Gurten Sitzbank hinten

Hallo zusammen
Weis jemand wie es aussieht mit Gurten hinten?
Bei meinem T3 Typ2 Bj. 82 sind 4 Sitzplätze eingetragen. ( 2 vorne, 2 hinten)
Hinten hat es jedoch keine Gurten.
Ist dies erlaubt in diesem Zustand 4 Pers. zu transportieren?
Greez

Moin Alex

Ja das ist so erlaubt, die Eintragung hast du bloss bekommen weil Du demnach einen Camper fährst. Wenn du ihn als normalen PW einlösen würdest, würden die Sitzplätze ohne Gurte entfallen.

GRuss Jörg

Ok super… Danke für die schnelle Antwort!:muscle:

War hinten Gurtenpflicht nicht erst ab 1987?

Gut möglich :thinking:

Meiner ist Bj. 89 und hat hinten keine Gurtpflicht … (dieses Jahr hab ich die hinteren 2 Sitze eintrage lassen)

wie ist das bei meinem t3 JG 88 mit den gurten hinten? ich habe den bus als PW mit 5 sitzplätzen eingelöst. vorne 2 einzelsitze und hinten hatte ich die 3er Sitzbank auf der höhe der schiebetüre drin (mit beckengurten)

kann ich am freitag wenn ich den mfk termin habe mit meiner frisch eingebauten klappsitzbank vorfahren? da habe ich 3 beckengurte montiert. diesmal eine reihe weiter hinten auf der motorschräge.

im moment habe ich die küche eingebaut. komme ich damit durch oder muss ich die küche rausnehmen und die 3er sitzbank einbauen? das gurkt mich ziemlich an. an die sitzbank komme ich nicht gut dran und wenn es regnet ist es doof die küche im freien rauszunehmen. das kann ich auch nur zu zweit.
die gurten habe ich an der originalposition befestigt. da mein bus ein transporter war waren da keine aufnahmen. ich habe löcher nach hinten gebohrt und hinten diese platten: https://tk-carparts.de/gewindeplatte-fuer-sicherheitsgurt-311705127 dahinter geschraubt.

geht das als PW durch oder müsste ich den bus als camper einlösen? letzteres hat mir bisher keine vorteile gebracht.
als camper könnte ich auch durchkommen. das müsste ich mir aber nochmals anschauen ob das alles passt.

gruss
siegi

Soviel ich weiss, will die MFK im Kanton St.Gallen die Sitze montiert sehen. Hatte das Problem einmal mit einem grossen Jeep, bei dem die hintere Sitzbank fehlte, da wollten sie mir nur 2 Plätze eintragen. Also nach Hause, Sitzbank montieren und wieder zurück. Dann war alles o.k.

ich habe die sitze ja drin. einfach nicht mehr die originalsitzbank sondern eine klappsitzbank mit beckengurten die ich 2017 eingebaut habe in einen bus mit JG 88. geht das? nur als camper oder auch als PW?

gruss
siegi

Würde ich darauf ankommen lassen.
Ob Pw oder Camper hat meines Erachtens eh keine Vor- oder Nachteile., hauptsache geprüft.

Weiss nicht ab wann welches Mass. Original ist bei einem Westi 82er 3 Sitzplätze hinten auf der Bank aber nur 2 Beckengurte. Lass einfach 3 Beckengurte schön rausschauen. Der mittelere unter die beiden Aufnahme vom rechten und mittlere Gurt geschraubt. Kannst dir dies ja evtl. noch ansehen.
Gruss
tomix

Evtl ist dies hilfreich

ich bin heute bei der mfk durchgerasselt. die atiwe felgen werden eingetragen kein problem. problem ist aber dass ich einen transporter hatte und den mal auf 5 plätzer pw umgemeldet habe (dazu habe ich die original befestigungsschiene und die mittlere sitzbank eingebaut)
nun bin ich daran den bus ein wenig fixer auf campen umzubauen und habe eine klappsitzbank über die ganze breite eingebaut und die vordere sitzbank dafür raus. da ich einen transporter habe waren da keine original bfestigungspunkte. ich habe also löcher gebohrt und diese platten von hinten angeschraubt:


dafür will der nette herr von der mfk nun ein festigkeitsgutachten!

habe ich da eine chance von der amag eine bestätigung zu bekommen?
ich fänds schade wenn ich wieder alles zurückbauen müsste nur um den bus zeigen zu gehen. sicherheitstechnisch sehe ich absolut gar keinen grund zu bedenken. ob jetzt die mutter von hinten ans blech geschweisst ist oder da noch eine dicke stahlplatte die kraft auf eine grössere fläche verteilt macht die sache bestimmt nicht schlechter. das blech selbst ist ja dasselbe.

gruss
siegi

Bei welcher MFK ? Du solltest doch hinten von der Gurtflicht befreit sein.

Meiner ist ein 89er Transporter, bei dem ich hinten zwei Plätze (Klappbank) ohne Gurte selber montiert habe und so vorgeführt und die Plätze eingetragen habe.

Mir hat einer von der “Technischen Auskunft” vom StVA AG mal gesagt, wenn ich hinten Gurten montiere, und der Experte den Eindruck hat, dass das sicher ist, ist es okay. Wenn der Experte Zweifel hat, muss man ein Gutachten machen lassen, bei dem das Fahrzeug getestet wird (Frontscheibe raus, Dummies rein, …).
Scheinbar gibts noch die dritte Variante, dass für die verbauten Teile Zertifikate vorgelegt werden. Frag doch mal noch bei TK-Carparts, wo du die Gewindeplatten her hast, ob die über ein Zertifikat verfügen. Wenn die die Teile für diesen Zweck vertreiben, müssen die doch auch dafür getestet und zugelassen sein.
Ich habe beim T3 hinten auch Gurten nachgerüstet (um den Kindersitz befestigen zu können). Nach langem informieren und diskutieren kam ich zum Schluss, dass ich nicht darum herum komme, einen Schlitz in das Möbel zu schneiden, um an den nicht genutzten originalen Befestigungspunkten die Gurtrollen zu befestigen (resp. das durch VW Bus-Garage Ohff machen zu lassen). Habe es bisher nicht bereut (allerdings auch noch nicht vorgeführt seither).

1 Like

@Chri: Hast du den transporter als transporter eingelöst oder als camper?

ich war in oberbüren auf der mfk.

als camper müsste ich vom jahrgang her hinten keine gurten haben. aber diese variante wollte der nette herr von der mfk auch nicht akzeptieren. “camper ändert nichts” war die aussage.

wie ist denn das? spielt es eine rolle wann ich einen bus mit JG 88 zum camper umbaue?
sprich muss die sitzbank etc schon seit 1988 drin sein oder kann ich das auch 2018 noch machen nach dem recht von anno dazumal?

gruss
siegi

Meiner war ein Transporter, ist mittlerweile als Wohnmobil eingelöst.

Ob Camper oder Transporter, ich denke der Punkt ist, dass er überhaupt Gurte gesehen hat. Gurte benötigen geprüfte Befestigungspunkte. Aber ohne Gurte sollte es kein Problem sein? Ansonsten komm doch nach Zürich die Sitzbank eintragen :slight_smile:

Richtig so. Ich hatte in der zweiten Sitzreihe keine, in der dritten hatte ich. Geht nicht, entweder hinten überall oder hinten gar nicht. Was auch noch ist: Wenn Gurte, dann an den originalen Gurtenpunkten oder wenn nicht original, dann an zugelassenen Orten oder solchen mit Zulassung.

ich glaube das problem ist der PW. Transporter und Camper brauchen wohl keine Gurten bei meinem Jahrgang:


ist das hier noch aktuell?

gruss
siegi

ps: zur vollständigkeit halber das noch: https://stva.zh.ch/dam/sicherheitsdirektion/stva/TKMBfz/TMB006WMLE201711.pdf.spooler.download.1513074637141.pdf/TMB006WMLE201711.pdf

Ich verstehe dies eher so dass, das Problem daran liegt das das Fahrzeug nach 2008 umgebaut wurde. Nach diesem Zeitpunkt sind scheinbar auch in älteren Fahrzeugen nachträglich eingebaute Bänke Gurtenpflichtig.

Wurde notiert was bei dir jetzt die Situation ist? Sonst evt einfach wieder vorbeigehen und sagen du hast jetzt verstärkungen eingebaut?

Gruss
Sanchio