Was darf ein VW T4, gebraucht, kosten?

Ich besitze einen T4 TDI Jg 2002; als Camper ausgebaut mit 370’000 km, mit Aufstelldach, praktisch kein Rost, unfallfrei, 9-fach Bereift, Service gepflegt, mit 2.Batterie, A-Kupplung, neue Hohlraumbehandlung.
Alle Belege vorhanden! Sehr gut gepflegt.

Ein Bekannter möchte meinen T4 für seine Tochter kaufen. Bin unschlüssig ob ich verkaufen soll!

Nun meine Frage: Was wäre ein reeller Preis?
Für Eure Meinungen meinen besten Dank
Gall

Servus

ich denke Aufgrund der sehr detaillierten Beschreibung so etwa CHF 500.-

Wie ich auf den Betrag komme:
-keine Fotos (die Farbe kann preislich schon was ausmachen)
-keine Angaben zu Motor/Getriebe (80PS oder 150PS sind schon spürbar)
-Ausstattung scheinbar gleich null oder nicht erwähnenswert
-wo praktisch kein Rost ist, da ist normalerweise mehr Rost

Am besten Mal im Autoscout24 schauen, was ein ähnlicher in etwa kostet und dann halt preislich hoch oder runter je nach dem ob deiner mehr oder weniger zu bieten hat. Ist zwar arbeit für dich, aber von nichts kommt nichts.

Ist nur meine Meinung.
Gruass
Marc

4 Like

Oder auf Ricardo setzen und der Bekannte soll bieten. So ergibt sich der reelle Marktwert.

1 Like

Hallo Franco

Nur schon das Aufstelldach steigert den Wert massiv. Aus meiner Sicht müsste da was zwischen 8’000.- und 12’000.- kein Problem sein.

Eigentlich darf man sowas gar nicht verkaufen - Qualitativ kein Vergleich zu T5/T6.

Gruss
Pascal

Hallo Pascal

Danke für Deine Meinung! Meine Vorstellung geht in etwa die gleich Richtung.

Für den VW T4 habe ich 2004 voll ausgebaut (von der Firma DIPA Reisemobilbau; Modell “marlin”) damaliger Preis 52’000.-- CHF bezahlt.

Der Ausbau alleine kam auf ca, 24’000.-- CHF

Zusätzlich habe ich noch in eine Klimaanlage und in eine Anhängevorrichtung investiert; nochmal ca. 4’000.— CHF.

Wünsche noch eine gute Zeit.

Gruss Franco

Wie man in den Wald hineinruft ??

Hallo Franco !

Warum hast Du darauf verzichtet, Dich hier ganz kurz höflich vorzustellen ?

“Hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte Euch um einen Gefallen bitten”
(Minimalversion in 13 Wörtern :- ) )

Einfach ein Frage, die sich bei mir nach dem Verlauf der Geschichte bei mir aufdrängt.

Vielen Dank im Vorraus

Freundlicher Gruss

T4J

p.s.:

Selbst mit Deinen nachträglichen Angaben wäre ich nicht in der Anlage auch nur ansatzweise eine Wertangabe zu machen mit einem guten Gewissen gegenüber Deinem Bekannten und seiner Tochter.

Es fehlen vor Allem aussagekräftige detailierte Bilder, nicht nur wegen der Farbe, sondern vor Allem, um den, wie sehr auch immer, rostarmen Zustand der Karrosse bestmöglich aus der Ferne zu beurteilen,
… neben solchen Kleinigkeiten wie der Angabe zur Motorleistung oder der ob “frisch ab MFK” oder nicht oder… der Angabe zum letzten Zahnriemenwechsel
… und bei der Laufleistung muss auch fragen, wann und ob zum letzten Mal “die grossen Brocken” gewechselt wurden, Zweimassenschwungrad, Turbolader und vieles andere…

So entsteht bei mir der Eindruck, Du hast Dir einfach die Zahl abgeholt, die Du hören wolltest für die Verhandlungen mit einem womöglich viel zu vertrauensvollen Bekannten.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du meinen Eindruck komplett widerlegst.

3 Like

Hallo T4_AAC_Junkie

Ich gebe Dir Recht; es wäre richtig gewesen, wenn ich mich vorgestellt hätte.

Möchte mich dafür entschuldigen!

Bin Jahrgang 1939, männlich, verheiratet, 3 Kinder, 8 Grosskinder. Beruf Ing. FH pensioniert. Bin gesund, körperlich und geistig immer noch sehr beweglich.

Zu Deinen Fragen und Bemerkungen: Motor; 2.5 Liter Turbo-Diesel mit 65 kW, Farbe weiss. Sämtliche Service wurden immer in derselben off. VW - Werkstatt ausgeführt. Also wann und ob die “grossen Brocken”" ausgeführt wurden? ja gemäss den vorgeschriebenen Serviceintervallen. Diese Belege sind lückenlos vorhanden. Letzte MFK 04.10.2018, Abgas-Test 27.11.2019. Rost das Fahrzeug wurde jährlich durch eine Autospenglerei / -Lackiererei überholt.

Fotos: wer den Ausbau der Fa. DIPA kennt, weiss wie der “merlin” ausgebaut und bestückt ist.

Ich habe mir also nicht “die Zeit abgeholt”, sondern versucht einen gerechten Verkaufspreis zu erfragen.

Ich hoffe, ich konnte Deinen Eindruck ziemlich widerlegen.

Gruss

Franco

1 Like

Hoi Franco
Willkommen im Forum.
Das alles hört sich an, als ob du sehr darauf geachtet hast bzw. immernoch darauf achtest.
Wird sich die potentielle Käuferin auch so drum kümmern?

Warum bist du unschlüssig?
Nehme nicht an, dass es dir ums Geld geht.

LG
Elias

Hallo Elias

Es geht mir sicher nicht ums Geld. Aber ich hange zu sehr am T4. Möchte ihn eigentlich nur weitergeben weil; einerseits ich der Tochter meines Bekannten eine grosse Freude bereiten würde, andererseits muss ich mir überlegen was ich dannzumal als Ersatz anschaffen sollte / müsste?

Mein Ziel war eigentlich, den T4 bis ich nicht mehr Autofahren kann, zu behalten…

Lieben Gruss

Franco

Hallo Franco,

verleihen wäre kein Thema? So hätten wohl beide etwas davon?

GRüsse Jörg

1 Like

Das war natürlich etwas überspitzt. Vielleicht hilft es aber bei der Entscheidungsfindung.
Auf jeden Fall, alles Gute.

Beste Grüsse
Elias

Hallo Franco

Ich bin’s nochmals wegen Verkauf: Nur um einen “Gefallen Willen” würde ich das Auto nicht verkaufen. Das mit dem dem Ausleihen fände ich auch eine gute Idee oder sonst soll sie doch auch einen T4 anschaffen :wink:
Dann ist die Frage des Ersatztes: Die T5 und auch T6 sind qualitativ bei weitem nicht mehr mit dem T4 zu vergleichen.
Aber ich will dich zu keinem Entscheid überreden, sondern nur ein paar andere Blickwinkel hinzufügen :wink:

Grüsse
Pascal

1 Like

Dieses Thema wurde automatisch 60 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Nachrichten mehr erlaubt.