Kann ich meinen SR mit einem MV ersetzen


#1

Hallo zusammen
Habe einen T3 Syncro 1990 mit 2,1 WBX Kennbuchstabe SR.
Kann ich meinen Motor, der leider hinüber ist, mit dem deutschen MV ersetzen und was müsste ich beachten?
Kann ich den ganz einfach bei der MFK zulassen?

Die Agregate und Satelitten-Komponenten würde ich natürlich sowieso belassen.

Ganz herzlichen Dank an die VW-Bus Gemeinde


(•oOvierlivier productionsOo•) #2

Müsste eigentlich möglich sein. am besten fragst du bei homologation@amag.ch nach, die können dir das genau sagen und auch bestätigen.

gruss martin


#4

danke vierlivier, wieder zu Hause…, könnte ja auch sein dass Du den Subaru schon bereit hast, brauche aber umgehend eine Lösung…


#5

Also wenn man die Nummer am Block verändert sollte das kein Problem sein. Der Block vom SR und MV sind identisch. Auf offiziellem Wege kann ich mir nicht vorstellen, dass es möglich ist.


(•oOvierlivier productionsOo•) #6

Warum so pesimistisch? Hast du den Versuch gemacht? Den MV Motor gab es in der Schweiz. Meiner Meinung nach sogar mit Typenscheinnummer und kein X


#7

Das wäre mir neu, dass es den MV in der Scheiz gab. Woher weisst du das? Ich meine, dass es das nie gab ausser per Einzelabnahme, so wie die 2 oder 3 Diesel Syncros


#8

Vielen Dank für die Rückmeldungen!
Von der Amag habe ich leider noch keinen Bescheid gekriegt, aber meine Recherchen haben auch ergeben, dass die MFK den MV nur bei Fahrzeugen bis ca. 1987 akzeptiert. Die Lärmvorschriften waren danach anders, der Vorschalldämpfer kam dann hinzu und sie haben den MV aus unerklärlichen Gründen nicht mehr abgenommen…


(Genivermietung Zueri) #9

Hallo

MV gab es in der Schweiz. Hab ein Syncro mit MV. Ist vom Jg abhängig. Vor 85 oder 86 war MV noch möglich. Danach wegen zu viel Dezibel ( da ohne Vorschalldämpfer) nicht mehr Typengenemigt.

Gruss Lüchi


(Rainer) #10

Hier mal ein Bild von einem Fahrzeugausweis eines T3 mit einem MV Motor. Die Lärmvorschriften hatten sich geändert, darum gab es den MV nur ca. ein Jahr lang in der Schweiz. Einziger mir bekannter Unterschied ist der Vorschalldämpfer der dazu kam. Dadurch verringerte sich die Leistung etwas.
LG
Rainer


(Genivermietung Zueri) #11

Aber die Dämpfer gibts ja nicht mehr. Daher SR und MV etwa gleich laut und stark. +/- 2-3 Ps


#12

Doch, doch. Den Vorschalldämpfer gibt es noch. Z. Bsp. hier aber auch noch bei anderen Anbietern. Gebraucht gibts auch diverse.

Schluckt rund 7 PS.


(Genivermietung Zueri) #13

Die Zh Mfk schluckt aber die Aussrede und nimmt SR ohne Vordämpfer ab. :sunglasses:


(Rubio) #14

Kenn da auch jemand mit einer Doka,ist sogar im Forum, welcher ein MV verbaut hat. -Original!


(•oOvierlivier productionsOo•) #15

Du baust ja den Vorschalldämpfer sowieso ein, der ist ja an deinem SR dran, oder hast du vor dem Kat nur ein Rohr?

Die Amag soll dir Bestätigen das der Vorschalldämpfer die einzige Änderung gegenüber dem MV Motor ist.
dann sollte er eigentlich Vorführbar sein. Im schlimmsten Fall musst du eine Lärmmessung machen.


#16

Ah das ist ja cool, wusste ich nicht. Dann lasse ich mich gern eines besseren belehren :wink: ich fahren den SR auch ohne vorschalldämpfer. Der unterschied ist auf jeden Fall erkennbar von der Leistung. Und soweit ich weiss ist es nur der Dämpfer, der den unterschied macht zwischen den beiden Motoren. Eigentlich ein bisschen skurril. Wenn jemand die Bestätigung von der AMAG hat, dass sie Bau gleich sind, wäre ich daran für den Ernstfall interessiert :wink:


#17

Meines Wissens war es der Vorschalldämpfer und die Lärmschutzmatten unten auf der Motorverblechung welches die Unterschiede zwischen SR und MV ausmachten. Motor war derselbe. Ab 15.11.1986 galten in der Schweiz die US-85 Abgas- und Lärmvorschriften.

Die MFK wird wohl aber nur auf die Motorenkennzeichnung achten und dies mit den hinterlegten Typenscheinen abgleichen… wie sollten sie anders? Da könnte ja jeder kommen und etwas behaupten.

Ohne Bescheinigung der AMAG, dass der SR Motor derselbe wie der MV Motor ist, wird leider kaum etwas gehen. Aber bei der AMAG eine Anfrage starten, könnte man ja.


#18

Das Ganze etwas weiter gedacht:

Wieso hat VW ab November 1986 nicht einfach die Motorenkennzeichnung bei MV belassen und irgendeine ‘Schweizer Recht’ Kennzeichnung zusätzlich angebracht? Weil es offenbar nicht zu unterscheiden war. Darum die SR Kennzeichnung direkt auf dem Motorenblock.

Das S im SR steht bestimmt für ‘Schweiz’. Das R evtl. für ‘Recht’ oder ‘ausfühRung’ oder was auch immer.

Wenn VW damals für eine Zulassung in der Schweiz extra eine NEUE Motorenkennzeichnung eingeführt hat, dürfte es enorm schwierig sein von der AMAG heute - über 30 Jahre später - eine schriftliche Bestätigung zu erhalten, dass SR und MV identisch sind ausser den genannten Verbesserungen.


(•oOvierlivier productionsOo•) #19

Wenn das nicht funktioniert, gibt es nich den Weg eines „Motorswap“. Dort müsste eigentlich nur die Lärmmessung notwendig sein, da der Motor lediglich 7ps mehr hat und in diesem Fahrzeug vom Hersteller verbaut wurde. Wenn man lieb fragt kann man das sogar auf der Mfk machen lassen.


#20

Naja, der MV hat ja nichtmal 7PS mehr. Wenn man den MV einbaut und den Vorschalldämpfer mit verbaut (gibt es ja neu und gebraucht zu kaufen falls man keinen mehr hat) sollte alles identisch sein. diese matten in der motorverblechung sind glaube ich auch bei den meisten inexistent :smiley: Hat der MV diese verblechungen überhaupt? Alle denen ich von der Motorverblechung erzähle haben erstmal keinen plan, was das sein soll…
Ich bin gerade dabei eine neue Quelle für eine Edelstahlverblechung aufzutun. Mal sehen, ob das was wird :wink: Aber ich gehe mit der Argumentation von @Flippi mit. Klingt halbwegs plausibel. Vielleicht gibts ja bei der AMAG jemanden, der/die sich auskennt und motiviert ist. Würde eine solche Besttigung von VW in D oder so auch gehen? Bzw. als Basis für die Bstätigung der AMAG?


(•oOvierlivier productionsOo•) #21

von 87 auf 95Ps sind es sogar unbeschreibliche 8Ps :joy:

Aber du hast recht, wenn man den Vorschalldämpfer montiert, sind die wieder weg.

Motorverblechung ist bei den meisten weggefault. Beim SR waren am Blech noch so Dämmmatten montiert welche zusätzlich einen Feuchtigkeitsspeicher bildeten. Ob diese beim MV auch vorhanden sind, weiss ich nicht. Ich gehe aber davon aus das es auf der MFK den wenigsten Experten auffällt ob diese Matten vorhanden sind oder nicht. Bei der Verblechung kann es schon den einen oder anderen geben der es bemerkt und beanstandet.

Die Aussage von @Flippi ist durchaus Möglich. Jedoch ist es nicht Unmöglich diesen Motor trotzdem einzutragen, es braucht dann halt eine Lärmmessung welche auf der Mfk glaub um die chf 160.- kostet. Nagelt mich aber nicht fest darauf.

als ich beim T2a die Phyton eintragen liess, hat es zumindest so funktioniert.

Gruss Martin