Preis für T5

Hallo zusammen

Es zeichnet sich nun ab, dass wir unseren T5 verkaufen werden und einen LT als neues Zuhause nennen dürfen. Nun zu meinem Problem. Was kriege ich noch für den T5 resp. Was ist fair. Zu den Eckdaten:
T5.1 (2004) Multivan mit LSH und WSH, 8fach bereift. 210’000km. 2.5tdi mit Leistungssteigerung durch Abt auf ca 200PS. Service wird gemacht und Heft vorhanden. Komplette Einrichtungen des MV vorhanden und gepflegt (2 Drehsitze, Tisch, Dreierbank)

Umbauten: wir haben den Bus umgebaut zu einem Camper mit Seitenschrank, Heckküche, Kompressorkühlschrank, Vorzelt und und und…

Ich möchte den Bus nicht verschenken, bin aber doch emotional Gebunden und somit ist die Einschätzung für einen ordentlichen Preis enorm schwierig für mich. Mein Mech meinte zwischen CHF 15’000 und CHF 17’000. Was denkt ihr? Haut einfach drauflos. Ich nehm fast nichts persönlich😂.

Schöne Sunntig eu

Zwischen angemessenem Preis und Preis bedingt durch Hype ist ein riesiger Unterschied.
Rein ökonomisch betrachtet ist der Bus komplett abgeschrieben --> Wert 0.-
Wäre es ein französiches oder amerikanisches Modell --> Verkaufspreis 5’000-6’000.-
Da die VW Busse aber sehr gesucht sind, da robuster (aber immer noch kein MB Sprinter), gehyped sind, sehr viele Umbau-/Campingteile vorhanden sind usw würde ich bei 20k beginnen und dann den Preis senken.

Auf jeden Fall ist der Wagen 20k nicht wert, den Käufern aber schon. 2004er Jahrgang ist aber unbeliebt unter Kennern :stuck_out_tongue_winking_eye:

Wichtiger ist meist wo der Wagen steht. Also in Bern/Zürich/St. Gallen kannst du mehr verlangen als wenn du in einem verlassenen Dorf in Graubünden neben der italienischen Grenze wohnst.

P.S. für 5’000.- würde ich ihn dir abkaufen :slight_smile:

Hallo Newbus

Danke für deine Einschätzung. Ich fand es eben genau darum so schwierig. Wir haben uns immer mühe gegeben, alles zu machen, damit alles sauber funktioniert. Wirtschaftlich ist klar hat er nicht wirklich noch Wert. Ich möchte nicht dem Trend zu stark folgen und den Preis im Niemannsland positionieren. Er soll den neuen Besitzer vorallem auch Spass bringen. Denke die 20k wären mir selbst zu hoch :slight_smile:… die möchte ich gar nicht. Fände das fast frech…

5k wären mir aber zuwenig… denke ich schreib ihn effektiv mal für 16 aus als VB.

Sau schwer wenn man versucht den emotionalen Wert nicht zu berücksichtigen…aaaahhhhhh

PS: Steht in Zürich

Naja, ich würde sagen ein Gegenstand ist das Wert was jemand bereit ist zu zahlen. Das fängt hier mit dem Schrottwert an und dann kommt die erwartete Lebensdauer, Goodwill des Käufers etc hinzu. Falls du den Bus abschrieben konntest hast du höchstens stille Reserven gebildet.

Wenn du mach dem Maximalwert strebst brauchst du hauptsächlich Geduld. Für einen fairen Marktpreis würde ich mal anfamgen zu Überlegen was das ganze Zubehör Wert ist und dann was für das Fahrzeug hinzurechnen gemäss den aktuellen Inseraten.

Das mit dem Standort ist interessant. Ich finde zb, dass bei Occasionsteilen in der Ost-CH viel mehr Schnäppchen zu finden sind als Bern/Basel

Die grosse Frage ist ja immer das Angebot und Nachfrage. Ich möchte natürlich einen “guten” Preis für mich erreichen, aber auch ist es mir wichtig fair zu bleiben. Deswegen auch die Anfrage an euch.

Geduld habe ich. Es ist kein Notverkauf und somit geht er, wenn er geht.

Das Wort fair ist für mich aber doch auch zentral. Es gibt genügend forsche Angebote und zu denen will ich nicht gehören.

Das bin nicht ich resp. Wir

2 Like