Syncro Bernd Jäger

So wies scheint wurde Syncro Bernd übernommen.
Vielleicht interessiert es ja Jemand
Werde in naher Zukunft noch über meine Erfahrung mit Patrick und seinem Team schreiben.
Gruess Martin

Ja, das hatte Bernd mal angekündigt, dass er den Shop abgeben will, damit er sich mehr oder hauptsächlich auf die Produktion und optimierung von neuen oder besseren teile spezialisieren kann. Er ist aber immernoch dabei, sodass Spezialfragen bei ihm landen können (zumindest nach meiner Info)

1 Like

Hallo Community
Wie bereits angekündigt, schreibe ich euch noch über meine Erfahrung mit Bernd Jäger.
Da das Unternehmen einen tollen Ruf hat, dachte ich, wenn ich mein Getriebe schon revidiere, dann auch richtig und bei jemanden der einen entsprechenden Ruf hat. Die ganze Sache hat ja doch mit Vertrauen zu tun, da man nicht sieht was gemacht wurde.
Ende März 2019 hatte ich das erste Mal mit Patrick (Fa. Jäger) zu tun und ihn angefragt, ob es ok sei, ihnen das Getriebe zuzuschicken. Dies war natürlich in Ordnung.
Das Getriebe wurde dann am 03.04.19 verpackt und per Spedition versandt. Da ich nach der Auslieferung an Jäger keine Rückmeldung erhalten habe, ob das Getriebe bei ihnen angekommen ist, habe ich mich erstmals bei Ihnen erkundigt.
Nach mehreren Anfragen, erhielt ich die Mitteilung, dass sie das Getriebe am 10.04.19 öffnen werden um es anzuschauen. Hab dann leider erneut nichts vernommen und am 16.04.19 nochmals nachgehackt.
Am 25.04.19 hat mir die Fa. Jäger dann ein Formular gesendet, um die Arbeiten zu bestätigen; sprich was möchte ich für Arbeiten ausgeführt haben.
Durfte mich dann mehrmals bei Jäger melden, um nachzufragen wie der Stand der Dinge ist. Grundsätzlich hiess es immer wieder, ich bekäme eine Antwort. Da ich wiederum 1-2 Wochen keine Nachricht erhalten habe, musste ich mich wieder mit der Fa. Jäger in Verbindung setzen.
Am 18.06.19 habe ich dann endlich das Angebot erhalten.
Schlussendlich ist das Getriebe am 09.08.19 bei mir eingetroffen – leider nicht vollständig. Dies hat mich erneut sehr enttäuscht. Erst nach Nachhacken meinerseits hiess es, es komme noch ein weiteres, separates Paket.
Ich hoffe nun, dass die Arbeiten welche sie für einen entsprechenden Preis ausgeführt haben, qualitativ in Ordnung sind und nicht analog der schlechten Praxis was den Umgang mit Kunden angeht. Musste mich so viel bei der Fa. melden um Antworten zu erhalten und weiterzukommen. Viele meiner Anfragen per Mail wurden nicht beantwortet und am Telefon wurde behauptet, sie melden sich wieder und dann kam leider nichts.
Bei der Rechnungstellung war es dann aber so, dass sie nach einem Tag (nach Erhalt) geschrieben haben, ich solle den offenen Betrag bezahlen (habe diesen sogar am gleichen Tag einbezahlt!) und daraufhin auch gleich eine Zahlungsbestätigung gesendet. Auf das hin kam kein Sorry oder unser Versehen etc…
Habe mich sehr auf das revidierte Getriebe und den Einbau gefreut. Das Ganze hat aber so einen faden Beigeschmack hinterlassen, dass ich mich gar nicht wirklich freuen konnte, als das Getriebe eingetroffen ist.
Nun bin ich froh, dass die Sache abgeschlossen ist. Für mich ist klar, dass ich in Zukunft von diesem Unternehmen keine Arbeiten mehr in Anspruch nehmen werde.
Grundsätzlich spielt mir die Dauer von knapp fünf Monaten keine Rolle und wäre auch in Ordnung gewesen, wenn die Kommunikation von der Fa. Jäger offener und ehrlicher gewesen wäre. Wenn Sie dann schon keine Zeit haben das Getriebe anzuschauen, dann sollten sie doch 1. den Auftrag nicht annehmen oder 2. mir mitteilen das dies erst in 2 Monaten möglich ist. Das ewige vertrösten, nicht antworten oder wenn dann nicht ehrlich sein war für mich extrem enttäuschend.
Dies waren meine persönlichen Erfahrungen.

Hatte auch noch Kontakt mit Patrick und Ihm den oben stehenden Text gegeben, im nächsten Text sende ich euch noch seine Stellungnahme, somit darf sich dann jeder selber seine Meinung bilden.

Am 21.08.19, 13:45, Bernd Jaeger kontakt@vw-bus-syncro.de schrieb:

Hallo Martin, erstmal vielen Dank für dein Feedback und das du uns vorab informierst. Da wir, wie du sicherlich weißt, erst im November das Unternehmen von Bernd übernommen haben und selbst ertsmal alle Abläufe kennen lernen mussten brauchten wir dazu natürlich ein wenig Zeit. Da wir ab Februar auch gern wieder die Getriebeinstandsetzung angreifen wollten und du ab der Pause einer der ersten warst die wir angenommen hatten war auch dies für mich und mein Team erstmal vom Ablauf her neues Terrain. Das der Ablauf für dich aus Kundensicht so lang gedauert hat und einiges nicht zur Zufriedenheit gelaufen ist tut uns natürlich sehr leid und wir möchten uns dafür entschuldigen. Eins kann ich dir aber in jedem Fall versprechen, die Qualität und Ablauf der Reparatur selbst ist 100% so wie man es auch erwartet, ledeiglich die Abläufe drum herum mussten wir hier optimieren sodass wir heut schon sagen können wir haben alles so ausgereift das man mit definitiven Terminen rechnen kann und auch eine Fertigstellung planen kann. Einige Formulare und Abläufe sind jetzt so geplant das der Kunde immer Mails bekommt um so stets den aktuellen Status seines Auftrages im Blick zu behalten. Da auch wir ein recht junges Team sind und auch von Bernd in sachen Abläufe noch viel lernen können und auch wollen bitte ich dich in deinem Fall um ein wenig Nachsicht. Das soll natürlich nicht heißen das wir irgendwas nicht einsehen oder ähnliches.Wir sind immer ehrlich und versuchen immer unser bestes, des war natürlich ab der Übernahme für uns nicht immer leicht und gerade im ersten halben Jahr sehr schwierig sodass uns manche Sachen regelrecht überannt haben aber dies ist natürlich keine Entschuldigung für den Ablauf bei deinem Fall.

Eines ist mir aber nicht genau klar, und zwar den Abschnitt mit der Rechnung. Klar hast du eine Rechnung erhalten mit der bitte um Überweisung- dies ist auch normal aber den Satz danach verstehe ich nicht ganz und möchte dich bitten diesen etwas genauer zu schildern. Schließlich wollen wir alle Fehler genau verstehen um es in Zukunft natürlich besser zu machen.

Ich hoffe du bist trotzdem mit der Arbeit unserer Firma zufrieden und dein Statement fällt nicht ganz so negativ aus wie geschrieben, wir können viele Dinge nachvollziehen und können uns nur dafür entschuldigen. gern machen wir es in Zukunft besser und überzeugen dich vom Gegenteil deiner Meinung.

Mfg Patrick

VW Bulli Parts Bernd Jäger GmbH
Kunertstraße 7-9 | 37327 Leinefelde
Tel.: 03605 5889590 | E-Mail: kontakt@syncro-bernd-jaeger.de

Kommunikation mit dem Kunden ist die Grundlage einer guten Geschäftstätigkeit. Und zwar nicht im Nachhinein, sondern vorher und während des Auftrages.

Ich hatte letztes Jahr eine ähnliche Geschichte wegen eines Garantiefalls mit einem Bikeshop. Ich habe mich 6 Monate regelmässig melden müssen, damit die Sache vorwärts geht. Als Kunde ist das doch sehr ärgerlich, wenn von Seiten des Beauftragten nicht kommuniziert wird. Und wie du sagst, wenn man keine Kapazitäten hat, dann den Auftrag doch einfach gar nicht annehmen.

So ein Entschuldigungsblabla im Nachhinein ist dann auch nicht die richtige Lösung.

2 Like

Naja, ich sag mal so…in dem Fall, dass da gerade das Geschäft von jemandem anderen übernommen wurde kann man denk ich darüber hinweg sehen. Bisher habe ich mit Bernd ausschliesslich gute Erfahrungen gemacht. Klar hatte ich noch keine Getriebe dort aber man hört auch sonst ausschliesslich Gutes. Ich denke wirklich, dass es ein Einzelfall ist und finde die Entschuldigung sehr menschlich. Trotzdem nicht schön für Martin, keine Frage. Ich habe zB gerade erst mit einem Syncrofoto bei Bernd einen 100€ Gutschein gewonnen, den ich dann in ein Edelstahl Tankeinfüllrohr investiert habe. Versand sofort, Ware tiptop. Wie gesagt, ich denke und hoffe ein Einzelfall.
Grüsse, Franz

2 Like