Benzinschläuche tauschen

Hoi zämme

Ich wurde von der MFK verdonnert die Benzinschläuche zu und von der Benzinpumpe zu tauschen. Was muss ich beachten, wo muss ich abklemmen und wie dick müssen die Schläuche sein? Ich habe einen VW T3 2.1 WBX SR 1988.

Danke im Voraus

Gruss

Andi

Generell sollten sich diese Infos mit ein wenig Geschick unter 7zap.com finden lassen. Sowohl dicke als auch Länge. Diese kannst du aber auch entspannt am jetzigen Bus messen. Wenn es um die genannten Benzinschläuche schon so rosig bestellt ist, solltest du vielleicht auch in Erwägung ziehen die restlichen zu ersetzen. Dabei gilt es zu beachten, dass nur Cohline das wahre auf dem Markt ist (gibt’s bei TK-Carparts).
Grüsse
Franz

1 Like

Oder andere die Ethanol beständig sind. Kenne aber keine ausser Cohline.

Richtig, deshalb nur Cohline :wink:

Hallo zämä
Wichtig ist den korrekten Innendurchmesser zu kennen. Dazu kannst du um sicherzugehen unten beim Tank, Filter oder Benzinpumpe den Stutzen mit einer Schieblehre messen👌.
Oder kannst auch gerne bei mir in der Werkstatt Affoltern i.E. vorbeischauen dann wechseln wir ganz fix alles bequem auf dem Lift.
Ach und Leute wechselt auch immer gleich alle Tankentlüftungsschleuche! Die sind auch meistens marode und so tritt Benzin aus wenn der Tank voll in eine Kurve gefahren wird.
Gruess Yves

1 Like

Eigentlich heisst dass nicht verdonnert zum wechseln sonst hättest du evtl mit der Feuerwehr zugeschaut wie dein Bus brennt. Da hätte die MFK ein Pack Merci verdient.
Greez AJ

7 Like

Sehr gut, die MFK, Augenmerk auf das Relevante! Prüf alle bzw. tausch gleich alle.
Gruss
tomix

2 Like

da kann ich dir nur Recht geben!..mein Bus… last Sunday…

Oh, nein😞 Der wahre Alptraum.
Kann nur sagen: Kopf hoch.

1 Like

Au nein mein beileid :sob:
Greez AJ

1 Like

Weiss jemand zufällig was die Funktion der “Krägen” sind, die zwischen Schlauch und Düse angebracht sind?

.
Können die weggelassen werden, wenn die Düse nicht verpresst sondern mit Federbandschellen verbunden werden?

EDIT: Foto stammt von der Anleitung hier: http://www.benplace.com/fuel_line.htm

Hoi Elias,
ja die können dann weg gelassen werden.

GRuss Jörg

Der Kragen ist aufgepresst. Eine Befestigung geht aber auch mit Schraub- oder Federbandschelle. Wichtig ist einzig, dass da eine zusätzliche Befestigung daran gehört! Druck beträgt bis zu 3 Bar.

Danke für die Inputs.Werde pro Düse zwei Federbandschellen verbauen!

Haben 2 von der Breite her Platz? Wenn nicht ist das eher contra produktiv. Ich habe jeweils eine rundziehende Schlauchbride dran.

Sorry, so war das nicht gemeint. Ich habe jetzt eine Schlauchschelle (geschraubt) und eine Federbandschelle am anderen Ende. Der Anschluss bei der Einspirtzdüse ist etwas grösser als die anderen Verbindungsstücke. Habe dort die Federbandschelle nicht rüber bekommen. Zudem sind die kleinen Federbandschellen echt schwer zu handeln. Hab so eine Spezialzange, aber wirklich gut geht es bei den kleinen Dingern nicht.

Beim 2WD wurde ich darauf hingewiesen, dass dieses Teil bei praktisch allen Bussen bereits 30 Jahre oder älter ist und auch min. 2.2bar Benzindruck aushalten muss. Wenn das reisst, dann brennt es wohl auch lichterloh:

Zu finden ist es im Motorraum gleich hinter dem Luftmengenmesser:

Es gibt von TK eines aus Edelstahl; das wird unsere Busse gut überleben:

GRuss Jörg

1 Like

Guter Hinweis.
Hab ich auch verbaut gestern und werde bei TK noch einen für den anderen Bus bestellen. Will sonst noch jemand? Dann bitte bis heute Abend Bescheid geben.

Sind die Dinger auch im 4wd drin?

Nein.