T4 Camper

Hallo VW Bus Forum

Ich bin schon länger, mehr oder weniger aktiv, auf der Suche nach einem
T4 Camper (am liebsten original Westfalia).
Die verschiedenen Kaufberatungen hier und sonst im Netz habe ich wohl
schon alle mehrmals gelesen,
leider finde ich so gut wie nichts was auch nur teilweise dem entspricht
was dort empfohlen wird.

Suche ich einfach falsch, oder ist es zur Zeit wirklich so schwer einen
guten T4 zu finden?

Ich bin dankbar für jeden Tipp
Michu

Willkommen Michu
,
scheint im Moment schwierig zu sein - habe vor ner Woche für ne Freundin von “schirx”, einem Mitforenden, die Lage nach T4 gescannt und GAR nix brauchbares gefunden, jedenfalls nichts ordentliches ausgebautes.

Ist halt noch Saison,…ich vermute, nach dem sämtliche Herbstferien durch sind könnte sich die Lage entspannen.

Aber nen Westy oder gleichwertiges mit guter Substanz von Karrosse und Mechanik zu finden würd ich ohnehin - Grössenordnungsmässig - mindestens einkalkuieren 6-8 Monate, drei mal täglich die einschlägigen Portale kurz aufpoppen zu lassen(als Tabs abspeichern) und auf Neues zu checken.

Dann sollte es übern Winter machbar sein zuzuschnappen.

Meine persönliche Einschätzung,
Gruss
T4J

Allerdings dürfte es sehr viel einfacher sein, einen guten leeren T4 zu finden als nen Westy.
Würde die, wenn irgend möglich in jedem Fall mal mitscannen, allein shcon zu Vergleichszwecken.

Waidmannsheil !
Und im Zweifel hier gern anvisierte Beute vor der Besichtigung per Verlinkung zur Anzeige hochladen.

edit:
Nen leeren T4 bekommt man auch mit ohne viel handwerklicher Erfahrung schnell reisefertig,…Vorhänge gibt es massgesschneidert für den T4 im fertig engefädelten Set rundum von Baimex für sehr wenig Geld oder z.B. Magnetthermomatten von Project Camper für ein wenig mehr,…ne gute Komperssorkühlbox kann man problemlos ab Starterbatterie betreiben, und zum Schlafen kann man entweder ne Multivanbank recht einfahch auftreiben oder noch besser eine der Drittanbieter Klappsitzbänke versuchen zu ergattern.

Diese hier hatte z.B. in die originalen Aufnahmen der normalen dritten Sitzreihe gepasst:
.


Die musste man nur einschrauben.
.
Dazu noch nen Balkonstuhl, nen Klapptisch aus nem Polizei T4 und zwei Kisten ausm Do It.
Fertig.
.
.
.
Und bei unserem dezeitig favorisiserten Reisegfährt, einem Nachnachnachfolger haben wir es wieder erstmal so gehalten.
.
.
p.s. Sorry, Bild ist hier nicht neu, aber für einen Neuankömmling hoffentlich anschaulich.

1 Like

Hallo T4J

Besten Dank für die super schnelle Antwort.
Somit scheint immerhin meine Einschätzung zu den im Moment vorhandenen Busen nicht komplett falsch zu sein. Das ist auch schon eine wichtige Erkenntnis.

Die leeren T4 schaue ich jetzt schon jeweils auch an. Aber doch mehr als
Vergleichswerte, einen Ausbau selber zu machen traue ich mir nicht wirklich zu.
Ich werde sicher weiterhin mehrmals täglich die einschlägigen Portale
scannen. Ich schaue jeweils auch andere Fahrzeuge als den Westy T4 an.
Ich probiere eigentlich mich so wenig wie möglich einzuschränken. Aber ist halt schwierig…

Ich werde mich sicher melden wenn ich etwas finde oder sonst weiter
Fragen auftauchen.
Und mindestens als Mitleser werde ich sicher hier auch im Forum bleiben,
auch wenn ich noch keinen VW Bus besitze.

Gruess
Michu

hallo michu

wäre eines dieser Angebote was für dich?

[https://www.autoscout24.ch/de/d/vw-t4-bus-occasion?vehid=6918737&backurl=%2Fautos%2Fvw--t4%3Fmake%3D82%26model%3D845%26typename%3DMultivan%26vehtyp%3D10&make=82&model=845&typename=Multivan&vehtyp=10]

oder

Saluti Momo57,

da hast Du nach meiner Einschätzung zwei typische Vertreter hochgeladen, die ich persönlich nicht empfehlen würde und die aber plaktativ stellvertretend für das Gros der Angebote stehen können.

