Hydrostössel

Guten Tag

Wollte mich mal erkundigen obs Neues gibt bezüglich dem Hydrostösselgeklapper. Beiträge gibts ja sehr viele. Einige sind aber auch etwas älter.

Mittlerweile habe ich das recht oft. Entweder Kurzstrecken oder nach längeren Autobahnfahrten und erneutem Starten.

Ich fahre ein 15W40.

Was gibts für Lösung?
Anderes Öl, 20w50, 10w60?
Additive?
Neue Hydrostössel?

Vielen Dank im vorraus

Gruess Sämu

Also soweit ich das mitbekommen habe sollte das Klappern nur auftreten, wenn der Motor länger stand. Dann etwa für 15km oder so und dann ists wieder weg. Das ist ja der Klassikerfall, von dem man immer hört/liest. Weiterhin meine ich gelesen zuhaben, dass man sie mal mindestens anschauen und meist dann tauschen sollte, wenn sie andauernd klappern. Kostenpunkt ist ja jetzt nicht die Welt. Ich selbst fahre auch 15W40er Mineralöl. Klar kannst du anderes Öl probieren aber das schiebt das Problem ja nur auf. Wenns klappert ist irgendwas nicht in Ordnung. Du bist dir aber sicher, dass es die Hydrostössel sind?
Gruss, Franz

bei mir ist das immer wenn ich den bus umparke. also kalt mal kurz starten ohne dass er wirklich ein paar kilometer gefahren wurde. wenn ich ihn warm hinstelle und nicht bewege klappert meist nichts. auch nach längerer standzeit.

mein motor und die hydrostössel hat ca 20’000km drauf. ich vermute ein gewisses klappern ist normal. lieber es klappert (= zu viel spiel) also man fährt mit zu wenig ventilspiel (motor innert kürze tod)

solange er klappert läuft er ,-)

gruss
siegi

Naja, aber das Klappern der Hydros ist ein anderes Klappern als das der Ventile. Die habe ich gestern mal neu eingestellt. Der Motor läuft wieder schick und sauber :wink:

Kann es einen Einfluss auf den Öldruck haben, wenn die Hydros permanent klappern? Oder kann nur umgekehrt ein zu geringer Öldruck die Hydros klappern lassen?
Mein Öldruck geht bei warmem Motor von 0.5bar im Stand auf über 4.0bar bei erhöhter Drehzahl, gemessen am Zylinderkopf. Klappern tut es unabhängig vom Öldruck. DJ Motor. Oder klappert da ganz was anderes… :confused:

Also ich wüsste nicht, dass das Klappern der Hydros Öldruckabhängig ist bzw. die Hydros den Öldruck beeinflussen. Das Klappern kommt ja üblicherweise davon, dass sie bei langer Standzeit “leer laufen”. Umgekehrt ist es eigentlich so, dass sie mit der Zeit gefüllt werden, wenn das Öl einfach zirkuliert. Klar geht das bei höherem Druck etwas schneller. Sollte aber nicht essentiell sein.
Ein Öldruck von 0.5bar ist in deinem Fall zwar besser als gar kein Druck, aber könnte gemeinsam mit einem Klappern eher auf einen Pleuellagerschaden hindeuten. Heisst das Klappern sind dann nicht die Hydros sondern die Pleuellager an der Kurbelwelle/Pleuelstangen. Die Frage wäre natürlich auch, wie warm dein Motor/Öl wird. Wenn es tendenziell zu heiss ist wäre das ein weiterer Indikator…

naja die hydros gehen durch den öldruck soweit auf bis das ventilspiel stimmt. eingestellt werden muss das ventilspiel in dem sinne nicht. man macht lediglich eine grundeinstellung damit die hydros ihren arbeitsbereich ausnutzen können. hydros sind kleine hydraulikzylinder die durch das öl ausfahren. wenn da luft drin ist geht es seine zeit bis das öl rausgespühlt wird.
ich vermute mal man hört nicht die hydros klappern sondern das ventilspiel da die hydros nicht sauber ölgefüllt sind. ich denke nicht dass man ein klappern isoliert von den hydros oder von den ventilen hören kann.

gruss
siegi

1 „Gefällt mir“

ja, das meinte ich eigentlich. Quasi eine indirekte Ventilspieleinstellung.

Das kann natürlich auch sein aber das Geräusch von den Ventilen ist eher kein Klappern sondern ein Klicken. Schon sehr unterschiedlich aber wenn man den vergleich nicht hat vielleicht verwechselbar. Und dazu der niedrige Öldruck? Zumindest im Stand sollte er schon trotzdem bei 1,5-2bar sein meine ich. Man möge mich an der Stelle verbessern :wink:

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Was haltet ihr von einer Motorspühlung? Jemand schon erfahrungen damit gemacht?

Noch nicht aber ich denke wenn man eine Spülung braucht kann man auch gleich den Motor überholen lassen. Es würde bedeuten, dass du etwas rausspülen möchtest, was nicht rein gehört und irgendwoher kommt, heisst mehr oder weniger Abrieb ist. Wenn du so starken Abrieb hast, dass es stört solltest du mehr unternehmen, als durchspülen…meine Meinung.

Hallo Zusammen
Mein revidierter Motor mit ca. 2’000km klappert meiner Meinung nach zu stark - ich vermute die Hydrostössel. Auch wenn der Motor warmgefahren ist. Heute, nachdem ich mind. 1.5h in der Stadt rumgekurvt bin (keine Autobahn) tönte der Motor so (Motor warm, Lüfter lief kurz vorher noch).
Was denkt ihr, klappert das zu krass? Muss ich was tun oder kann ich so rumfahren?
Motor: MV, Öl: 20W50

Link zum Video auf Dropbox: Dropbox - VID_20220617_171355.mp4 - Simplify your life

Vielen Dank für eine kleine Einschätzung!

Hallo David

Phuo das ist ja brutal! Wurde die Grundeinstellung denn gemacht, bzw. war das die ersten 2000km nicht so? Das darf aller maximal 30km Autobahn so klingen…

GRuss Jörg

Ist 20w/50 nicht einbisschen dick für einen frisch reviedierten Motor? Die meisten Oelhersteller sagen 10W/40 meinte ich.

Das klappern hab ich erst so seit ca. 200km. Vorher war das nicht. 20W50 ist auf Empfehlung des berüchtigten Motorenbauers drin. Darf ich so noch rumfahren? Leistung etc hat der Motor ansonsten normal…

Naja Öl hin oder her, dermassen klappern soll der nicht. Geht zu Lasten der Kipphebeleinsätze und Ventilen.

20W50 ist kalt schon dicker, aber wenn warm sollte das ausreichen um die Hydros zu füllen.

Ich würde zuallererst mal die Grundeinstellung der Hydros machen, danach weiss man mehr. Ist keine so grosse Kunst wie es erst klingen mag.

1 „Gefällt mir“

Aber immer sehr aufpassen, dass die Stößelstangen beim Einbau richtig sitzen, sonst verbiegen sie :wink:

2 „Gefällt mir“