Und dies ist mein t2b

ein 77er, cj mit 70 PS.




2 Like

woow… :open_mouth: !! gratuliere zu diesem Besitztum!!
gruess hagi

ja echt wow! diesen stoff brauch ich noch, wo hast ihn her? oder war der schon drin? aus D importiert oder?
und gratuliere, wunderschön! :mrgreen: :top

ahja bisch du gester per zuefall dur wädenswil gfahre??

@ matse:
Hey Matthias, da seh ich ja gerade, dass dein Bus ein neues Outfit bekommen hat! Die Farbe kommt mir irgendwie bekannt vor… . Schickst du mir mal ein paar Bilder?

@ westfalia:
Sieht nach originalgetreuem Bijou aus! Gratulation.

GrĂĽsse aus Chur,
Christian

Gratuliere, schönes Teil…Amerikaimport :gruebel:
Falls Dir der Motor zu viele PS hat wäre ich gewillt zu tauschen :mrgreen:

Luftigruss

Beni

Erinnert mich an meine Lehrzeit. Da hatte der Magaziner genau so ein Teil und auch wie aus dem Ei gepellt (zugegeben, damals war der Bus noch fast neu :wink: )

Gratuliere, ist echt ein SchmuckstĂĽck. :top

Griessli - Nixon

@Nixon: FEIERN nicht schreiben :mampf :verwarnen:

Hallo Westfalia.

Möchte dir auf keinen Fall den Spass am Buli verderben, Du hast da scheinbar einen US Import mit Neulackierung. Schau ihn noch einmal ordentlich an. Es ist in den Staaten gerade in Mode gekommen Bullis verkaufsfertig zu machen und mal schnell zu lackieren. Sind bei dir die Anbauteile alle ab gewesen oder sind gar Türgummis an-/ überlackiert worden? Ich habe solche Goodies schon ein paar Mal gefunden und habe bei meiner mittlerweile aufgegebenen Suche nachher auf glänzenden Spechschwarten (neulackierte) einen Bogen gemacht. Wie sieht der Unterboden aus? Der erzählt dir eher eine ehrliche Story - es sei denn hier wurde auch nur Unterbodenschutz drübergesprüht.

Hast du den CJ wegen der Zulassung eingebaut (hat doch normalerweise L-Jetronic in den Staaten) oder ist das kein US Bulli und er hat einfach nur die Katzenaugen an den Seiten kleben?

hiho
sehr schöner T2!

kann dass nur bestätigen mit dem lack! meiner wurde sehr schlecht lackiert! bei den Lamben wurden nur die gläser weggenommen und an den Türgummis hatte es auch Farbe dran!

fazit: Darf den bus neu Lakieren!

habe jetzt auch einen CJ (CU) drin vorher war ein GD drin!

greez benny

kann das sein das du gestern in kreuzlingen warst und uns gewunken hast??

@ OliverH

Nein, das ist kein US Import. Er hat lediglich Katzenaugen auf der Seite, hat der Vorgänger montiert, warum auch immer, ich finds eigentlich nicht so toll, aber ich hab sie dran gelassen. Ich bin der 3. Eigentümer, habe alle originalen Dokumente seit 1977, soger den Kaufbeleg von damals. Er hat immer noch den originalen Lack dran (pastellweiss L90D und Taigagrün L63H), nix überlackiert. Auch die Westfaliaausstattung war original drin. Hatte damals Glück als ich den Bus gekauft habe, war im richtigen Moment am richtig Ort, zudem war das noch vor dem wahnsinnigen BusHype. Der Unterboden ist auch Top. Der CJ hat zwar schon 170 Tkm runter läuft aber immer noch toll, der war auch von Beginn an drin. Ja, das Bussli macht echt Spass.

Gruss
westfalia

@ matse

der stoff war schon drin. aber den kriegt man schon noch. bspw. beim westy.ch rolf. aber auch in deutschland z.b. bus.ok.de, die habe übrigens die westfalia-furniere nach produziert, sehen echt toll aus. problem ist nur, dass der stoff manchmal ne schlechte qualität hat, er bleicht dann schnell aus und beginnt zu “fusseln”.

gruss
westfalia

Cool…
gleiche farbe wie meiner gleicher jahrgang gleicher motor

:smile:

=D> =D> =D>

Sehr schöner Bus, viel Spass damit
Gruss Remo

Hallo miteinander

Fast 11Jahre und unzählige Einträge später unsere Rückfrage zu genau dem Thema:

Ausgangslage: T2b, Motortyp GD, für den Amerikanischen Markt gebaut und vor zwei Jahren in D gekauft, stand kurz vor MFK Zulassung. Wollten nur noch “schnell” alle Dichtungen am Motor erneuern. Da meldet die Werkstatt total Fiasko: Motorschaden stand kurz bevor, wurde in den Staaten so miserabel “revidiert” dass uns der Motor früher oder später um die Ohren geflogen wäre (Beispiele gefällig? Ok: Eingelaufene Nockenwelle, eingeklebte Ventilsätze, Rumpfmotor mit der Flex bearbeitet, da wo er zusammen gesetzt wird usw. usw.) Geschätzte Reparaturkosten bei 15.000 bis 20’000.- in der Fachwerkstatt.
Zurück zur Frage: Wir überlegen uns die möglichen Alternativen. Ist ein CJ oder CU Motor eine Option? Wenn ja, was muss bedacht werden?

Herzlichen Dank schon mal im Voraus fĂĽr eure Hilfe.

Gruss zwei Ratlose :frowning:

Hallo ihr Zwei,

Ja der CU und der CJ Rumpf sind meiner Meinung nach baugleich. Somit könntet ihr euch so einen Rumpfmotor besorgen und die Anbauteile wie Gebläse, Lichtmaschine, Einspritzung einfach umschrauben. Die Motornummer müsstet ihr aber rausschleifen und ändern, weil es CJ und CU (T3)nicht als Einspritzer gab. Eine andere Möglichkeit ist, einen kompletten CJ Motor zu kaufen und den einzubauen.

gruss Martin

1 Like

Supi! Vielen herzlichen Dank für die Info…

Anbauteile haben wir alle.

War echt ein Dämpfer, diese News der Spezialwerkstatt!

Sehr schöner Bus, viel Spass damit.

Gruss

Hallo Rudy,

mmh, das hört sich ja leider nicht so toll an mit dem Motor…

Ich seh da noch so ein paar Stolpersteine. Der Bus war noch nie in der CH zugelassen, oder? Motor-Typ GD ist ja mit Einspritzung und da wär dann die Frage, welche Abgaswerte er in der CH einhalten muss?
In der Regel möchte die MFK schon den Motor-Typ im Bus sehen, welche auch auf dem Papier drauf ist: das heisst etwas adaptieren wie Mahamoti sagt, müsst halt schon sein…(beim CJ ist zudem eine CJ-Nummer auf dem Gebläsekasten. Die muss jedoch nicht identisch sein).

CJ und CU sind relativ identisch, aber haben dennoch noch so ein paar Details beim Umrüsten. Das wär meiner Meinung nach noch das kleinere Problem. Details gibts hier im Nachbarsforum relativ gut: Unterschied zwischen 2-Liter CJ und CU Motor - forum.bulli.org
Das grössere ist, dass du ja ein Automat hast (oder?). Dafür die richtigen Solex-Vergaser zu finden ist eher schwierig. Klar laufen die Motoren auch mit “normalen” Vergasern, ist halt aber nicht optimal… Für CU und CJ sind das auch wiederum zwei paar Schuhe bezüglich Vergaser.
Dann eher wiederum mit Weber und Gutachten…

Frage in die Runde: kann man überhaupt einen Einspritzer in der Schweiz einlösen, wenn es dies für hier gar nie zu kaufen gab…?

liebe GrĂĽsse,
Magy

Hallo Magy

zu deiner Frage nach der “Einlösbarkeit”:

Mein Daddy hat einen 78er T2b den er 1978 in Mexico ab Werk gekauft hat.
Nachdem er gut 1 Jahr quer durch Mexico und die USA gefahren ist, hat er den Bus mit in die Schweiz genommen. Ist ein 2 Liter Einspritzer mit Kennung GE verbaut. Leider als Typenschein “x”
Es gibt also 2 Liter Einspritzer T2 die in der Schweiz rumkurfen, habe jedoch keine Ahnung ob diese Info weiterhilft…

Gruess
Marc