Beide deutlich über 200K Kilometer und mindestens “unten rum” nachlackiert. Der Hohe Kilometerstand bringt es naturgemäss mit sich, dass den Karrossen auch viele Betriebsstunden draussen vergönnt waren, also viel Gelegenheit Salz und Wetter ausgesetzt zu sein.

Der Schwarze ist schon sehr lange online und einmal komplett lackiert und der Weisse mindestens unten rum - nach den Fotos zu urteilen vor kurzem auch im Schwellerbereich, aber natürlich auch, deutlicher sichtbar, relativ lieblos auf Stossfängern und Felgen.

Beide würde ich niemandem empfehlen der sich langfrisitg binden will und nicht Gefahr laufen will sich in spätestens zwei oder vier Jahren mit Karrosseriarbeiten konfrontiert zu sehen und zwischendurch nicht ganz unwahrscheinlich mit der ein oder anderen Mechanik “Kleinigkeit” ?.

Laufleistung ist nicht ohne Abnutzung aller beweglichen Teile zu haben. Mechanik wird auf Kilometer oder Betriebsstunden hin dimensioniert.

Fürs gleiche Geld wie die beiden obigen Beispiele gibt es auch schon soetwas wie den hier* - ein leerer, aber nach meiner Meinung und Erfahrung langfristig weniger Ärger versprechender Bus - zumindest nach den Informationen aus der Anzeige, die natürlich einer gründlichen und informierten Besichtigung noch standhalten müssten.

GT4J

*edit: ist weg, er hatte glaubwürdige 60’K Kilometer, Standheizung, Syncro, Fenster in der Schiebetür und mutmasslich eine genauso unverpfuschte wie gute Karrosse. war ne gute Woche online.

Die Radschrauben beim Weissen aus autoscout wurden wohl auch gleich noch in Felgenfarbe geduscht:innocent:

1 Like

Hallo Michu

Von wo bist du denn?
Was ist dein Budget und was deine Killer-Kriterien?

Erstmal Danke für die guten Infos und Tipps, ihr habt hier wirklich ein
super Forum!

Ich hatte die letzten Tage etwas viel um die Ohren und schreibe daher
erst jetzt zurück.
Die zwei Vorschläge von Momo57 habe ich auch gesehen und solche Inserate
haben mich auch zu meinem Beitrag inspiriert.
Vor allem wollte ich mal eine Einschätzung von jemandem mit mehr
Erfahrung ob solche Buse wirklich eher skeptisch zu betrachten sind,
oder ob ich einfach zu kritisch bin mit meiner Einschätzung der
vorhanden Fahrzeuge.
Ich habe mit meinem aktuellen Fahrzeugt die letzten Jahre ziemlich viel
Geld gebraucht weil ich mich im Vorfeld nicht so wirklich informiert
habe, daher bin ich nun etwas vorsichtiger unterwegs.
War das erste Auto welches immer wieder ein Problem hat und auch
ausserhalb der normalen Services in die Garage musste, das möchte ich
eigentlich lieber nicht wieder erleben…

Der Tipp mit dem Selbstausbau hat schon auch seinen Reiz.
Sicherlich wäre dies die bessere Option als auf Biegen und Brechen
irgendeinen Westy zu kaufen bei welchem die Grundsubstanz komplett
fehlt.
Dort macht mir vor allem der Einbau einer Standheizung etwas sorgen,
aber da müsste man sich wohl halt einfach Hilfe suchen.
Werde mir die leeren Buse jetzt auch wieder intensiver anschauen.

@spart
Ich bin aus Bern.
Habe kein in Stein gemeisseltes Budget, dieses könnte je nach Fahrzeug
etwas angepasst werden.
Grundsätzlich ist das Budget aber schon nähre bei 20k als irgendwo über
40k…
Da ich wohl hauptsächlich im Frühling und Herbst am Atlantik am surfen
sein werde, wäre eine Standheizung für die kalten Nächte wichtig.
Auch wäre es gut wenn es so «wohnlich» im Bus wäre um an Regentagen auch
mal etwas länger im Bus zu sein ohne dass einem gleich die Decke auf den
Kopf fällt.
Und für wirklich schlecht Wetter wäre es natürlich super wenn man auch
im Bus kochen könnte.

Michu

Hallo Michu

Falls du selbst ausbauen willst, kannst du dir ja den vielleicht mal angucken: http://bugbox.ch/fahrzeuge.html
Habe nichts mit dem Inserat zu tun, bin nur grad drüber gestolpert.

Gruss
Deif