VW T3 Syncro (Tuning)


(Matzeratze) #1

Hey Leute.
Ich habe mal eine Frage. Wie sieht es aus, wenn ich bei einem VW T3, Typ2, Syncro, Doka, ein paar Modifikationen vornehmen will, mit der MFK aus? Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht?
Z.B.

  • Anderer stärkerer Motor
  • Neue grössere Bremsanlage
  • optimiertes Fahrwerk, Höherlegung, Offroadtauglichkeit
  • Federung (z.b. Luftfederung)
  • Spoiler
    Ist sowas überhaupt realistisch, machbar, oder soll ich es gleich lassen?

Danke für euer Feedback.
Lg matzeratze


#2

Grundsätzlich ist alles möglich… kommt auf dein portemonaie an :wink:


(overliquid) #3

Sali

Hahaha ja daran knabere ich auch… Alle Angaben ohne Gewähr soweit ich das im Kopf hab:
-Die Seikel Höherlegungsfedern sind auch Schweiz zulässig (CE Kennzeichnung, oder CH Zettel mal gemacht…)
-Stosdämfer sind in aller Regel kein Problem (du kannst jederzeit n 5 Euro Chinadämpfer einbauen, die sind alle CE Typisiert)
(Federn und Dämpfer z.B. mal bei Bernd-Jäger anschauen…)
-Motortausch: Vergiss es wenn du nicht mindestens 10‘000 (oder besser 20‘000) für ne Typisierung übrig hast, ich hab da mal lange mit m DTC telephoniert, die Schweiz legt dir da grosse Steine in den Weg (die sich mit grossen Scheinen aber problemlos wegschieben lassen! Möglich ist alles!)
-Motortuning: Es gibt da einen der hat nen Rennbus mit nem 180PS Motor! Aber für anständiges Saugertuning kannst du die obengenannten 10-20‘000 in die Hand nehmen… Und auf nen völlig beschränkten Strassenverkehrs und Luftballonamt Prüfer hoffen (die 180 PS in nem 78 PS Bus fallen halt einfach auf… ) oder sonst wieder die oben genannten 10-20 für die Typsierung zusätzlich ausgeben.
Es gibt noch die 112PS Kolben die de „einfach“ einbauen kannst. Dann fährst du aber 98er Benzin, aller Wahrscheinlichkeit merkt der Prüfer das nicht, aber falls doch Kopf ab…
Und dann gibt’s noch die 2.2 / 2.3 / 2.45 / 2.7 l Kolben Übermasskolben, für die ersten beiden könnte wieder gelten „aller Wahrscheinlichkeit merkt der Prüfer das nicht, aber falls doch Kopf ab…“
(bei gowesty, boxershop und anedrop gibt ganze Motoren)

Also im grossen und ganzen: Ich habs aufgegeben, du willst mehr Power ohne illgeal zu werden und oder 20‘000 auszugeben: Räum alles aus deinem Bus raus und Tank nur 40l dann biste Leicht! Schnelle Autos sind immer leicht, leicht, leicht (der mit Rennbus hat ne Glasfaserseitentüre und null innenleben)

Gruss nebu


(Matzeratze) #4

Wow cool, danke für eure Antworten. Somit gibt es zwar in der Schweiz Gesetze und Reglemente, aber mit grossen Scheinen, kann man die Überbrücken. :slight_smile:
Mmm, dann lasse ich es wohl lieber.


(Joe Demschik) #5

Intersanntes Thema!
Weiss jemand wie das mit der Typisierung ist, muss man die Einzelabnahme bei jedem Bus mit anderem Motor machen? Mein Gedanke wäre sich so die Kosten für die Abnahme teilen zu können, wenn sich alle Beteiligten einig wären welcher Motor es sein soll :blush:
Cheers Joe


(Motorenarzt) #6

Alles über 2.2l isch reines risiko…die motore vo gowesty sind eifach so schnell schnell zämebastled…meinsch die tüend brönnrüüm uslitere und so ? Da wird de chopf uspackt , chli bearbeited dass die 2.7l büchs platz hed und montiert… da fahsch lieber en originale 2.1l mit nener dezänte uspuffalag und sparsch das viele gäld für geile ferie oder für en zweite geile bus :v::v::v:


(Motorenarzt) #7

@nebukadnezzar eigentlich sollten sich diejenigen , welche mit der leistung eines alten t3 einfach einen t5 oder t6 mit über 150ps kaufen und das problem ist gelöst…für die min 15’000.- gibts bestimmt welche occssionen​:joy::joy::joy:

Ein alter vw bus ist einfach nicht fürs grobe tuning…viele wollen einen krassen motor und vergessen dabei

  • Die eintragung / einzelabnahme
  • die bremsen
  • das getriebe

Da reichen die 15’000.- bei weitem nicht ( in der Schweiz )Für den haufen geld kaufen sich normale menschen einen Porsche oder sparen es einfach :v::v::v:


(schirx) #8

Hoi Joe
Natürlich geht die Einzelabnahme nur pro Fahrzeug und ist dann nicht ohne weitere Einzelabnahme so wie in DE auf baugleiche übertragbar. Daher der Name Einzelabnahme :wink:
Allerdings ist das Risiko dann kleiner, weil die Kosten entstehen auch wenn man die Abnahme schlussendlich nicht besteht.

Und es ist ja nicht so dass durch grosse Scheine das Gesetz umgehen wird, sondern dass durch diese Scheine ein Fahrzeug dem Gesetz entsprechend eingelöst werden kann. Abgasgesetz, Lärmgesetz, etcGesetz…

Aber ja, unter dem Strich schon etwas dämlich…


(Joe Demschik) #9

hab ich schon vermutet :wink: aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt :yum:


(schirx) #10

Der Rubel muss rollen :crazy_face:


#11

Man kann die Abnahme für mehrere Fahrzeuge machen. Nur kostet die schnell auch das x-fache… der Einzelabnahme. So zumindest die Aussage von Fact am Telefon damals.

Die eintragung eines Oettinger 6 Zylinder müsste aber in der Schweiz möglich sein. Aber wohl schwer einen zu finden.


(overliquid) #12

Moinmoin

Gemäss DTC wäre die Typisierung 500.- mehr wie ne Einzelabnahme…?
Aber richtig du must alle aktuellen Normen (nich die aus T3 Zeiten!!) erfüllen. Ich hatte nachgefragt wegen den Subimotoren. Könnte gut gehen mit den ersten 8000.- wenn du dann aber Lärm oder Abgas oder sonstwas nicht schaffts darfste auch noch n neuen Auspuff entwickeln… und von vorne anfangen… Die Kole brauchste einfach um alles Normgercht zu machen…

(mit viiiiel viiiiel mehr Geld machste direkt die Dieselnorm so dass der Motor merken darf dass er gemessen wird und dann alle Werte einhält :slight_smile: war in Europa völlig legal was VW und die andern da machten…!)

Die Bremsen sind bis 136 PS oder so Typisiert (es gibt son 5Zilinder Afrika Bus…)
Bremsenumbauten gibts in DE auch mehrere, aber nur geTüft und nicht CE Typisiert…
Die ursprünglichen Käfergetriebe sind für den Bus bis zu den 136PS mit Afrika-zusatz-kühl-leitblechen fahrbar (wobei ich nicht weiss wie lange die dann Fahren :slight_smile: )

@RBS Go westy sind nich gut? Mein “gefähliches Halbwissen” kommt nur ausm Internet, hab nichts schlechtes gefunden bis und mit zu den 2.3l (da bis dahin am Block und an den Köpfen selber nichst gemacht wird da die grössen Büchsen noch passen und nur andere Zilinder reinkommen?). ich hatte da mal auch die Amiforen durchstöbert nach “Testberichten”…

Ist halt ne entweder-oder Frage, entweder T3 geil offroad, oder 150PS T4-6 Syncro der nicht von der nassen Wise fährt :slight_smile: :slight_smile: :slight_smile:


#13

Meine Offerte war damals für die Eintragung einer 15 Zoll Felge für den T3. Da war die Typisierung mehr als nur 500.- mehr gegenüber der Einzelabnahme :frowning: vileicht ist das ja unterschiedlich… :roll_eyes:

Die Gowesty Motoren selber kenne ich nicht, aber bis anhin war ich mit der Qualität der Produkte immer zufrieden.