Familienzuwachs "Stitch"


(T3 Postbus 1988, 2.1L / T3 Transporter DJ 1984 / T5 LR Hochdachcamper 2.5L 2004) #102

Hast du diese Bremsenkombination noch eingetragen, oder ist das ein Nach-Südamerika-Projekt?


(•oOvierlivier productionsOo•) #103

@T3ole Das ist ein nach Südamerika Projekt.
Ein paar Änderungen werde ich machen müssen da er hinten durch die LT Bremsanlage überbremst.

Auch bin ich nicht ganz überzeug von der Adaptierung da die Spur verbreitert wird und es zusätzliche Spurverbreiterungen braucht das die Felgen passen.

Auf 312mm Durchmesser möchte ich aber nicht gehen, weil sonst die 15“ Felgen nicht mehr passen.

Gibt es hier Jemanden der seinem Syncro eine andere Bremse spendiert hat und dies ohne Spurverbreiterung realisieren konnte?

Ansonsten ist die Bremse sehr Standfest, ich hatte nie auch nur ansatzweise Fading oder ähnliches. Die Bremswirkung ist mit original Bremskraftverstärker in etwa gleich zur Serie.


(•oOvierlivier productionsOo•) #104

Da Stitch nun wieder zuhause ist und mittlerweile über 300000km auf dem Buckel hat, ist es Zeit das da mal was geht. Darum habe ich mir heute einen Ersatz-Motor gekauft :wink:


(Meier Mirco) #105

Hallo ,

So wie Ich den Legacy einschätze den 2l mit 125 PS ? Der 2.5er dürfte wohl zu aufwendig sein .Viel Spass beim Umbau .

Gruss Mirco


(•oOvierlivier productionsOo•) #106

haha der kenner wieder, liegst goldrichtig!

danke werd ich haben :+1:


(Meier Mirco) #107

Hallo ,

Kenner ist übertrieben aber der 2l war einfach die Massenmotorisierung im Legacy und den 2.5er gabs glaub eh nur im Outback (?)

Den Vorgänger hatten wir mit 2.5l , bärenstark aber da würde das Getriebe wohl ned lang mitmachen.

Gruss Mirco


(•oOvierlivier productionsOo•) #108

ja 2.5 war glaub nur outback und STI


(Trilobyte) #109

bin gespannt was da auf dich zukommt von seiten mfk und kosten… schön dass es wieder nen boxer wird!

gruss
siegi


(•oOvierlivier productionsOo•) #110

wenn es so klappt wie ich mir das Vorstelle kostet es dich ± 10000.- fertig eingebaut und vorgeführt :wink:


(Trilobyte) #111

ich bleib beim meinem 2.1 wbx. der ist grad erst eingelaufen und reicht mir leistungsmässig bis jetzt. ich bin mit wenig gewicht unterwegs…

lärm und abgasmessung musst du sicher machen. sonst noch was bzgl höherer motorleistung? bremsen verstärken oder so?

gruss
siegi


(•oOvierlivier productionsOo•) #112

Ja wenn mein Wbx auch so neu wäre würde ich den auch erst mal den fahren.

Sorry da lasse ich mir nicht in die Karten schauen da es ein enormer Aufwand ist die richtigen Gutachten und Unterlagen zu erwerben. Bin da schon über 2 Jahre drann und darum werde ich darüber keine Infos herausgeben.

Was ich allerdings sagen kann ist das sonst nichts umgebaut werden muss, sprich Bremsen und Fahrwerk bleiben original.


(schirx) #113

Wenn es dann geklappt hat könntest deine Karten aber zum Kauf à la Kostenbeteiligung anbieten?


(•oOvierlivier productionsOo•) #114

Ja du kannst mir deinen Bus vorbeibringen, eine Anzahlung leisten, 2 Wochen später den rest des Geldes überweisen oder mitbringen und den Bus wieder mitnehmen.
Garantie auf den Umbau gibt es natürlich auch dazu.


(Franz) #115

Aber soweit ich weiss hängt der Motor durch die Subaru Ölwanne dann niedriger drin und man hat weniger Bodenfreiheit. Aus dem Grund baut ein Freund jetzt wieder auf den WBX um. Sollte mit bedacht werden :wink:


(•oOvierlivier productionsOo•) #116

wenn man die Subaru Ölwanne drann lässt mag das stimmen, ich habe da aber schon eine Alternative :wink:


(Franz) #117

Ok, dann hast du aber eine kleinere Wanne und somit weniger Öl, oder nicht?


(•oOvierlivier productionsOo•) #118

nein weniger öl habe ich nicht


(Franz) #119

ok :wink: Ja ich bin mal gespannt


(Trilobyte) #120

was für ein jahrgang hat der motor? ich bin gespannt ob der durch modernere techik etwas weniger sprit verbraucht.

wenn ich nicht sowieso im sinn hätte meinen bus früher oder später zu elektrifiieren würde ich mir gedanken machen über neue zylinderköpfe und moderne einspritzun für den 2.1l wbx.
dank cnc fräse und drehe könnte ich auch einiges selbst umsetzen. aber irgendwie habe ich das interesse an der verbrennertechnik verloren…

gruss
siegi


(•oOvierlivier productionsOo•) #121

der motor hat Jahrgang 2001 und soll im Syncro laut Erfahrungen aus Deutschland ca 10-12 Liter auf 100km verbrauchen. Wir hatten auf der Reise einen Schnitt von 16,8l auf 100km

Die Doka von @schirx verbraucht im schnitt 13,7l auf 100km

Da meine Getriebe ca. 20% kürzer sind als die Originalen von @schirx wird sich mein Verbrauch schätzungsweise bei etwa 13l einpendeln und das bei über 43% mehr Leistung und 40Nm mehr Drehmoment

gruss Martin

edit: Das ganze Elektrozeugs ist mir einfach noch zu schwer um es mit einer akzeptablen Leistung und Reichweite in den Bus zu kriegen. Simens hat aber scheinbar einen Neuartigen Elektromotor entwickelt der bei 50kg 260kw auf den Antriebsstrang stemmt.

die Akkus müssen noch sehr viel Gewicht verlieren, denn 100kwh entsprechen etwa 500-750kg