Registrierung / Versicherung

Hallo zusammen
Ich habe gehört, dass es Unterschiede gibt ob man ein Büsli als PW oder als Camper registriert bzw. versichert. Kann mir jemand die Unterschiede erklären?
Bin bald stolze Besitzerin eines VW T6.1 Ocean Liberty :blush:
Vielen Dank!

Hallo Monika,
das ist grundsätzlich so aber es hängt vom Kanton (und eventuell auch vom Fahrzeugmodell) ab. Bei meinem T3 Syncro macht es im Kanton Zürich keinen Unterschied ob Camper oder Transporter.
Und stell dich doch gern kurz vor, wenn du hier neu bist :wink:
Gruss, Franz

Danke für den Hinweis, bereits erledigt :smiley:
Wohne aktuell im Kanton Zug

Hallo Monika

In Graubünden ist zB. der T3 mit Haftpflicht bei der Allianz günstiger als Transporter anstelle Wohnmobil. Am besten zusammen mit der Versicherung anschauen.

GRuss Jörg

Hallo Monika

Ich wohne im Aargau und habe die Versicherung für meinen T5.2 bei der Allianz. Für mich ist die Versicherung als Wohnmobil dort 500 Franken/Jahr billiger als für einen Transporter. Ich würde dir daher auch raten das Ganze mit der Versicherung anzuschauen und eventuell unterschiedliche Anbieter zu vergleichen.

Gruss, Jonas

Ah entschuldige…hatte gerade irgendwie einen Knoten im Gehirn. Für die Versicherung macht es natürlich einen Unterschied. Versicherungen berechnen sich ja grundsätzlich daraus, wieviele Unfälle statistisch gesehen mit einem bestimmten Fahrzeugtyp geschehen und da kann es gut sein, dass Transporter weniger oder mehr Schäden aufweisen als ein Camper beispielsweise. Ich denke bei aktuellen Fahrzeugen lässt sich das auch relativ gut bei der Versicherung herausfinden
Gruss, Franz

Danke für eure Antworten. Hat jemand Erfahrungen mit der Zurich? Ist diese zu empfehlen? Ich bin zurzeit bei der Mobiliar, die Garage hat mir Zürich empfohlen. Bin gerade dabei Offerten einzuholen und zu vergleichen.
Danke euch!

Hallo Monika
Ich habe den T3 Camper bei der Zürich inkl. gewerbsmässigem Vermieten auf Vollkasko für 1400.- pro Jahr hinbekommen. Als Vergleich, die Allianz war bei 1000.- mehr pro Jahr! Dafür ist er bei der Zürich “nur” auf 28’000.- versichert, bei der Allianz wären es 40’000.-.

Also wie gesagt: hol Dir Offerten ein! Gibt nichts anderes…

Tipp für solche die es sind: die Zürich gibt 10% Rabatt wenn man Lehrer ist :wink:

GRuss Jörg

Hallo Monika

Ich war ein paar Jahre bei der Zurich “zufrieden” und hatte aber keine Schadensfälle. Inzwischen bin ich bei der Vaudoise, weil die günstiger war und ich eh nur die obligatorische Haftpflicht möchte - mit der Idee, dass ich über lange Sicht und mit dem Versuch vorrausschauend zu fahren auch gut fahren kann. Das hat sich für mich persönlich über die letzten drei Jahrzehnte bewährt.

Bei einem Neuwagen ist das bestimmt weniger naheliegend.

Bei meiner letzten "Neu"zulassung habe ich fünf Offerten eingeholt. Die Axa Winterthur war über 100 Prozent teurer als die Vaudoise trotz eines, während dem Gespräch, mit grosszügiger Intonation gewährten, Rabattes in Höhe von 15 Prozent.

Die Zurich war auch noch genug viel teurer, um nicht lange drüber nachzudenken. Die Mobiliar hatte ich auch angefragt. Das Offerteinholen per Telefon hat sich aber auch gelohnt, weil man gleich einen Eindruck bekommt, wie die Geschäftsgebahren sein können. Wie lange hänge ich in der Warteschleife. Muss ich meine Daten zweimal übermitteln,…

Da nicht nur der Kanton und das Automodell und das Alter von Lenker und Auto eine Rolle spielen können, sondern auch noch die Persönliche Führerscheingeschichte und bestimmt auch die Mondphase,…gibt es glaubs keinen übertragbaren Rat zu einer bestimmten Versicherung.

Aber es ist wenigstens ein Thema, was man dann abhaken kann mit dem guten Gefühl, nicht jedes Jahr hunderte Franken für nur einen anderen Briefkopf auf der Rechnung auszugeben.

Allzeit Gute Fahrt,
Guter Gruss,
T4J

Bester Punkt! :laughing:
Kann ich zu 100% zustimmen!

1 Like

Es ist nicht unüblich, dass Garagisten vom Versicherungsmakler eine provision für Neuabschlüsse erhält. Daran ist mE nichts falsch, als Kunde sollte man dieses Wissen aber im Hinterkopf haben.

2 Like

Grundsätzlich interessant (zumindest für uns) ist der Check über den VCS (Verkehrclub Schweiz www.verkehrsclub.ch). Dort muss man zwar Mitglied werden, hat aber weitaus günstigere Prämien als sonst. Die Fahrzeugversicherung läuft über die Zurich. Wir zahlen beispielsweise nur etwa 60% der vorherigen Prämie bei der Allianz für einen T3 Syncro und einen Skoda Octavia. Hinzu kommt die Mitgliedschaft, also sind wir etwa bei 70-75%. Alles läuft bisher sehr unproblematisch, wir hatten jedoch auch noch keine Schadenfälle. Allerdings gehe ich stark davon aus, dass diese ganz normal bei der Zurich abgewickelt werden, wie bei jedem anderen Kunden auch.
Gruss, Franz