T2 "spinnt" plötzlich

Hallo zusammen
ich bin mal wieder ratlos…
Seit kurzem haben wir ja jetzt einen T2a mit 1.6l Motor. Anfangs hatte er noch immer abgestellt wenn man nicht auf dem Gas blieb und wir waren dann in der Garage, Vergaser wurde komplett zerlegt und gereinigt und eingestellt und der Bus lief wie ne 1.
Seit dem wir in der Garage waren bin ich 3 Mal von Basel nach Zürich und zurück gefahren auf der Autobahn und alles lief perfekt.
Gestern sind wir wieder von Zürich nach Basel gefahren mit konstant 80-100kmh und mir fiel nur auf, dass in einem gewissen “Spielraum” vom Gaspedal der Bus komisch lief…wenn man die ersten 2-3cm des Gaspedal-Wegs drückt lief er normal, dann von 3-6cm war er irgendwie am stocken und komisch tun, und dann der Rest bis zum Boden durchgedrückt war wieder alles normal.
Kurz vor Basel, nach etwa 70km Fahrt merkte ich wie er plötzlich ganz komisch lief…wir waren im Stau und ich musste immer mal wieder anfahren…
Da war es dann immer genau so…eben die ersten paar CM des Gaspedals fuhr er an, dann als ich weiter das Gaspedal durchgedrückt habe fiel der Motor fast zusammen und würgte ab…dann hab ich etwas mit dem Gas gespielt und irgendwann lief er dann plötzlich hochturig und ich konnte losfahren…
so ging das dann weiter und mit Ach und Krach bin ich nach Hause gekommen.
Immer wenn er so komisch gestockt hat, hatte auch die Öllampe aufgeflackert…
Ich habe dann gestern das Öl gecheckt, welches wir vor 2 Wochen in der Garage haben auffüllen lassen.
Da war der Ölstand in der Hälfte zwischen Anfang Ölstab und erstem Strich…
Heute habe ich nachgefüllt aber der Motor verhält sich noch immer gleich.
Ich poste gleich mal ein Video vom Verhalten.

Ausserdem ist mir noch aufgefallen, dass es unterhalb vom Vergaser eine Öllache hat…also ich nehme an dass es Öl ist, da eher dickflüssig.
Nachdem ich den Motor heute ein paar Minuten laufen gelassen habe ist mir am Vergaser aufgefallen, dass es Tropfen hat…als würde er schwitzen…
Mein Garagist ist leider in den Ferien…
Hat irgendwer eine Ahnung was los sein könnte? Bin ich zu lange mit 100kmh unterwegs gewesen (60-70km)?
Danke einmal mehr vorab für eure Hilfe!
Lieber Gruss
Gabriel

Hoi was hesch du fürnä zündig druf?
U was fürnä Vergaser?
Evt. Fählerquellä:
Zündung unterdruckregler bleibt hängen.
Vergaser unterdruckverbindung undicht
Vergaser beschleunigerpumpe
Zündung unterbrecher/Halgeber defekt
Mau so chle aus müglechi ahaltspünkt

1 Like

Hatte mit zwei Bussen ähnliche Probleme:

  • 1x wars der Chocke der hängengeblieben ist, er (wenn ich mich richtig erinnere) starb entweder fast ab oder lief mega hochtourig
  • 1x wars der Unterdruckregler an der Zündung

Gruess

Dominik

1 Like

Wedä Äther hesch sprich Starthilfe spray, so chasch dr Vergaser uf undichtigkeit prüefä, bei laufendem Motor inder nähe vom Vergaser etwas sprühen, bei undichtheit wären drehzahl erhöungen sofort merkbar.
Gruess Phil

1 Like

Hi Doeme
wie hast du denn den hängengeblieben Choke gelöst?
Gestern bevor ich losgefahren bin ist der T2 grad wieder ausgegangen beim start und ich habe zum ersten Mal den Choke benutzt…
Da wir vorher keine solchen Probleme hatten könnte es eventuell schon mit dem Choke zusammen hängen.
Cheers,
Gabriel

Hi Phil68
kei Ahnig was füre Verteiler und Zündig…
Wie würdsch denn vorgoh zum suggsesiv d Fählerquelle uszschliesse?
Liebe Gruess,
Gabriel

Hoi.
I würd mau diä beschribenä fählerquellä dürä gah vielech mau bir zündig afa. Luegä ob ungerdruckverstellig funktioniert.
Schluchverbindig zwüschä Vergaser und Zündverteiler uf dichtheit prüefä.
Funktion sprich freigangigkeit vor unter druckveerstellig prüefä, zündzytpunkt überprüefä

Und no zum Öl problem, suächä wo das ds öl ustritt gemäss föteli chönnts Drucksensor si evt.
Hoffä dir äs so chönnä zhäufä🤔

in die Werkstatt gefahren und da flicken lassen :sweat_smile:

1 Like

macht Sinn! :smiley:
Komisch…heute scheint er wieder normal zu laufen…gemacht habe ich nichts…ob das mit der Temperatur zusammenhängt? Gestern war es kalt, heute 18 Grad…wenn ich den Choke ziehe passiert auch überhaupt nix…

Das ist gut möglich. Vergaser Motoren haben ihre eigenen Launen, nicht zu vergleichen mit Einspritzer.

1 Like

Hallo Zämä
So wit ig das ha gseh hesch du e 123 Zündig druffä, also gits em Zündverteiler nüt zmache.
Wägem Ölleck das isch fasch normau, cha sie das dr Öldruckschalter chli undicht isch. Gloubä aber eher dases vom chunt Öhlkühler. -Nid so schlimm.
Tippe eher ufä Vergaser, das dert öppis nid ganz stimmt. zB Beschlönigungspumpi oder dr Joke.
Was witer no zbeachtä isch, isch das Ventilspiel! Kontrolieren obs stimmt oder was ig äbä vermuete isch das öppä es Ventielsitz defekt isch. 100km isch definitiv zu schnell, und vo ZH uf BS geits zudäm no viu ufä. Dänkä das dr Motor zheiss isch worde u izä nöii Zylinderköpfe brucht, was die leuchtende Öllampe unterschtreicht!
Ig chader em Telefon sichen no meh uskunft gäh.
Gruess Yves vo
Charlies Werkstatt
079 694 71 64

Sali Yves
danke für deine Antwort. Ventile hat mein Garagist gesagt müssen wir mal noch einstellen…das ist also auf der Liste.
Okee…dachte 100kmh ist nicht so ein Problem…aber da lag ich wohl falsch…aber gut zu wissen…dann ist 80kmh eher so max?
Also gestern lief der T2 wieder ganz normal, als wäre nie etwas gewesen…könnte ja vielleicht doch so sein, dass der Choke hängen geblieben ist!? Würde er noch normal fahren, wenn die Zylinderköpfe hinüber sind?
Lieber Gruss und danke für die Hilfe!
Gabriel