90AH LiFePo4 für unter 300 CHF gebaut

Schon länger habe ich mit einer LiFePo4 Batterie geliebäugelt, um noch autarker unterwegs sein zu können. Mit dem chinesischen Neujahresfest Verkauf bei AliExpress war es soweit und ich musste zuschlagen. Also war gestern basteln angesagt und verwendet habe ich folgende Komponenten:

4x Zellen 90Ah: https://de.aliexpress.com/item/33056668634.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.27424c4d0t94rZ (Im Sonderverkauf 55 Dollar/Stück statt knapp 80 Dollar/Stück und mit Rabattcodes final nur 51.25 Dollar/Zelle)

BMS (60A Common): https://de.aliexpress.com/item/33027173225.html

Gehäuse: https://de.aliexpress.com/item/4000535313542.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.150c4c4dJbrtSC

Terminals: https://de.aliexpress.com/item/32900485192.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.27424c4d0t94rZ

Batterie Kapazitäts- und Spannungsanzeige: https://de.aliexpress.com/item/4000353865986.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.27424c4d0t94rZ

Ich habe mich für ein fertiges Gehäuse entschieden, da ich die Batterie im Motorraum von meinem T2 verbauen will und die Zellen optimal geschützt sein sollen.

Neben den gelisteten Komponenten hat es noch ein paar Kabel, Lötzinn um die Stecker sauber zu verlöten, Schrumpfschlauch, einen Regenrinnenverbinder vom Bauhaus in Kupfer (Um die Zellverbinder daraus zu schneiden und zu bohren) benötigt. Alles in allem hat es mich ca. 270 CHF gekostet. Für 90 AH mit einem guten BMS finde ich es ein Schnäppchen. Alle Zellen hatten auf die zweite Nachkommastelle genau die gleiche Spannung (3.28V) als sie ankamen, was einen wirklich guten Eindruck macht.

Ich bin natürlich gespannt, wie sich die Batterie im Reisealltag macht und werde berichten. Und hier noch ein paar Bilder der Bastelarbeiten.


Und nun noch eine seitliche Begrenzung, damit die Zellen nicht verrutschen können. Das bietet Platz um später dort noch die Batterieanzeige zu platzieren und evtl. baue ich noch einen Sicherungsautomaten in den Deckel ein.

12 Like