Matratze Aufstelldach


(Nicolas Stolz) #1

Hi Zusammen

Nach dem Wechsel der Sitzpolster steht als nächstes Mini-Projekt das Austauschen des Schaumstoffes der Matratze im T3 Aufstelldach an.
Problem dabei: maximale Dicke der Matratze ist 5cm und ich ca 95kg schwer :see_no_evil: darum schläft mir beim jetztigen Schaumstoff nach spätestens einer stunde der Arm ein oder meine Schulter schmerzt.

Im Internet habe ich eine Firma gefunden die Kombi-Matratzen herstellt (z.b. 3.5cm normaler schaumstoff und 1.5cm Visco-Schaum. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es sich lohnt dafür so viel zu bezahlen (ca. 300.-) oder ob es bei der Dicke mit normalem Schaumstoff fast gleich ist.

Was habt ihr da so für Erfahrungen gemacht? Habt ihr vielleicht Tips dazu? Auf zusätzliche Topper etc. Möchten wir aus Platzgeünden verzichten.

Vielen Dank und Grüsse
Nicolas


(Beni von Wartburg) #2

Ich werde wahrscheinlich hier eine Kaltschaummatratze (190x120x8cm) bestellen (Achtung: HP im Umbau und zur Zeit nicht sehr aussagekräftig): https://www.schaumstoffnachmass.ch
Kostet aber glaube ich ca. Fr. 400-500.- je nach Qualität. Früher hatte ich 2 selbstaufblasende Isomatten übereinander, eine ca. 2 cm und eine ca. 4 cm dick. War auch nicht schlecht.


(hunziker stefan) #3

fanello.ch


#4

Beim T3 Westfalia mit Klappdach verhindert leider der Klappmechanismus die Nutzung einer deutlich dickeren Matratze als die originalen 5cm. Bleibt eigentlich nur ein Topper für etwas mehr Komfort. Wenn die Auflage nicht zu dick gewählt wird, passt sie bei Nichtgebrauch 3x gefaltet in die hintere Mulde bei zusammengeklapptem Dachbett und benötigt dann keinen zusätzlichen Stauraum.
Gowesty.com in USA hat dafür den 1“Mattress Topper, der mir aber zu teuer war. Habe stattdessen bei Amazon diese Auflage HIER geholt. Passt! und das Liegen darauf ist seither deutlich angenehmer.


(Rainer Nusko) #5

Hallo Aufstelldachschläfer,

original ist am besten. Decke drüberlegen, Schlafsach und Keilkissen Kopf, dann sollte es problemlos gehen. Habe 115 kg und keine Probleme dort oben.
Bei Bedarf habe ich im “Atlantic-Lager” fabrikneuen Schaumstoff groß plus klein, original Westfalia, unbenutzt und noch straff; letzte Garnitur, 1991 OVP.
Nur zur Info.

Westfaliavanagon


(Simda) #6

Ich habe eine Matratze von bbwalder http://www.schlafsysteme24.de/shop/dachbettmatratze-t5-pro/ im Cali.

Sehr guter Schlafkomfort auf 6 cm Dicke. Allerdings in Verbindung mit minimalem Lattenrost.

Die Matratze hat einen super Aufbau und ist auch noch atmungsaktiv. Aber bei 6 cm kann man keine Wunder erwarten :weary:


(Nicolas Stolz) #7

Hi Zusammen

Vielen Dank für eure Antworten und danke für den Tip mit dem Topper! Der ist aus demselben Material wie der zweite Teil der Kombi Matratze wäre, ich werde es also mal direkt damit versuchen und schauen ob ich mit den 5cm nicht doch ein bisschen Komfort hin bekomme :smile:
Werde berichten sobald sie da ist, aber Lieferzeit beträgt rund drei Wochen.

Grüsse
Nicolas


(tomix (2*T3)) #8

Naja auch mit Topper bzw. zwei Topper brachten wir den gewünschten Schlafkomfort nicht hin (unten). Allerdings ging es mit einer dünnen Auflage unten auch 11 Monate ganz gut. Die Frage ist wie gut muss es sein? Eine Investition ins Bett ist aber immer gut (egal ob zu Hause oder unterwegs) Daher haben wir auch nur Autos mit einem Bett drin :wink: .
Das Bett ist wohl der Ort an dem man sich am meisten aufhält.
Gruss
tomix


(Rob Veelenturf) #9

Defa matratze 3,5cm topper. 200 * 120cm

www.defa-europe.de

Ca. 140 EUR