Zweitbatterie Anschluss

Hoi Zäme

Ich stehe vor dem Anschluss der Zweitbatterie über Trennrelais. Meine Starterbatterie sitzt trotz Heckmotor unter dem Fahrersitz. Die Zweitbatterie setze ich neben das Steuergerät. Muss ich nun von der Zweitbatterie ein seperates Kabel zur Starterbatterie ziehen oder könnte ich den Saft vom bereits installierten dicken Kabel vom Starter abzapfen?

IMG-20200415-WA0001 IMG-20200415-WA0000

Danke für eure Antworten

Postbully87

1 Like

Hallo Postbully87

Kannst Du da abzapfen, ja. Würde aber gleich beim Starter eine Sicherung rein machen, nur für alle Fälle. Halt etwas mühsamer die zu tauschen falls was wäre; aber besser so also ohne, falls was wäre :slight_smile:

GRüsse Jörg

Super danke Jörg!

Kenn die Verhältnisse bei den Boxern nicht so gut. Aber wäre es nicht einfacher beim Alternator einen Kabelschuh mehr anzuschrauben? Nach maximal 30 cm bzw. sicher vor der Durchführung durch ein Bleich eine Sicherung und dann via Relais zur zweit Batterie? Sollte doch alles schön von oben gehen?
Gruss
tomix

Hallo tomix

Hat sicher beides seine Vorzüge; beim Anlasser angezapft hat man eine kürzere Leitungslänge zu beiden Batterien (je 50cm weniger), man ist direkt unter der Spritzwand und muss die neue Leitung nicht über den Motor führen. Beim 2WD kommt man tatsächlich auch noch von oben an den Anlasser, und kann dort auch easy per Kabelschuh abzapfen.
Plus Postbully87 hat ja konkret nach dem Anschluss am Alternator gefragt, andere Varianten gibts natürlich immer. Ich z.B. würde jetzt lieber ein Kabel von der Starterbatterie ziehen, um ein weiteres Loch in der Karosserie nach aussen zu vermeiden :slight_smile:

GRüsse Jörg

Löcher in der Karosserie versuche ich auch immer zu vermeiden. postbulli87 schrieb aber von einem Steuergerät (ich vermute er meint das Motorsteuergerät unter der Rückbank).Passt durch das gleich Loch wie für diesen Kabelstrang mit viel Gleitmittel usw. nicht auch noch was mit ein paar mm2 durch?
Das Steuergerät ist aber links oder?
Gruss
tomix

Ich denke das WIE hat Postbully87 im Griff… ihm gings wohl nur um das OB :slight_smile:

Es gibt auch Mitleser,… Somit lieber mal zu viel Info als zu wenig. Wenn am Schluss noch geschrieben wird, was nun gemacht wurde, kann das Jahre später sehr hilfreich sein. Danach weiss man ja meistens ob die Idee die man hatte nun wirklich so gut war oder nicht :wink: .
Gruss
tomix

2 Like

Na dann; ja das Motorsteuergerät ist links, der Anlasser rechts.
Die Durchführung ist schon ultra eng, aber ich könnte mir auch vorstellen, dass man da nochmals mit einem Kabel durchkommen sollte; ob es danach immer noch genügend Dicht ist, ist die andere Frage.

Ich müsste wohl etwas öfters das Forum auschecken. Da läufts ja wie geschmiert. :grin:

Ich werde das Kabel über die Durchführung vom Steuergerät ziehen und wenn nötig noch zusätzlich abdichten. Ist mit etwas Vaseline genug Platz vorhanden. Mein Steuergerät sitzt im Innenraum hinten links an der Motorwand. Kann euch sobald ich dazu komme ein Foto vom Ergebnis posten. Zusätzliche Löcher in der Karosserie möchte ich auf jeden Fall vermeiden! Ich bocke den Bus auf um mir den besten Zugang zu verschaffen, da ich sowieso die Standheizung noch unten dran schraube.
Danke für eure Tipps und Tricks! Wie immer genial!
Gruss Simon

Ich weiss aber nicht genau wieviel Ampere mein Alternator bringt… :thinking: Ist ja schon noch ausschlaggebend.
Ein 25mm2 sollte reichen oder? Ist für ca. 70A ausgelegt. Werde dann auch 70A-Flachsicherungen verbauen.

Beim Postbus 1987 mit SR Motor ist üblicherweise ein 90 Ampere Generator verbaut. Schau mal nach einem Kleber auf der Lichtmaschine. Steht meistens drauf.