Busse aus England. ersten Brief 2x 640.- was soll ich machen?

Hallo
ich habe einen Brief aus Schweden bekommen.
Busse aus London. Die Busse hoch. Und ich wüsste nicht, dass die von mir befahrene Straße bezahlen muss.
Was soll ich machen? Ich kann nicht alles auf einmal bezahlen. Kennt sich jemand?
Gruss Ravi

Ist die Rechnunh in sfr (Franken) oder in der Währung von Schweden??

googel nicht fündig geworden?? War schonmal eine Story hier betreffend solch einer Busse.

Schweizer Franken

Low Emissionen Zone in London.
Muss ich die Busse bezahlen.

hat er damals die Busse bezahlt oder nicht?

Ist dein Bus als pkw eingelöst?

@Crashpilot
Hattest Du nicht auchmal sowas?

Sperrt eure Nummern, dann kommen nur die Bussen an von den Ländern mit welchen die Schweiz ein Abkommen hat. Die Busse soll dann von den Schweizer Behörde kommen (hatte noch nie das Vergnügen). Bezahlen muss du dann evtl. beim nächsten mal einreisen. Sie können dann auch das Fahrzeug beschlagnahmen oder ? um das Geld sicherzustellen.
Das mit all den Umweltbedingungen ist echt nervig, in Italien hat mich mein Navi darauf hingewiesen, aber ich habe nie rausgefunden was wir da im Bereich Venedig nach Slowenien für eine Zone wo durchquert haben.
Irgenwie schräg, treibt nicht eine englische Firma die Maut der Ausländer für die Norweger ein?

Hiho

Ist mal im srf 1 ein bericht über genau so einen fall gekommen!
Habe es aber auf anhieb nicht gefunden.

Greez benny

Ja, ich hatte auch mal sowas. er Brief sah sehr diletantisch aus, kam aus Malmö, abgeschickt von der European Parking Collection PLC. Das ist das Inkassobüro der Traffic for London (TFL), das die offizielle Busse für sich noch verdoppelt. Zahlt man in einer gewissen Frist (weiss nicht mehr, waren vermutlich 10 oder 14 Tage), bezahlt man das halbe Bissgeld, das immer noch sehr gesalzen ist. Perfiderweise kommt der Brief so spät, dass dem Empfänger kaum Zeit für die erste Frist bleibt.

Ich hatte damals auch eine rechte Wut im Bauch, habe mich zur Schlaflosigkeit aufgeregt und viel Freizeit investiert, um die betreffenden Seiten zu lesen, an die TFL Mails zu schicken um die Sache zu klären usw. Ich hoffe, ich kann dir mit meinen Erfahrungen helfen.

Bei mir war der Grund nur sehr vage angegeben, ich fand aber bald heraus, dass mir angelastet wurde, unerlaubterweise in der Low Emission Zone (LEZ) um London herumgefahren zu sein (die ist sehr gross und umfasst praktisch das ganze Gebiet innerhalb der Umfahrungsautobahn). Ich wusste sehr wohl, dass es diese Zone gibt und habe vorher abgeklärt, ob ich da reinfahren darf (schon hier: wenn du durch die Innenstadt gefahren bist, musst du vermutlich die Busse bezahlen, da ist jetzt eine Ultra Low Emission Zone nebst der Congestion Zone).

Damals durfte man da nicht ohne weiteres reinfahren, wenn man ein Dieselfahrzeug fährt, das mehr als 9 Sitzplätze hat.

Hier gibts Details dazu:
https://tfl.gov.uk/modes/driving/low-emission-zone/about-the-lez?intcmp=2263

Klär erstmal ab, ob deine Busse echt ist. Die PCN Nummer steht auf deinem Brief:

Hier gibts ein Tool, um dein Fahrzeug auf zu checken, ob du erlaubt reingefahren bist:
https://tfl.gov.uk/forms/16064.aspx

Fähst du einen Benziner, ist die Busse eigentlich ungerechtfertigt.

Jedoch steht auf der TFL Seite noch folgendes:

Vehicles registered outside the UK

If you’re driving a vehicle registered outside the UK, you’ll need to register it with us to let us know that it meets the LEZ emissions standards so we can add your vehicle to our database.
It’s important that you do this, because if you drive in the LEZ without registering, even if your vehicle meets the standards, you’ll have to pay the daily charge, or may receive a Penalty Charge Notice.

Das stand bei mir noch nicht in dieser Deutlichkeit da und könnte dir unter Umständen zum Verhängnis werden. Edit: doch, das stand genauso da!!

Wenn bei dir das oben verlinkte Tool ausspuckt, dass deine Karre nicht betroffen ist, dann schicke den EPC PLC Leuten am besten eine freundliche Einsprache. Fax und Telefon funktioniert bei denen nicht, aber sie haben auf der Webseite ein Einspruchformular, wo du sogar Dokumente übermitteln kannst. Mach das, schreibe, dass dein Fahrzeug nicht betroffen ist, lege ein Scan deines Fahrzeugausweises bei mit der Notitz, wie man daraus liest, dass dein Fz. unbetroffen ist (Plätze, Motortyp). Ich habe zu meinem Motortyp noch einen Link beigefügt, wo die Kennzeichen mit Treibstoff gelistet waren. Ausserdem mein Abgasdokument. Erklärer plausibel, dass du das mit dem Registrieren nicht gewusst/gesehen hast und dass du das umgehend nachholen willst. So habe ich das damals gemacht. Ich kann dir auch, wenn du willst, den Text schicken, den ich denen damals als Einspruch geschrieben habe.

Wenn du Einsprache gemacht hast, wird dein Fall und auch die Zahlungsfrist für max. 3 Wochen eingefroren, und du brauchst dann nicht zu bezahlen, bis die deinen Einspruch bearbeitet haben. Ich habe in der Zeit sogar noch das Dokoment nachgereicht, dass mein Bus bei der TFL jetzt als nicht betroffen registriert ist (ist übrigens kostenlos!!).

Bei mir kam dann nach 3 Monaten (!) ein Brief, dass mein Einspruch akzeptiert wird und die Busse aufgehoben wird.

Trotz der Registrierung habe ich dieses Jahr einen grossen Bogen um London gefahren und meine Freunde in der LEZ nicht besucht :frowning: Und ich bin besonders vorsichtig, was Parkieren und Verkehrsregeln angeht, denn mit dem Inkassoabschaum will ich nichts mehr zu tun haben.

Hoffe, etwas geholfen zu haben. Wo haben sie dich eigentlich geblitzt?

5 Like

Hallo

Chancen mit einem Rekurs hast Du wohl nur, wenn die Registrierung vor Befahrung der Zone nicht zwingend war.

Dies ist (ohne Gewähr), wenn Dein Bus jünger als 2002 und ab Euro Norm IV ist
oder als Personenwagen zugelassen ist
und/oder weniger als 2500 kg Gesamtgewicht eingetragen hat.

Schlecht sieht es aus, wenn Du einen T3 oder T4 fährst (z.B. als zugelassenes Wohnmobil oder Lieferwagen), auch wenn die Abgasnormen nicht betroffen sind, z.B. als Benziner, dann hättest Du trotzdem zwingend registrieren müssen.

P.S. Die Bürokraten wissen ganz genau, dass in der Schweiz T3 mit einem Gesamtgewicht von 2510 kg zugelassen sind. Wären es 11 kg weniger, dürfte man mit einem Diesel auch heute noch nach London fahren.

Gruss, inbus

kein Bus
Renolt Trafic 1.8 di

Unsere Dreckschleuder (Diesel, Wohnwagen) hat nur 2’400 kg Gesamtgewicht, aber die kann ich wohl kaum registrieren und dürfte reinfahren oder?
Gruss
tomix

Renault Trafic 1.8 di
kleine Lieferwagen

Hallo Tomix

Nach meiner Interpretation können Diesel PWs bis 1,205 Tonnen LEERgewicht und Diesel WOMOs bis 2,5 Tonnen GESAMTGewicht in der LEZ Zone frei verkehren (müssen aber registriet sein). Unabhängig davon kommt noch die Maut für die Innenstadt, die man auch vorgängig bezahlen muss. Brauchst Du aber nur, wenn Du z.B. über die Tower Bridge fahren willst. Stellplätze und Campingplätze liegen ausserhalb der Innenstadt.
Ich war mit meinem T3 da, noch kurz bevor die Übergangsregelung für WOMOs ausgelaufen war, registrieren musste ich schon damals.
Gruss, inbus

Hallo
ich bin mit dem Renault Trafic 1.8 Dover nach Walthastow gefahren.

ravi

Ich frage mich echt, weshalb ich mir die Mühe gemacht habe, gestern Nacht meinen Beitrag zu schreiben.

Macht doch einfach den Online-Check, ob euer Fahrzeug betroffen ist, dann ist die Sache glasklar. Jedenfalls, wenn die Busse wirklich nur wegen der Einfahrt in die LEZ kam.

Und trotz der fehlenden Registrierung habe ich in meinem Fall die Busse erlassen bekommen. Siehe oben.

Man kann übrigens noch immer, bis am 7. April 2019 völlig legal und ohne zu bezahlen über die Tower Bridge fahren. In der Innenstadt gelten bis dann noch keine verschärften Emissionsvorschriften, einzig die congestion charge muss unter der Woche von 0700-1800 bezahlt werden. Nach Feierabend und am Wochenende interessiert das niemanden.

4 Like

Die Frage habe ich mir ehrlich gesagt auch gestellt, du hast dir wirklich meega Mühe gegeben um einem Neuling zu helfen welcher sich absichtlich für diese Frage im VW-Busforum anmeldet und nicht mal einen VW fährt :stuck_out_tongue_winking_eye: .

Nicht so eng sehen… er fährt immerhin ein Europäer :grin: