Leerlaufstabilisierungsventil

Hallo zäme

Bin auf der Suche nach einem funktionstüchtigem oder neuem Leerlaufstabilisierungsventil für den SR 2.1l Motor.

Grüessli Roger

Hoi Roger,ich hätte noch ein zweites,unverbautes Ventil im Bus,weiss aber nicht ob er funktioniert🤔
Bei Interesse,einfach melden👍🏻

hallo sven
danke für dein angebot. :sunglasses:
werde mich allenfalls in den nächsten tagen mal melden…:+1:t3:
grüessli roger

Schmeiss das Ding 2 Tage in Vergaserreiniger. Oder mit Kaltreiniger ins Ultraschallbad. Wirkt meistens Wunder…

Vielen Dank Marius👍🏻

hallo zäme
het öpper erfahrung mit diesem teil gemacht? wenn ja welche?
grüessli roger

https://www.autosensorberlin.com/leerlaufregler-fuer-vw-transporter-t3-ers-025906457a-408-202-008-003z.html

:thinking: niemand erfahrung damit?

ein kurzes update.
wollte heute endlich das stabilisierungsventil einsetzen, da ist jedoch die gummiverbindung gebrochen…
hab dann vom mech ein wasserschlauch mit selbigen querschnitt erhalten und es funzt einwandfrei.
möchte jedoch ein original teil einsetzen. hat jemand eines welches nicht hart ist?

Kann dir leider auch kein Verbindungsstück anbieten. Ist momentan offenbar schwierig zu bekommen.

Was aber wichtig ist: im Original gehören an den Übergängen überall Schellen (grüne Markierungen) hin. Bei meiner Maschine zog da Jahre lang versteckt Falschluft rein…

Ist ja spannend…bei mir ist an der schlange auch keine schelle dran. Und beim alten Syncro war auch keine dran. Dann werd ich das mal bei der nächsten Gelegenheit machen :wink:
Danke für die Info
Gruss, franz

Original im ETKA, in der Praxis wurde es leider weniger ausgeführt :sleepy: Aber es wäre eine gute Sache wo möglich gute Schellen zu montieren…

Ich denke oben vor der Zigarre ist ziemlich dicht auch ohne Schellen. Aber unten zwischen Zigarre und Ansaugverteiler sind diese definitiv wichtig. In meinem Fall konnte ich den kurzen Schlauch zum Saugverteiler widerstandslos abziehen und hatte zudem Spiel…

@Flippi
danke für deine zeichnung. werde demnach noch vorsichtshalber schellen montieren, bis sich das originalteil auftreiben lässt.
beim schlauch welcher gegen den LMM geht ist bei mir auch nix…
auf jedenfall funzt es wieder wunderbar.
:+1:t3:

Wo hast denn das Bild her? Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass da original Schellen montiert waren. Schon gar nicht solche. Nirgends am Bus hot es solche Schellen ab Werk. Die sind viel zu teuer für Serienfertigung. Bei praktisch allen Fahrzeugen, welche durch meine Hände gingen oder gemetzget wurden, war das Zeugs nur gesteckt. Schellen hatte es nur, wenn dran rumgeflickt wurde.

Hmm, ist bei mir auch so im Katalog. Sorry, dann war’s wohl wirklich so. Es hat relativ wenig Fehler im ETKA. Meist war da nur eine Schelle, wenn das Zeugs schon am Abfaulen war. Ich meine dabei nur diese Schläuche mit den kleinen Durchmessern.
Interessant zu erwähnen ist vielleicht noch, dass die Abbildung aus dem ETKA vom deutschen MV-Motor ist. Beim SR wurde die amerikanische Variante mit dem Heizelement dawischen verbaut. Die Schläuche haben dann teils andere E-Teil-nrs.

Da hast Du schon Recht, Schlauchbriden gab es m.E. nur bei den Gummibälgen auf die Drosselklappe bzw. Luftmengenmesser. Der Rest vom Motor war mit Federbandschellen, Pressbriden oder gar nichts wie hier im Bereich Leerlaufregelung. Der ETKA bildet in diesem Falle eher das Paradies ab :innocent: