Reparatur Schwelle + MFK

Hallo zusammen

Ich würde gerne ein paar Meinungen von den erfahrenen Profis hier einholen.
Unser selber ausgebauter T5 (2010) hat nun 252 000 km auf dem Tacho und wird im Oktober zur MFK zitiert. Dort würde er (meiner Meinung nach) auch ohne Probleme durchkommen, wenn mir nur in den Ferien kein kleines Missgeschick mit einem grossen Stein passiert wäre. Der hat nämlich auf der Beifahrerseite die Schwelle an 2 Orten eingedrückt, Kostenpunkt laut unserer Garage (die es aber nicht selber machen): 1400.-.
Ansonsten ist der Bus abgesehen von kleinen Roststellen auf dem Dach in einem guten Zustand., technisch ist mir auch nichts aufgefallen.
Jetzt ist das Ganze natürlich ein Abwägen der Kosten, bringt auch nichts wenn er nach weiteren 20 000km komplett den Geist aufgibt. Und natürlich ist es irgendwo auch eine Herzensangelegenheit.

  • Lohnt sich die Reparatur in euren Augen, wenn sonst nichts mehr hinzukommen würde?
  • Kennt ihr eine Garage oder sogar Privatperson, die/der das günstiger machen würde?
  • Die Laufleistung eines 1.9 TDI mit 102 PS, was sind eure Erfahrungen?
  • Wimmelt mich der MFK Mitarbeiter sofort ab wenn er die Schwelle sieht, oder guckt er sich den Bus an und schreibt noch die allfälligen weiteren Mängel auf? “…betriebssicherem Zustand und prof. gereinigt…”

Vielen Dank für eure Meinungen
Tom

ps. die Garage hat angeboten, für 200.- einen “MFK-Check” inkl. Reinigung zu machen, damit man die anfallenden Kosten noch besser abschätzen kann. und in 4000km ist der nächste Service fällig

Hallo und herzlich Willkommen Tom !

Es wäre enorm viel wert, wenn Du ein Bild von dem Schaden hochladen könntest.

Mit dem 1,9 TDI habe ich persönlich keine Erfahrung - wenn im Moment alles in Ordnung ist und der Motor nicht irgendein Alramsignal von sich gibt, würde ich prinzipiell keine Zweifel haben, dass es sich lohnt - je mehr Informationen zum Zustand Du uns gibst, desto eher können wir Dir helfen.

Ich bin auch schon mit einer sehr unschönen Delle im Schweller ohne jeglichen Kommentar über die MFK ! Solang es die Festigkeit nicht beeinträchtigt und keine Verletzungsgefahr von der Beule ausgeht, kann es gut sein, dass Du damit durchkommst.

Aber eben - ein Bild wäre hilreich, damit es nicht nur Kaffeesatzleserei bleibt.

Bester Gruss
T4 J

Also wenn ich die Km-Zahl sehe, du hast bereits meinen über 30Jahre älteren T3 Lufti um Meilen überholt damit, lohnt sich in meinen Augen jeder Franken der investiert werden muss oder soll/will auf jeden Fall. Eine grosse Liebe wird ja nicht einfach so gekündigt. Ausser eine Neue ist bereits stärker…
Tu es, investiere wenn den Herz „ja“ sagt…
Gruss R :sunny:ger


Hinten am Plastik ist nur Dreck


nr.1


nr.2

Die Türen lassen sich beide problemlos öffnen

Hallo Tom

Ich würde mich überhaupt nicht wundern, wenn Du damit weiter herumfahren darfst.

Ich bin mit einer sehr ähnlichen Delle kommentarlos durchgekommen. Ich würde die einfach möglichst bald in Wagenfarbe überrollern oder sprühen. Dann sieht es nicht mehr vernachlässigt nach einem frischen Schaden aus. Dann ein Bild von der beschädigten Fahrzeugseite machen, auf der das ganze Auto drauf ist damit die Dellengrösse sich zum Auto etwas relativiert, und es Deinem Strassenverkehrsamt mailen oder einfach bei der MFK zum Termin vorfahren in einem ansonsten natürlich möglichst mängelfreien und hübsch geputzten Zustand.

Denn ich vermute, dass Du Glück haben könntest und sie das nicht einstufen als zu verletzungsgefährlich oder zu sehr strukturschwächend.

Meiner Delle konnte man ansehen, dass die nicht mehr frisch ist dank Überlackierung und etwas Strassenstaub. Der Vorbesitzer meines Busses hatte die Delle rosten lassen und ich hatte seit dem Kauf bedenken, dass sie zum Projektkiller wird. Der Wagen ist wider Erwarten aber eben kommentarlos auf Anhieb durchgekommen ohne Mängel.

Günstig an eine möglichst genau passende Farbe könntest Du z.B. kommen, falls Du in der Nähe von Zürich bist, indem Du mit der Tankklappe als Muster und nach telefonischer Terminabsprache bei der Belfa in Glattbrugg vorstellig wirst und Dir dort z.B. eine Sprühdose anmischen lässt. Wenn sie dort im Muster-Archiv vergleichen, welches VW blau mit Deinem Farbcode/ Deinem Exemplar/ Ausbleichungs-Zustand am besten übereinstimmt, dann sparst Du Dir die Entlohnung für eine eigene Musteranfertigung und bekommst einen sehr genau passenden Ton - viel genauer als nach Farbcode “passend” irgendwo fertig bestellt oder im Baumarkt - zu kaum höheren Kosten als in letzterem. (Ich kann Dir per PN die Ansprechperson und Telefonnummer geben, falls es für Dich in Frage kommt)

Die Stelle lässt sich ja auch perfekt abkleben, bzw. separat mit Lack behandeln, da Du verdammt Schwein gehabt zu haben scheinst und die Türen null betroffen sind.

Dann ist es nachher “nur noch” die, zugegeben sehr deutliche, Verformung, die man sieht, aber es sieht dann trotzdem nicht mehr ganz so sehr frisch zerschossen aus. Und die Dellen sind da unten im Schweller in einem Bereich, wo sie nicht ganz so auffallen, wie wenn ein grosse plane Fläche betroffen wäre.

Wenn Du es so lässt, würde ich den Stopfen (zwischen den beiden Dellen) kurz aus dem Schweller nehmen und von innen mit ner Dose Fluidfilm den Schweller (evtl mit ner Sonde, die man dazubekommt für zwei Franken) aussprühen. Falls sich innen die Verzinkung oder sonstwelche Schutzschichten gelöst haben, verhinderst Du so, dass die Delle zum Rostherd wird. Das kann man auch ins Gespräch einstreuen, wenn der Experte bei der MFK ins Zweifeln geraten sollte.

Abgesehen davon glaube ich, dass eine Reperatur in Höhe von 1400.- Fr bei einem Bus noch lange kein Totalschaden sein dürfte.

Guter Gruss,
T4J

EDIT:

…ich schicke Dir ne PN mit nem Bild. Mal gucken, ob Dir das nicht Hoffnung macht :- )

Danke für die Antworten! Hattest du eine ähnlich grosse Delle?
Der Garagist bzw. der Kundenberater meinte weils es ein tragendes Element ist, meckert die MFK sowieso. Aber meiner Meinung lohnt sich allein schon der Versuch und daher lackieren wir doch mal das Ganze, wir haben sogar noch original-Farbe rumliegen. Dann werden wir sehen was der Experte dazu meint. Ich halte euch auf dem Laufenden

Was mich allerdings noch Wunder nimmt; Gibts hier drinnen T5s mit vielen KM auf dem Tacho?

@ttt warst du damit mal beim Beulendoktor? Vermutlich lassen sich die Beulen von aussen wieder herausziehen ohne das gross geflext oder geschweisst werden muss.

Member @Bundner hat glaub einen T5 mit so bisschen Km auf der Uhr (300000+)

Gruss Martin

Hallo ,

Als 2010er hast Du wohl den 140 PS und der gilt als ziemlich standfest, lass den Mangel beheben und freu Dich über einen gut erhaltenen Bus :slightly_smiling_face:

Mein 2005er 96kw hat mittlerweile 295 000 km und da macht nur das Getriebe Sorgen …

Gruss Miexo

@mahamoti Beulendoktor! Danke, hole mir gleich 3 Offerten ein. Ich weiss schon warum ich in diesem Forum nachgefragt habe :wink:

@Bundner Es ist ein Transporter mit Inverkehrsetung 2010. Motor habe ich auch nochmals nachgeschaut, es ist dieser hier: 1.9 TDI mit 102 PS

Das kann man schon ziehen aber nicht mit dem klassischen Beulendoktorwerkzeug. Das sollte jeder gescheite Spengler können. Die Frage ist ob das Belch nicht schon zu fest gestauch/gestreckt wurde. Sprich ob man nach dem richten nicht viel zuviel Material hat.

1 Like

2 kleine Anmerkungen aus Erfahrung:
Wenn nur die Farbe weg ist, aber drunter die viel zähere Zinkschicht auf de Blech nicht beschädigt ist, würd ich einfach drüber malen ohne Beulendoktor warum? Der Beulendoc muss das Blech mit dem Spotter rausziehen (was sehr einfach ist, da der T5/T6 viel dünneres Blech hat als die alten Modelle), dabei setzt er einen Schweisspunkt und verbrennt innen wie aussen die Zinkschicht, das muss dann nachträglich gut versiegelt werden. Sonst ist das bei dem dünnen Blech im Nuh durch.
2. meinen letzten 2003 102PS 1.9er hab ich mit 380000km weiterverkauft. Lief wie am ersten Tag. Hab aber 2 Turbos und Kupplungen verbraucht. Die hielten bei mir so ca. 150-200’000 km.

1 Like

Kupplung wurde vor einem Jahr getauscht, das haben wir also schon durch. Wollen wir mal sehen was die Beulendoktoren meinen, ansonsten versuchen wirs do it yourself und schauen was der Experte meint. Danke nochmals und ich schreib mal das Ergebnis rein

Hätte auch gesagt, Grundieren / Anmalen… alles Gut…

Wenn MFK meckert kannste immernoch schön zuspachteln, anmalen und irgendw zeigen :slight_smile: