Fenster einsetzen

Hallo zusammen
Wie bringt man es fertig die Fenster schmerzloser einzusetzen?
Wir haben heute endlich die beiden Schiebefenster hinten links und rechts montiert.
Raus war kein Problem. Gummi jeweils in der hinteren oberen Ecke innen angehoben und Wäscheklammern drunter gelegt. Dann mit dem Fuss sanft rausgedrückt und die andere Person nahm aussen die Scheibe in Empfang.
Für rein dann Gummi wieder um den Rahmen, Silikon Spray in den Gummi und innen über den Gummi. Dann Nylonsschnur drum unten doppelt bis wieder hoch. Schnur Enden in den Bus reinwerfen und Gummi unten rein. Dann mit der Schnur Gummi rüber ziehen. Die letzte Ecken war aber immer ein extremer Kampf.
Gruss
tomix

Hallo tomix,
gut beschrieben! Wichtig ist, dass die Scheibe exakt platziert wird, dann sollte es auch mit der letzten Ecke klappen. Gruss, Felix

Die Schiebefebster sind ein murks. Habe da schonmal eine neue Dichtung zerrissen.

Es hilft auch wenn von aussen kräftig aud die Dichtung geklopft wird mit der Faust. Also immer dort wo die Gummilippe schon über den Rahmen ist.

Habe auch scho festgestellt, dass bei zu dicken Schnüreb das ganze mühsamer ist. Ich nehm immer eine Wäscheleine (Drahtseil mit Gummiummantelung).

Heute noch nachgeholt und tatsächlich an einer Ecke machte es “Tack” und nun sitzt es ganz sauber drin.

Gruss
tomix

1 Like

Doofe Frage, das ganze ist doch symetrisch oder? Also müsste auch von innen nach aussen einsetzen klappen oder? Überlege mir gerade ob dies evtl. einfacher wäre. Das hier soll noch raus und ein normales Schiebefenster rein:


Gibt es dann für min. den Preis eines normalen Schiebefenster.
Gruss
tomix

Denke nicht dass das geht. Vom Fensterrahmen her würde es gehen, aber die Dichtung von innen her über den Falz zu ziehen geht wohl nicht.

Aber warum auch - hast du schlechte Erfahrungen gemacht von aussen her?

Sehe ich auch so wie Santschi. Wird vom Gummi her nur von aussen nach innen gehen. Ansonsten könnte man ja auch relativ einfach ohne Lärm einbrechen, einfach Scheibe nach innen drücken :grin:

Die Dichtung ist aber symmetrisch, die ist ja für Links und Rechts:
https://tk-carparts.de/dichtung-seitenscheibe-hinten-ohne-nut-fuer-zierleiste-253845341

Das ist der Grund weshalb ich mich das Frage.

Immer bei der letzten Ecke, zudem muss dann der Dachschrank raus (ich weiss ist jetzt nicht die Sache).

Ich glaube das würde gehen. Bei den französischen Kastenwagen sei das vordere Dreieckglas in der Türe dafür beliebt (Gummi werde allerdings mit dem Messer zerschnitten). Doof wenn man dann so eine Familiekarre erwischt und nach dem man sich durch die Behälter mit dreckiger Wäsche auf den Vordersitzen nach hinten gekämpft hat, merkt das nix wertvolles drin ist :wink: .

Gruss
tomix

Die Dichtung hat eine Innen- und eine Aussenseite. Es ist nur eine Ecke vorgebogen und nicht auf die letzte Bogenminute genau, dadurch beidseitig einsetzbar.

Kommt der Dachschrank bis zur Fensterscheibe runter? Ev geht es zuerst nur die obere Kante einzusetzen, so dass da nicht doll an der Schnur gezogen werden muss.

Aha, hatte noch nie ein Fenster mit neuer Dichtung eingebaut. Die war erst wenige Jahre alt wodurch ich die alte Dichtung wieder verwendet habe.

Gruss
tomix

Im Querschnitt ist am Gummi nichts Symmetrisch. Die Scheiben von innen nach aussen gedrückt muss man etwa 1.5mm dickes Gummi “aufklappen”; von aussen nach innen gedrückt müsste man etwa 15mm Gummi “aufklappen”. Darum absolut keine Chance, dies umgekehrt machen zu wollen.