VERKAUFT Platinen als Tachofolien-Ersatz

Da meine Tachofolie endgültig den Geist aufgegeben hatte, habe ich mir einige Platinen als Ersatz anfertigen lassen. Da die Mindestbestellmenge 5 Stück war, habe ich nun 4 Platinen über, welche ich zum Selbstkostenpreis von 10 CHF inkl. Versand verkaufen würde. Alternativ wäre ich auch froh, wenn mir jemand mit einem 3D-Drucker das passende Gehäuse drucken könnte (https://github.com/brvdg/T25_cluster_fix/blob/master/Leiterfolie_Gehäuse.stl)

Die Entwicklung stammt nicht von mir. Alle Informationen zum Projekt findet man unter https://github.com/brvdg/T25_cluster_fix
Etwas Elektronikkenntnisse, einen Lötkolben sowie etwas Zeit sind Voraussetzung für die Fertigstellung. Bei mir ist der Tachofolien-Ersatz nun seit einigen Wochen im Einsatz und funktioniert einwandfrei.

da hätte ich gern eine

Hi ja da würde ich auch gerne eine nehmen :slight_smile:

Hallo
Ich würde auch eine nehmen.

Gruass
Marc

Nehme auch gerne eine. Teil oben und “Stecker” unten? Ich nehme.an.für.die neue Version?
Gruss
tomix

Hui, das ging aber schnell. Es sind nun bereits alle weg! Ich werde euch per PN kontaktieren.

@tomix Was meinst du mit Teil oben und “Stecker” unten? Die offizielle Dokumentation findet ihr unter https://github.com/brvdg/T25_cluster_fix/blob/master/T25_Cluster_Fix_Deutsch.pdf Je nach Bus muss es etwas anders bestückt werden. Ich gehe davon aus dass die alte Tachoeinheit technisch gleich aufgebaut ist, weiss es aber nicht sicher.

Ich werde die für einen “neuen” Tacho brauchen. Soviel ich weiss ist beim 82er der Stecker für den Tacho anders (aber da kann ich mich auch irren). Was ich nun nicht ganz kapiere ist wie man dies dann mit den LEDs (Batterie, Öldruck,…) macht (einfach Litzen dran löten)?
Habe da das hier im Kopf:
https://www.gowesty.com/product/-/24189/replacement-kit-for-printed-circuit-foil-?v=
Gruss
tomix

Ich glaube der Stecker bei den älteren T3’s ist derselbe, nur anders positioniert und anders belegt.

Ja, die LED’s und die Beleuchtung sind etwas tricky. Mitunter der Grund wieso ich zwei Abende dran sass… So sah das bei mir am Schluss aus:


Salutti. Habe den Platinen-Einstieg zwar verpasst, trotzdem: Diejenigen, welche die Platine kaufen, würden die auch das Gehäuse benötigen? Ich frage sonst mal den Bruder mit 3D-Drucker an. Es würde sich ja anbieten, gleich mehrere Exemplare zu drucken. Grüsse fubu85

Wenn das Gehäuse den Platinenpreis nicht übersteigt, wäre ich dabei.

Hätte ebenfalls Interesse wenn das ganze nicht allzu teuer wird. Ein einzelner Druck bei einem kommerziellen Anbieter hatte ich in Betracht gezogen, lag dann aber bei ca. 50 CHF. Das war mir dann doch etwas zu viel. Deshalb habe ich die Platine übergangsmässig mit Moosgummi und etwas Klebeband verpackt…

Ja, das wäre schon was.
Gruss
tomix

Guten Tag

Liege ich richtig wenn ich davon ausgehe, dass auf diesen Platinen die LEDs für Motoröl, Blinker etc. draufsitzen?
Bei mir funktioniert nämlich die blaue LED für den Scheinwerfer nicht mehr. Oder kann man diese auch einzeln wechseln?
Mfg

Wenn bei dir nur die LED defekt ist kannst du diese auch einzeln austauschen. Ich denke es ist aber eher unwahrscheinlich dass diese defekt ist, die halten normalerweise ewig. Wahrscheinlich liegt es eher an der Tachofolie die einen defekt hat, dabei hilft dann diese Platine. Am besten mal alles ausmessen und prüfen wo genau der Defekt ist.

1 Like

Es gab damals noch keine blauen LED. Die wurden erst erfunden als der T3 schon vom Band liefen. Fernlichtanzeige ist darum eine Glühbirne mit blauer Kappe.

GRuss Jörg

1 Like

Stimmt, die Fernlichtanzeige ist original speziell. Bei mir ist es jetzt eine blaue LED.

1 Like

Danke euch beiden!
Gegen November/Dezember kommt das ganze Armaturenbrett sowieso raus, zwecks neulackierung.
Ist es also möglich die Glühbirne zu wechseln oder gleich eine neue Platine (ist dann alles LED?!)
Nur damit ich weiss was ich etwa machen sollte, dann kann ich schon ein bisschen planen und nach eventuellen Teilen suchen.

Mfg

Bei den älteren Jahrgängen ist es eine gelbe LED!
Gruss
tomix

Jup, aber das fällt auf und sieht man sogar ohne Demontage :wink:
Es gab aber nie einen T3 mit Original blauer LED verbaut.

Ohne Fluxkompensator auch schwierig:
“Die Forscher Isamu Akasaki, Hiroshi Amano und Shuji Nakamura aus Japan entwickelten in den 1990er-Jahren die ersten leistungsfähigen blauen Leuchtdioden und damit die Grundlage für das effiziente weiße LED-Licht. Dafür erhielten sie 2014 den Nobelpreis für Physik.”
Quelle:

Gruss
tomix

1 Like