Klappbank für T3 selber bauen


(Elias K) #1

Liebe Selberbauer! Ich finde es echt genial, wie man sich in den VW Foren hilft. Ich bin totaler (Auto/Camper-)Neuling, aber ich finde immer wieder Tipps und Inspiration, wie ich mit meinen Vorhaben weiterkomme. Zu diesem Thema wurde ich allerdings (noch) nicht fünding. Aber vielleicht hat hier jemand eine Idee.
Mein Büsli wurde selber ausgebaut. Das Bett wird jeweils mit zwei Brettern auf- und wieder abgebaut. Die Bretter werden dann auf der Seite verstaut. Nun hatte ich gesehen, dass es für die Bänke universal Beschläge mit Anhebung gibt. Ich möchte mir nun so eine Bank selber. Hat da jemand von euch bereits Erfahrungen gemacht?
Bei mir ist es nämlich so, dass die Sitzhöhe 44 cm beträgt und die Liegehöhe 63 cm. Kann ich bei den Beschlägen “einstellen”, wie gross der Unterschied zwischen Sitz- und Liegeposition ist?
Liebe Grüsse
Elias
t3%20bank


(Roger) #2

Hallo Elias

Ist eigentlich sehr simpel. Bei YT habe ich kurz ein Film gefunden,
in dem man eigentlich schon genügend sieht.
Eventuell musst Du die Höhe der Liegefläche und oder Sitzfläche noch etwas anpassen :wink:
Ich habe das vor Jahren auch so gemacht.
Gruss
R :sunny:ger


(Elias K) #3

Hi Roger.
Danke für deine Antwort. Genau das Video hat mich inspiriert. Es hat mich wunder genommen, ob es verschiedene Beschläge mit unterschiedlichen Anhebehöhen gibt.
Lg
Elias


#4

Hallo Elias
Bei den Scharnieren kannst du meines Wissens die Höhe nicht verstellen. Dazu müssten die Gelenkarme veränderbar sein - sind sie aber nicht.
Ich stand auch vor dem Problem, dass ich mehr Stauraum über dem Motorblock wollte und habe dann ein eigenes Klappsystem entworfen und gebaut. So habe ich nun über dem Motorraum genügend Platz um auch mal eine Rakobox zu verstauen.
Vielleicht inspiriert dich das ja…


(Elias K) #5

Hi
Danke für deine Ideen.
Sieht auch gut aus. Ich muss mir was überlegen. Wie hoch ist die Anhebung bei den Beschlägen? Dickere Matratze wäre natürlich auch möglich.

Lg
Elias


#6

Hallo zusammen

Ich bin auch am überlegen ob ich einen eigenen Klappbank bauen will.
Hast du einfach die normale hinterste Reihe drinngelasen?
Der Rückenteil ist dementsprechend selbstgebaut?
Wie hat das mit der Mfk funktionniert?

Weiss jemand wie das mit den selbstbeauten Klappbänken funktionniert, wenn
mann auf diesen auch Personen transportieren möchte?

Vielen Dank
Daniel


(schirx) #7

Hallo Daniel

Von der MFK wird etwas massives erwartet. Die Klappbankscharniere werden aber akzeptiert. Und das Sitzpolster darf nicht rum rutschen, muss also irgendwie fixiert sein. Ab Jahrgang 81 etwa müssen hinten Gurte montiert sein, ausser das Fahrzeug ist als Wohnwagen zugelassen, dann erst ab 98.
Klappbank mit Gurte sind etwas mühsamer, aber nicht unmöglich.

GRuss Jörg


(Elias K) #8

Hallo Jörg
Das ist super zu wissen.
Was gibts für einen Lösungsansatz mit Klappbank und Gurten? Ubd weisst du wie gross die Anhebung der Beschläge ist? Es gibt ja da die orginal Beschläge, sowie universal Beschläge.

Lg
Elias


(Dominik) #9

Hoi Elias

Von wo bist du? Ich habe selber etwas gebaut das deine Anforderungen evtl. erfüllt, ich möchte aber eine originale Klappsitzbank einbauen.

Die Sitzfläche ist wie eine Kiste auf Rollen, hab‘s probiert zu zeichnen:

Grün ist zum Schlafen, grau zum Sitzen. Verstehst du :smile:? Die Lehne wird quasi zur Liegefläche, die Kiste hat auf der Sitzfläche ein Scharnier, ist also Lagerplatz. Bin aus Höri, darfst es gerne mal anschauen kommen.

