Qualität eurer VW T5 Busse

Mich würde es interessieren, was die T5 Besitzer in disem Forum bisher so für Reparaturen hattet. Ich bin grad etwas ernüchtert von der Qualität was VW da in meinem T5 California Comfortline Last Edition im Frühling 2015 ausgeliefert hatte:

  1. Defekt:
    Beim ersten Füllen des Frischwassertanks war dieser nach einer Nacht bereits wieder leer und eine Lache unterm Auto. Hätte nach Cham oder Dübendorf fahren müssen für eine Nachbesserung. Da habe ich es dann vorgezogen den Wasserhahn selbst ein Stück abzuschleifen, damit der Tank dicht verschlossen werden konnte.

  2. Defekt:
    Auf einmal hat die Abdeckung der 3. Bremsleuchte gefehlt. Hab das Ding dann einfach beim Spengler nebenan bestellt und selber ersetzt, ein Werkstattbesuch hätte wohl mehr Zeit gebraucht.

  3. Defekt:
    Pünktlich zum Herbst geht nun nach wohl höchstens 10 Betriebsstunden die Standheizung kaputt. Startet, qualmt etwas, und geht dann aus. An ungenügender Batteriespannung liegts nicht, geht auch an 220V oder mit laufendem Motor nicht.

Tja, jetzt muss ich wohl oder übel doch nach Cham oder Dübendorf fahren :schläge: :motz

Der 140 PS Motor und das DSG Getriebe finde ich toll, insgesamt fährt der Bus sehr angenehm, die Inneneinrichtung dürfte aber in gewissen Punkten etwas hochwertiger sein. Die Befestigung der Tablare im Geschränk ist ja mal ein eher übles Beispiel mit diesen herausfallenden Nöppeln. :open_mouth: Beim Innenausbau bin ich wohl einfach von der guten alten Westfalia Innenausstattung im T3 verwöhnt. :smiley:

Bei meinem alten T5 hatte mich letztes Jahr eine dauernd leuchtende ABS Warnlampe über 4000 Fr gekostet. Allein 2200 Fr für eine ABS Einheit ist ja Wucher.

Was könnt ihr so von Euren T5 Bussen berichten?

Mit T 5 kenne ich mich nicht aus - tut mir leid. Aber mein T 3 hatte Nichts von dem - das Du da beschreibst. Du kennst ja den Unterschied - eben T 3, nicht T 5 - 6 oder was da immer noch kommen wird!!!

Hoi

Allso ich hab im grossen und ganzen nie probleme mit Vw auch beim normalen auto nie auser mit dem golf4!
Aber jetzt mit meinem T5 bin ich sehr zufriden hab zwar ein transporter da ist wohl ein grôsserer unterschied!

Du hast wohl einfach eine MontagsFZ erwischt!

Lg naomi

Hallo Bluestar

Habe nur einen VW T5 Multivan Comfortline Match 2013 mit DSG und kann zu den Kücheneinrichtungen nichts Sagen Esse in den Ferien lieber im Restaurant und auch meine Freundin soll ihre Ferien geniessen und nicht hinter dem Herd stehen \:D/ , jedoch habe ich sei nun nach 199000 gefahrenen Kilometern noch keine Beanstandungen ausser den Service Interwallen. :top

1 Like

Ich kann dir noch folgendes Forum empfehlen, hier wird auf die einzelnen t5 Varianten näher eingegangen.
tx-board.de/ :top

1 Like

Hallo, hatte einen T5 Multivan 2.5TDI . Hatte einige Probleme. 2x Abgaskolektor gerissen, 1x Flexrohr gerissen,1x Turbolader defekt, 1x Wasserpumpe defekt und das alles in 4 Jahren mit nicht ganz 130’000km.
Wenn ich ehrlich bin, würde ihn trotzdem wieder kaufen. Sitzposition, Fahrverhalten etc. ich kam mir vor, wie ein Walfisch auf der Überholspur!

Nach 5 Jahren komplettes Dach neu lackiert (Dachkorrosion) und Faltenbalg ersetzt (beides Kulanz/Garantie) AMAG Cham.
Bei 89000km AGR Ventil ersetzt. Zudem auch gleuch ausgeschlagene Antriebswelle vo re ersetzt.

Sonst nix (touch wood)

Gruess

Anstatt in Verarbeitungsqualität wird wohl lieber in Software
investiert, mit der die Abgaswerte gefälscht werden können… :mrgreen:
Gruss
Manu

Das Pentagon hat sich wohl auch schon in mein Steuergerät gehackt. Wahrscheinlich lässt sich die Standheizung auf Geheiss der amerikanischen Umweltschutzbehörde nicht mehr starten. :imp:

War gestern beim Freundlichen/Unfähigen, die haben den Fehlerspeicher ausgelesen, und da war kein Fehler, also müsse die Heizung funktionieren. Ohne einen Fehler können sie auch gar keine Garantiereparatur anmelden. #-o

Soll man jetzt lachen oder weinen? Wie hat man denn in der Vor-Diagnosestecker-Ära Fehler an Fahrzeugen behoben? :hae

Die sollen doch mal einen Probelauf der Heizung machen während du und der Kundendienstberater neben dem Fahrzeug stehen. Anhand der Erkenntnis das diese ja dann wirklich wieder abstellt und anhand der Istwerte des Diagnosegerätes etc. sollten die doch dann Beweis genug haben?? Nicht alle Fehler lassen sich mit einem Fehlercode beweisen :schläge:

Ich bin für Weinen :motz

bei meinem Beach ist alles Tip Top

Wir haben den Comfortline, also Küche und alles.

Dachspoiler Korrosion, anstandslos ersetzt
Camperunit, nach 1 Monat defekt, anstandslos ersetzt.

Seit dem läuft er und läuft und alles ist aktuell io (ausser vielleicht meine Abgase…) ach ja und die Heizung heizt auch prima…

cali comfortline 02.11, 70000km, 5. campingsaison, 50 - 60 übernachtungen pro jahr und bisher fast alles io. üblicher schaden am spoiler, der wird im april 2016 ersetzt. und ja, da hat mir wer den seitenblinker abgerissen :schläge: :gruebel: :motz

[quote=“bluestar”]Das Pentagon hat sich wohl auch schon in mein Steuergerät gehackt. Wahrscheinlich lässt sich die Standheizung auf Geheiss der amerikanischen Umweltschutzbehörde nicht mehr starten. :imp:

War gestern beim Freundlichen/Unfähigen, die haben den Fehlerspeicher ausgelesen, und da war kein Fehler, also müsse die Heizung funktionieren. Ohne einen Fehler können sie auch gar keine Garantiereparatur anmelden. #-o

Soll man jetzt lachen oder weinen? Wie hat man denn in der Vor-Diagnosestecker-Ära Fehler an Fahrzeugen behoben? :hae[/quote]

Bluestar: Als mein t5 wegen dem AGR problem alle paar km in den notlauf schaltete und mir mein Garagist weis machen wollte dass da KEIN FEHLER im speicher ist habe ich 3x laut gelacht, bin zum nächsten VW Händler (AMAG) und siehe da: Fehler ist drin. Kommt extrem auf das alter / programm aufm Pad an.

Naja, meinem Garagisten habe ich dann freundlich aber deutlich darauf hingewiesen dass er, sofern er mich als Kunde behalten will, sich für eine Erneuerung seines Fehlerspeicherauslesedingsbums entscheiden sollte.

gruess

Ich bin dann auch zur nächsten Garage, die hatten auch Zeit und kann ihn heut Abend wieder holen. \:D/

Fehler hatte er wirklich keinen im Speicher. Sie haben aber nach dem Fehler gesucht, und gemerkt, dass bei der Montage offenbar eine Schraube im Auspuff der Standheizung vergessen wurde. :-k

Ich werde mir die mal anschauen, ich hoffe die fehlt nicht an einer anderen Stelle <img src="/uploads/default/original/1X/899b2c331f8cc02517f77948602974610a95f952.gif" width=“22” height=“16” alt=":-"" title=“Whistle”/>



Also bei meinem Bus war auch nicht alles ohne… (Produktion 04.15 Cali Beach 4M)

  1. Tachoeinheit schräg eingebaut ab Werk, bei gewissen Drehzahlen war das Klappergeräusch sehr unangenehm.
  2. B-Säule Beifahrerseite (Schiene für Rollo war nicht befestigt) Rollo konnte nicht nach unten gezogen werden
  3. Rollo hinten rechts lässt sich nicht schliessen (Eine Seite ist unten, die andere Seite noch 2.5 cm weiter oben)
  4. Schock des Lebens…Nach einer Wanderung war die Markise defekt Klebestelle löst sich bei warmen Temperaturen (zum Glück nicht im Urlaub und nur auf einem Weekendausflug) Betroffen sind Markisen dern neusten Serie (Poduktion 1 Quartal 2015)

Alle Mängel wurden anstandlos unter Garantie behoben.

Doch die Markise wurde schon wieder ersetzt. Bei der neuen war die Fussstütze ohne Arretierungshebel aus Kunststoff (da stelle ich mal die Qualitätskontrolle bei VWN oder dem Lieferanten in Frage)

Ansonsten toller Kauf. Wir würden sofort wieder den Kauf tätigen.

Liebe Grüsse

Cyrill

Freut euch schon mal auf in 2 Jahren, wenn eure Garantie ausläuft und VWN auf Kulanz pfeift… sie müssen ja jetzt eh den Gürtel enger schnallen.

Mein erster über 8 Jahre und 145 bis 320tkm=175tkm von mir gefahren, 1.9l PD ohne DPF: 1x 2-Massenschwungrad, 1x Kupplung, 2x Turbo, 1x LLK, 2x Domlager, 1x Elektronikprobleme (Relaissockel unter Batterie korrodierte Kontakte) bis zum Liegenbleiben, AGR hab ich selber rausgekratzt und ultraschallgereinigt, zig Ladeluftschläuche (die Haltenasen vibrierts mit der Zeit ab), Spiegelheizung ging am Schluss nicht mehr, Diverse Gummilager Fahrwerk vorne, die Schiebefenster haben reingepinkelt bis die Schiebetüre unten faul war
Dafür hatte ich weder mit Motor, Getriebe noch PD System irgendwelche Probleme trotz viel 2.2 to Anhänger-Ziehen

Die Schiebefenster pinkeln übrigens auch beim neuen rein, je nachdem wie er steht. Also nichts dazugelernt in 10 Jahren.

Aber ich hab trotzdem wieder einen gekauft, ist halt eine echt geile Fahrmaschine…

Gestern Nacht hat es auch meinen T5.2 mit der ersten Panne erwischt. Auf der Autobahn in Südfrankreich gefahren, Batterieleuchte an, Servolenkung ausgefallen, StartStop Automatik ausgefallen, Lüftungsgebläse ausgefallen. Da meine
Mieter nur noch eine Stunde bis zu ihren Freunden hatten habe Sie es versucht und sind weiter gefahren. Doch irgendwann wurde die Batteriespannung so tief dass das DSG die Gänge nicht mehr reingekriegt
hat…

Jetzt kommt der Hammer: Der T5 is aus Februar 2015 und hat erst 32’000 km Langstrecke in der Sommersaison gefahren.

Was baut VW da eigentlich für einen Pfusch zusammen? Bei km 20 (Auslieferung) Frischwassertank undicht, bei km 4800 Abdeckung 3. Bremslicht verloren. Bei km 7500 Standheizung ausgefallen (im Auspuff war ne lose Schraube), km 28000 erneut Abdeckung 3. Bremslicht verloren. Jezt mit Keilrippenriemen liegengeblieben. Also der 5. ausserplanmässige Werkstattaufenthalt in 1.5 Jahren und 32000 km.

Die Qualität von aktuellen VW Modellen lässt also schon sehr zu wünschen übrig :rage: Der T5 wird garantiert vor Ablauf der Garantiefrist verkauft. So ein Auto kann man sich ja nach Abauf der Garantie nicht mehr leisten…

Hallo ,

Ich fahre meinen zwar erst seit Ende Mai aber in der Zeit hat er nach diversen Wochenendausflügen , Alltag und Urlaub doch 4200 km draufbekommen und war bis jetzt zuverlässig . Ausser dass er jetzt einmal Bremsen rundum neu bekommt und hinten 2 Federn , da Rechts gebrochen .
Wenn das so bleibt , bin ich zufrieden :slight_smile: und er passt mir als Alltagsauto auch recht gut .

GRuss Mirco

1 Like

tja so ist das halt mit neuen Autos die sogenannte Sollbruchstellen aufweisen müssen damit die Garage das Auto einmal jährlich sieht. Bei mittlerweile 30000 oder sogar noch mehr Km zwischen den Inspektionen kann es schon sein dass das Auto nur alle zwei Jahre zum Service geht. ich denke das wird noch schlimmer werden, Der Hauptgrund dafür, warum ich nur “alte” Autos fahre.

Gruss Martin