VW Caddy Variante wird als "VW Bus" T7 vorgestellt

Guten Abend zusammen,

heute hat Volkswagen den neuen “VW Bus” T7 vorgestellt.

Autobild war am schnellsten, wenn ich das richtig sehe, und hat auch eine nicht so unpassende Überschrift gefunden ? - hier der enstprechende Link:

Der T6 wird “nur” als Caravelle, California und als Nutzfahrzeug weitergebaut, aber dem Vernehmen nach nicht mehr als Multivan.,…äh, bis auf eine Ausmnahme … :- I …habe ich grad gelesen. Also alles wie gehabt?, blos gibt es jetzt einen bussifizierten Caddy, namens Multivan, der auch noch einen “T7” Orden angeklebt bekommt, damit es bussiger wirkt.

Immerhin ist es ein relativ gradliniges Design. Aber mich begeistern die Proportionen leider genauso wenig wie die Details.

Badge engeneering kannte ich - hier ist es jetzt badge-designeering ?

Spannend wird es dann bekanntermassen nächstes Jahr mit dem ID-BUZZ.

Gruss T4J

1 Like

Habs heute auch mitbekommen, sry das Desigen überzeugt mich gar nicht.

Für mich ist ab hier eine VW Bus ähra und zukunft zu ende gegangen.
Das ist nur schrott und eine beleidigung fürs Auge.

Eine devolution des VW Buses…

Sry, ist meine meinung…. :pleading_face:

Vielleicht kommt ja die Elektro-Variante ;):

oder so; noch besser :+1::

Man sieht es gäbe schon Lösungen ;).

1 Like

Uiuiui läck isch dä wüest :scream:

1 Like

Hallo ,

Schätze damit hat sich die Ära des T vollständig erledigt , der sieht ja aus wie ein Sharan/Caddy der aufgepumpt wurde , als Multivan hinten nur noch Einzelsitze muss man ja auch ned verstehen oder ?

Mir persönlich gefällt er mal gar nicht , da sieht ja der Zafira Life um einiges besser aus…

Gruss Mirco

jetzt übertreib aber nicht. Naja für mich ist’s aus ästhetischer Sicht nach T3 sowieso gelaufen ;).

1 Like

“nur” noch 2000kg Anhängelast und die Schlafbank fällt aus dem Sortiment. Und sowas darf sich noch Multivan nennen? Da sägt sich wer aber den eigenen Ast ab.
Muss sofort an meinem T5.2 die Hohlraumbehandlung nachbessern. Der muss jetzt noch 40 Jahre halten :joy:

3 Like

naja, das gleiche gejammer gab es bei jedem neuen modell. und jetzt wird mit denen verglichen.
ich bleibe beim t3.
bin gespannt auf den buzz. wobei der ist ja mehr so ein sharan und wahrscheinlich extrem zu teuer.

gruss
siegi

2 Like

Sehe ich genauso…nach dem T3 ist’s noch cht wirklich hübsch geworden, aber das ist Geschmackssache. Einzelsitze sind ja unter Umständen ganz cool (hatten wir beim Galaxy) aber dann sollten sie auch als Bett umgeklappt werden können. Sehr schade. Alle anderen Hersteller fangen jetzt an schicke “Westfalias” zu bauen und VW hört auf und baut Raum Schiffe auf 4 Rädern…schon witzig. Muss man vielleicht auch nicht verstehen
Also Leute, erhaltet eure Busse!
Viele Grüsse
Franz

Hey zusammen

Lustig. Niemand von euch Kommentatoren fährt einen von VW fertig ausgebauter Bus, sondern sind alle mit Selbstausgebauten unterwegs. Und für den Selbstausbau ist doch eben genau dieser T7 absolut perfekt! Schienensystem auf die ganze Fahrzeuglänge - Sitze raus, Möbel rein, klick klack, alles voll fixiert, verstellbar und ohne Probleme Rückbaubar. Sowas gabs noch nie in der T-Serie in diesem Ausmass! Dann das Panorama-Dach. OMG, stellt euch da euer Bett drin vor und ihr könnt die Sterne bestaunen während ihr langsam weg döst. Wo geht denn sowas bei den vorigen T’s ohne dass man Morgens um 3 vom Platzregen geweckt wird?

Fazit von mir: innen hui, aussen pfui.

Plugin-Hybrid ist so ein Thema für sich. Einiges besser als reiner Hybrid und für den lokalen Einkauf und für viele Pendler sehr genial, sofern der Benzinmotor auch brav AUS bleibt solange man ihn nicht aktiv aktiviert.

Ob es vom T7 eine Camper-Version geben wird, wäre ja durchaus noch möglich? Das Dach ist ja schon perfekt dazu vorbereitet. Glas raus, Dach drauf, Fahrzeughöhe gut unter 2.1m, da kommt man quasi überall rein (meine DoKa ist mit Aufbau 2.1m, selten ein Hindernis).

Fazit von mir: bevor ich einen T5 oder T6 kaufen tät, würde es bei mir definitiv ein T7 werden.

Soweit meine Gedanken zum Thema.

GRüsse Jörg

8 Like

Eine sehr wage aussage von dir. Da wäre ich mir nicht so sicher…. :wink:

1 Like

Naja, ich behaupte jetzt mal, dass in Deutschland der Multivan wegen der Schlafbank und der hybriden Einsatzmöglichkeit gekauft wurde. Unter der Woche der Lastesel und Handwerker-Bulli und am Wochende der Camper. Die wenigsten bauen selber aus. Die meisten fahren ab Stange. Die Forumszusammensetzung ist nicht repräsentativ.

Ich bleib dabei. Ein Multivan ohne Schlafbank verdient in meinen Augen die Bezeichnung Multivan nicht mehr. Und nur 2to Anhängelast geht gar nicht. Zieh mal einen Autoanhänger mit einem durchschnittlichen modernen PKW drauf…
Die Zukunft wird es zeigen. Es gibt ja jetzt genügend Mitbewerber. Wäre ich neutral, würde ich mir einen Toyota Bus kaufen. 10 Jahre Gewährleistung auch auf Nutzfahrzeuge. Bei VW verarschen sie dich mit 2 Jahren…

3 Like

Also wenn ich das lese, dann bleibe ich beim T3.
Der Hinweis, das der T7 auf die Golfplattform wechselt incl entertainment package ist für mich ein K.O. Kriterium. Grund: ich habe mir (leider) einen neuen Golf mild-Hybrid im Dezember letzten Jahres zugelegt. Das Auto kriegt keinen Namen, sondern ist ein Computer auf 4 Rädern. Die gesamte Sicherheitselektronik ist so störanfällig und teilweise auch gefährlich: Lane Assistent auf Schweizer Seitenstraßen ist lebensgefährlich im Golf - wenn das genauso beim T7 mit den größeren Fahrzeugbreite ist, dann gute Nacht… Der Golf ist für mich nur ein Zwischenfahrzeug und wird sicherlich nicht an die Fahrdauer der Vorgänger von 16 Jahren herankommen…
Der T7 ist somit für nicht nur optisch sondern auch von der Fahrzeugelektronik ein ziemlicher Rückschritt…. Nur meine bescheidene Meinung.

Meine Frau Fährt einen 2019er E-Golf. Das ist ein Top Auto!
klar der Akku ist nicht riesig, aber Qualitativ ist das Auto top und der elektronische Tacho gefällt mir echt gut. Ansonsten ist die Bedienung ein wenig too much, wenn ich nur gelegentlich fahre nutz ich nur einen Bruchteil was man alles einstellen kann. Lane Assist habe ich ausgeschaltet, das stört nicht mehr.
Das Adaptive Kurvenlicht ist sehr gut, der Abstandstempomat funktioniert auch sehr gut. Das reicht mir. Ob jetzt der Golf 8 eine Verschlimmbesserung war kann ich nicht sagen. Stand Golf 7 / E-Golf 300 finde ich dürfte gerne in einen T7 einziehen.

aber ja: T3 what else!?!

gruss
siegi

Hier noch ein Bewegtbild

Mir gefällt er nicht.

Hallo ,

Hier auch noch mal eine Vorstellung :

Das Schienensystem ist ja keine blöde Idee aber keine neue Erfindung :slight_smile: der verschiebbare Tisch hingegen ist recht pfiffig , sowas könnt ich mir noch als praktisch vorstellen aber sonst ist der T7 wirklich hässlich und wenn man den Siebensitzer ordert und auf Reisen geht , soll man fürs Gepäck einen Anhänger mitnehmen ? 470l ist ja ein Witz , da bietet bald jeder Kombi mehr .

Gruss Mirco

Sind 7 Sitze denn das Maximum? Das wäre ja auch ein wenig schwach. Was mir damals beim Galaxy sehr gefallen hat waren schon die Einzelsitze. Allerdings konnte man da auch geschmeidig 3 nebeneinander verbauen (in der Mitte). Und ja, die Schienen sind Klasse. Aber das hat der T6 doch auch wenn ich mich nicht irre.
Ich denke auch, dass Toyota oder besonders Ford VW hier den Schneid abkaufen wird…
Gruss Franz

1 Like

Hallo Franz ,

Ich denke auch dass Ford , Toyota oder PSA hier mächtig Konkurrenz gibt .

Gruss mirco

Na dann zeigt mal her eure von VW ausgebauten T’s :grinning_face_with_smiling_eyes:

Die Blümchen waren Option :joy:

Mit Raketenmotor (2.4L Schiffsdiesel)
Wir nennen ihn Wanderdüne

1 Like