Sollte eigentlich als Sitzplatz eintragbar sein da massiv, das mit den Gurten von @schirx kann ich nicht bestätigen, Gurte hinten braucht es nicht, zumindest in ZH. Gruess

Dominik


(schirx) #10

Hoi Dominik, Dein Bus ist Jahrgang 80, oder? Trilobite hatte hier mal ein schönes PDF verlinkt:
Dieses hier

Dort gibt es mehrere Flussdiagramme. Bei den ersten kommt man bis zu Fahrzeugklasse M1 (was unsere Buse sind) und dann wenn normaler Bus zu Beilage C und als Wohnwagen zu Beilage B.

Somit sind hinten egal was für ein Fahrzeug bis Jahrgang 1.1.81 keine Gurte erforderlich, danach aber doch, ausser man hat ihn als Wohnwagen eingetragen, dann braucht es bis etwa 96/97 ebenfalls keine.

GRuss Jörg


(Dominik) #11

habe zwei 82er, der eine ist als 9-Plätzer vorgeführt ohne Gurten hinten…


(schirx) #12

Zürich schaut da wohl nicht so genau hin :sweat_smile:
Meine DoKa, welche ich von Zürich gekauft habe, hatte vorne auch nur 2 Sitze und dennoch blieben 3 eingetragen. In GR undenkbar :see_no_evil:


(Elias K) #13

Ja habs kappiert. Coole Lösung. Ich frag mich aber immernoch, wie hoch die Anhebung der Beschläge sind. :wink:


(schirx) #14

Es gibt verschiedene. Solche wie auf diesem Bild:
Bild
und solche auf Motorraum Höhe.

Evlt. hilft dir die mm-Angabe etwas?

GRuss Jörg


(Elias K) #15

hi Jörg.
Ja, das Bild kenne ich. Aber ich bin dank dir auf die Idee gekommen das auszurechnen.
Mottorraumhöhe ist bei mir ca. 34 cm, die Polster sind ja 8 cm, oder?
Das macht dann ca, 13 cm Anhebung.

Gibts auch solche Abbildungen von den Beschlägen auf Motorraumhöhe?

Danke für die Inspiration!
Lg
Elias


#16

Mein Fensterbus (auch Kt. Zürich) hatte beim Kauf vorne 3 Sitze drin, aber nurn 2 eingetragen :wink: Sonst sind die Zürcher kaum dafür bekannt, dass sie es den Autofahrern bei der MFK einfach machen…


(Elias K) #17

@schirx
hast du Erfahrungen mit den Beschlägen verschiedenen Beschlägen?

Das ganze wird für mich nun vereinfacht, da ich nur zwei Beschläge mit Anhebung gefunden habe. Aus deinem Bild kann ich mir bereits ein Bild machen.
Die anderen Beschläge von Variotech haben nicht wirklich eine Anleitung.
Hat die jemand verbaut?

LG
Elias


(schirx) #18

Nein noch keine Erfahrung…


#19

Guten Morgen Elias

Paket und Inhalt sind im letzten Sommer an @Trilobyte gegangen, wenn meine Erinnerung mich nicht täuscht? :
.

Hat Jemand die beiden abgebildeten Beilage Blätter noch “im Archiv” und kann einen Scan davon hier hochladen ? Ggf. sogar tatsächlich @Trilobyte ?

Das wäre hilfreich. Google spuckt in der Bildersuche leider nichts aus und ich habe damals nur die Vogelperspektive vom Paket abgelichtet, da ich mir sicher war, NIE mehr einen T3 zu besitzen.

Mit dem bekannten orangen Ergebnis, ein gutes halbes Jahr später.

Die Selbsthilfe Bücher für den T3 hatte ich aber noch behalten und lade gleich an dieser Stelle die entsprechenden Auszüge aus dem Buch hoch.

Gruss
T4J
.
Bittesehr:
.


(Trilobyte) #20

was wie wo um was gehts? die SCA Dinger habe ich verbaut. brauchst du wirklich genau die anleitung?
ev habe ich die noch irgendwo. nur wo? müsste da mal eine grössere suchaktion machen. das mache ich aber nur wenn es wirklich genau um die komischen SCA beschläge geht. weil die gängigen reimo dinger sind glaub ich anders.

gruss
siegi