach jedem gefahrenem Km. war die Begeisterung noch höher. Der Mensch gewöhnt sich sehr schnell an was neues :wink: nun haben wir bereits 21k km. auf dem Buckel und geniessen jede fahrt mit dem T5. wir bereuen nichts… im übrigen geht’s heute Mittag wieder los…

Ich wünsche allen einen tollen Sommer (wen er dann kommt) und unfallfreie Fahrten…
Gruss Hofi’s


(Martin) #5

Ich konnts mir einfach nicht verkneifen. :grin:


(Meier Mirco) #6

Hallo ,

Na endlich , auf sowas hab ich gewartet :slight_smile: Geile Idee :smiley:

Gruss mirco


(Martin) #7

Was macht man, wenn man vorher einen T3 Syncro und eine Menge zum basteln hatte, jetzt aber einen T5 fährt?

Genau!

Man baut sich so kleine Annehmlichkeiten wie Multifunktionstasten ins Lenkrad ein. :slight_smile:

Was mir dabei am meisten Bauchschmerzen verursacht hat, das war der Airbag. Ich pfrimle einfach nicht gerne an Sprengstoff rum.

Schlussendlich hat aber alles gut geklappt. Allerdings benötigte ich 4h dafür.


(Meier Mirco) #8

Hallo Nixon ,

Davor hätte ich auch einen ziemlichen Respekt aber eh keine Nerven für sowas :stuck_out_tongue: mein T5 hat ein Baustellenlenkrad , bis auf Hupe ist da nx dran :smiley:

Aber schön zu sehen , dass man auch am T5 basteln kann , wenn auch etwas komplizierter als beim T3 ?

Gruss Mirco


(Martin) #9

Des weiteren habe ich noch eine Diebstahlsicherung eingebaut, doch davon gibt es aber keine Bilder und keine Hinweise! :sunglasses:

Dann wollte ich noch meine eben gekauften Stahlfelgen montieren und musste mit Schrecken feststellen, dass die nicht drauf gehen. :rage:

Was ich nicht wusste, das ist die Tatsache, dass die 180PS 4-Motion mit einer 17" Bremsanlage ausgeliefert werden und da passen nun mal nur 17" drauf. Na toll! Eventuell habe ich jetzt einen Satz Stahlfelgen mit 80%iger M+S Bereifung zu verkaufen.


(Meier Mirco) #10

Hallo ,

Das ist natürlich ärgerlich :rage: son Pech aber auch …

Gruss Mirco


#11

Das ist wirklich ärgerlich, etwas vom wenigen technischen, dass ich mal gewusst hätte. Die 17" Bremsanlage ist aber eines der wenigen Dinge die ich bei meinem Bus wirklich vermisse, natürlich neben dem 4M seit wir in den Hügel zu Hause sind.
P.S. Ein Rad könnte ich als Ersatzrad gebrauchen :slight_smile:

Gruss Andreas


(Martin) #12

So, ich habs gekauft …

… und ich befasse mich in meiner Freizeit auch noch mit Computern. :frowning:

Ohne VCDS geht ja beim Bus gar nix. Und jedes mal beim :slight_smile: in der Nutzfahrzeugabteilung einen Termin abmachen und dann dafür löhnen muss nicht sein.

3x den :slight_smile: gespart und die Investition hat sich gelohnt.


(Martin) #13

So, fertig mit den Schiggimiggi-Finken, jetzt kanns etwas ins Gelände gehen ohne dass ich mich gleich beim ersten nassen Untergrund blamieren muss. :slight_smile:

Jetzt noch etwas Seikeln und gut ist. :wink:


(Meier Mirco) #14

Hallo ,

Das schaut mal richtig gut aus :heart_eyes:

Gruss mirco


(Martin) #15

So, nun ist er beseikelt. Mal gucken, wie sich das im Gelände anfühlt.


(•oOvierlivier productionsOo•) #16

Am Overlander war einer mit Seikel, verkürztem 1.Gang und Diffsperre, hab echt gestaunt wo der überall hochgefahren ist. Der Besitzer meinte er gehe ganz gut, einzig die Übersetzung des 1. Gang lasse er sich nochmals verkürzen.

Gruss Martin


(Martin) #17

Ja, das schwebt mir auch vor. Mit den grösseren Reifen ist ein kupplungsschonendes Anfahren im steilen Gelände nicht mehr möglich.


(Oli) #18

hallo nixon
sieht gut aus der Bus.
Viel Spass


(Meier Mirco) #19

Hallo ,

So schaut er richtig geil aus “sabber” das wünsche ich mir für meinen Grauen auch noch …

Gruss Mirco


(Martin) #20

Danke, danke. Irgendwie habe ich aber das Gefühl, dass er kaum höher da steht. :unamused: