Tipps gesucht für: Mit T3/T4 durch Nordspanien nach Portugal


(Mo) #1

Wir sind auf der Suche nach Tipps für unsere angedachten Reise durch Nordspanien - nach Portugal (oder auch anders rum möglich) Ende Mai/Anfangs Juni

Wer hätte Tourenvorschläge mit dem Bulli
Wohin lohnt es sich am meisten hinzufahren (wir lieben einsame Plätze mit möglichst wenig Menschen :o)
Tolle Stellplätze
Einsame Buchten
Empfehlung: Besser nach Portugal fliegen und durch Nordspanien zurückreisen oder von Bilbao nach Portugal?

Hezlichen Dank Mo
(Miete einen Bulli, hab leider keinen eigenen)


(Engelbert Unger) #2

Hallo,
Für Portugal kann ich diese seriöse Bulli-vermietung empfehlen https://www.siestacampers.com, frei stehen ist an der Algarve und der Küste entlang Richtung Lissabon kein Problem, teilweise direkt am Strand.

Gruss, Engelbert


(T3 Postbus 1988, 2.1L / T3 Transporter DJ 1984 / T5 LR Hochdachcamper 2.5L 2004) #3

Ich kenne die portugiesische Küste leider nicht. Aber die die nordspanische Atlantikküste, fand ich atemberaubend! Galizien ist unbedingt eine Reise wert. Da gibt es immer wieder tolle Stellplätze mit Toitois und teilweise auch Duschen. Wenn du die Wildheit der Natur und des Wetters am Atlantik magst ist Galizien ein Muss. Mir hat die Region um Ferrol besonders gefallen. Dann gibts da auch noch die Picos de Europa, Bilbao, Santander, La Coruna und tolle einsame Berge und Täler in den Pyrenäen…


(Michi Osann) #4

Wir sind wahrscheinlich genau zu dem Zeitpunkt in dieser Gegend unterwegs. (War bis jetzt nur einmal in Portugal und nur südlich von Porto, aber das war schon recht entspannt mit frei stehen.) Falls wir nach Portugal fahren, ist unser Ziel Viana do Castelo.


#5

Hallo. Wir sind bisher 2x nach Portugal gefahren, einmal auch über Nordspanien (sonst Südspanien und durch die Mitte).

In Portugal kann ich http://campismo-o-tamanco.com/ sehr empfehlen. Ein verwinkelter, toller Platz mit leckerem Essen, Secondhandklamotten, Kunstkram, frischen Eiern & Gemüse und lauter schönen Details. Nicht direkt am Meer. (gen Ende September ist es da leer, zu eurer angedachten Zeit natürlich nicht… aber es gibt viel Gebüsch und Bäume zum Verstecken :wink:
Bild von da (die geben sich viel Mühe mit der lokalen Flora… sorry, immer dieser Bus im Bild)


Bei Almograve im Süden kann man Richtung Meer fahren, und dann entlang, und sich dann am Rand entlang hinstellen. Als wir da waren, war da fast nix los.
Sieht etwa so aus. Steile Küste, man kann runterklettern, aber je nachdem, wo man ist, gibts auch Sandstrände zum Baden/Surfen. Ansonsten stimme ich Batalogmeus zu.


Ist dann doch noch wer in Sichtweite aufgetaucht. Aber auch nicht schlimm.

Den letzten Sommer hatte ich den Eindruck, dass Portugal ein bisschen mehr vorgehen will, gegen respektloses Parkieren und Campen in der Natur (Leute zerfahren schöne Sandsteine, überall Müll und Klopapier…). Also vielleicht immer schön mit gutem Beispiel vorran gehen, und nicht noch irgendwo in die hinterletzte Ecke quetschen, weils ja so schön ist, und Schilder respektieren. Müll wieder mitnehmen ist, so denkt man, eh jedem klar…

Porto fand ich toll (aber voll). Lecker ist daBem Bom, da könnte ich mich tagelang durchfressen.

So schauts in Nordspanien (Osten) aus: man trifft auch im Sommer viele Büsler, Portugal war fast nix los (Surfer kommen gegen Herbst erst).

Park4night (App) kann ich sonst noch empfehlen.


(Mo) #6

Wow - ich bin berührt, dass so schnell schon so viele geantwortet haben. Herzlichen Dank dafür. Mo


(Francis1) #7

Hallo

Ich war schon einige Male in Nordspanien, traumhaft!

Allerdings wurde mein Bus vor 5 Jahren in Bilbao ausgeraubt.
Meine Lehre daraus ist, in Stadtnähe wenn möglich den Camper auf einem bewachten Platz alleine lassen.
Ich selbst gehe in Stadtnähe oft auf einen Campingplatz.

aber wo ich auch sehr schöne Erfahrungen gemacht habe ist mit folgender Karte:
Dass sind Wilde Campingspots, man findet teilweise Infos über Sanitäre Anlagen und ob es Strom hat usw… Es gibt auf der Hompage auch Donwloadfiles, wo man die Standorte aufs Navi laden kann. Es gibt die Standorte auch für Google Maps.

https://www.furgovw.org/mapa_furgoperfecto/

Gruss und viel Spass


#8

wir sind vor 2 jahren ebenfalls durch portugal/spanien gereist mit einem gemieteten t4. den t4 haben wir in vigo bei https://www.campingbusferien.de gemietet. volker, der besitzer, legt wert auf gut gewartete saubere busse. die preise sind auch in ordnung. wir sind günstig mit easyjet nach porto geflogen. dort hat uns volker abgeholt. erfahrungsberichte (unter anderem von uns) findest du hier: https://www.campingbusferien.de/urlaubsfeeling/erfahrungsberichte/

gruess, nicolas