Lange gestanden 1.6L CT 50PS Lufti

Hallo Ihr lieben

Ich habe mir einen 1.6l CT Lufti gegönnt, mit sagenhaften 50PS. Mein Bubentraum über ein Luftgekühlten Bus wurde endlich wahr! =D

Nun zum Thema:
Ich habe das Auto wirklich sehr günstig und per Zufall von einem Herr abkaufen dürfen.
Der Bus wurde 2003 das letzt Mal vorgeführt.

Das Auto zum Mechaniker gebracht der sich aber leider nicht ganz 100% sicher mit den Luftis ist.
Aber er sagt der Motor ist seiner Meinung nach i.o.
Gemacht wurde:

-öl wechsel
-neue Bremsschläuche
-So luftschläuche neue Drauf
-Abgastest (evtl. wichtig. er hat keinen KATT)
-neue Zündkerzen
-Neue Batterie

PUNKT und das ding Läuft =D

Habe den Transporter neu Gestrichen und geputzt und bin auf die MFK wo er ohne Wenn und Aber durch gekommen ist.
Der Lufti hat null Rost und ist wie schon erwähnt 13 Jahre in der Scheune gestanden. Der Motor ist für mein Leihen-Auge wirklich Tako und sieht echt Sauber und geil Aus (höhö liebe das Auto)

Nun möchte ich mit dem Auto in den Urlaub Fahren.
Was gibt es da für mich zu beachten?

Das Auto ist aus sicht von meinem Mechaniker etwas Laut aber er sagt das sei nicht weiter schlimm. Geräusche macht er nicht wirklich.
Die Ventile könnte man einstellen lassen aber da kennt er sich nicht aus. Ausser das sie lieber zu lose als zu hart angezogen sind.
Ich fahre jetzt mit dem Büsslein seit 5 Tage rum und bin 2x ca. 100km am Stück gefahren. Der Bus springt super an, ohne Probleme und stellt bei der Ampel auch nicht ab oder sonnst was.

Er hat hald wirklich keine Leistung (was mir bewusst ist) und wenn es Berg auf geht muss ich ihn halt treten. (was ich nicht will denn ich will den grossen nicht kaputt machen) und bin da halt lieber mit 40km/h unterwegs als das ding voll zu treten.
Aber er muss hald schon wirklich knorzen =D (Und er ist noch leer haha)

So ich hoffe ich habe genug infos für meine beiden Fragen:

A) Kann ich unbesorgt in Urlaub fahren oder sagt ihr ajjjj das wird nichts mit dem CT Lufti

B) Was sagt ihr zum 13 Jährigem rumstehen in der Scheune?
Er läuft ja und alles top aber das ist die Ruhe vor dem Sturm? Oder sagt ihr dann ist alles top.

C) wie wichtig ist ein Prüfen bei den Ventilen? wird dann das Motorgeräusch wirklich leiser? (für mich ist ein Lufti halt einfach laut) Aber eben ich bin Leihe. Ein klappern ist es nicht wirklich.

Ein ganz GROSSES Dankeschön schon mal im Voraus.
Luftige Grüsse aus Basel

Nach 13 Jahren würd ich definitiv zuerst die Reifen wechseln. Werd Mitglied bei einem Autoclub (TCS/VCS oder eine Versicherung) und es reist sich schon viel entspannter. Manchmal macht man sich auch einfach viel zu viele Sorgen im Vorfeld.

Wie Martin schon schrieb: wenn alles top ist, dann fahr einfach mal los. Aber nicht ohne Pannendienst. Meine Empfehlung ist die Avia Tankkarte, die ist gratis und gilt Europaweit und macht auch Rückführungen des Fahrzeugs (im Gegensatz zu TCS wie eine Freundin gestern erfahren durfte).

GRuss Jörg

Hab ich vergessen zu sage. Er hat neue Reifen drauf =)
und evt. auch noch wichtig, er hat ein Jahrgang 1982. Also der letzte Lufti =)

Eine solche Versicherung habe ich auch schon gemacht bei der Axa ist die bei mir dabei.
Aber dann sehe ich das richtig.
Wegen den Ventilen kein Thema und ihr würdet auch einfach mal Fahren?

Auf jedenfall SUPER!!! Danke danke danke für die Rasche und schnelle Antwort.
Super lieb !

Ach jah und etwas fällt mir noch ein. Er hat ja keine Drehmoment- Anzeige.
Wann sollte ich Schalten?

  1. Gang max km/h
  2. Gang max km/h
  3. Gang… ?

4 ist ja nicht wichtig weil ich nicht schneller wie 90 fahren will =)
(mehr schafft er vermutlich gar nicht)

Benzinleitungen würde ich noch ersetzen, nicht das er dir auf der ersten grissen fahrt abbrennt, gleichzeitig kontrollieren wie das Benzin aussieht das vom Tank kommt. (abgestanden) Ev. Vergaser reinigen und frisch einstellen. Zündung kontrollieren und den Luftfilter reinigen/ersetzen.

1 Like

Ich hinterfrage deine Antwort nicht, nur bin ich ein Wunderfitz und möchte gerne verstehen warum? =D
Wie sehe ich denn das was die Benzienleitung angeht + hab ich ja schon 2 x voll getankt? dann ist das doch, quasi verfälscht?

Wo finde ich den Luftfilter?

Und hejj super! danke für eure Tipps…
Bin super Froh um jeden guten Tipp =)

Dann würde ich mal sagen schwein gehabt.

Normalerweise ist das Benzin nach so langer Zeit abgestanden und nicht mehr brauchbar. Auch ist je nach Füllstand bei der „Einlagerung“ Rost im Tank.

Die Benzinleitungen sind nach so langer Zeit sicher hart und spröde.

Den Luftfilter findest du je nach Ansaugsystem in einem schwarzen grossen Kasten oder direkt auf den Vergasern.

So nebenbei musst du jedes Jahr Abgastest machen, nicht nur alle 2. Wissen viele nicht :sweat_smile:

Danke mahamoti für deine Infos. Dan schau ich doch gleich mal morgen ob ich das gute stück finde:)

Sag nur Übung macht den Meister.

Und jjaaap hab gottseidank glück gehabt. Sowas wusste ich nicht mit dem Benzien. Das mit dem Rost im Tank war mir bewusst. Hab extra so ne kleine schlüsseldieb kamera bekommen um in Tank zu schauen. Und der seht echt gut aus. Also hald gebraucht aber keine rostblumen oder so…

Ich sende morgen mal ein foto vom Motor, dann bin ich froh für jede erklährung:)

Schirx danke für deinen Himweis.

Er ist jetzt mit den Abgaswerten ohne probleme dahgestanden und war sauber…
Von einem kolegen der eine Doka 4 kabiener fährt aber hald wassergekült war das ein Affentheater bis das stimmte…

Kann das beim lufti nicht passieren oder? Ist ja nur 1 Ventiler + hat er grösseren spielraum bei den werten?

Du meinst die Drehzahl- Anzeige.
Hast du beim Tacho bei bestimmten Geschwindigkeiten kleine, gelbe Striche? Einer, zwei, drei beieinander? Dann sind das die Geschwindigkeiten, bei welchen du spätestens in den nächsthöheren Gang schalten sollst. Die Betriebsanleitung als Bettlektüre studieren wäre mein Tipp vor den Ferien :wink:

Zum Hinweis von schirx möchte ich Dir auch raten: Bei einem solch alten Auto (welches zusätzlich lange gestanden ist) würde ich so oder so alle bezinführenden Schläuche ersetzen. Du ahnst nicht, wieviele Busse deswegen schon abgefackelt sind! Mein Bruder z.B. hat an seinem T3 Lufti nur mit sehr viel Glück den Worst Case verhindern können, weil er es sehr schnell bemerkt hat. Meistens tut man das aber nicht, weil der Motor hinten ist und dann passierts auf der Autobahn…

Die Arbeiten sind voll im gange… Danke 1000 für die Tipps.
Die Benzienschläuche werden von mir noch alle getscheckt und allen falls getauscht. Hab auch im Sinne noch ein Reperatursheftlein zu kaufen.

He Heiko!
Ja, wieder mal ein CT Fahrer!!!
Erst mal gratuliere ich dir zum Kauf des CT`s.
Ja, das ist keine Strassenklanone, ich fahre auch seit 20 Jahren schon einen CT …
Das liebste Pferd auf der Erde ist ein CT :wink: Ganz egal was nun andere sagen, ich empfinde es so…
Deine Fragen… :slight_smile:

“A) Kann ich unbesorgt in Urlaub fahren oder sagt ihr ajjjj das wird nichts mit dem CT Lufti”

Ja unbedingt reisen damit, aber hallo…! Wir waren zuerst zu zweit damit unterwegs. Bis ans Nordkap. Nun schon zu viert seit ein paar Jahren. Das Gewicht steigt… (Wir haben sogar zusätzlich noch viel Massivholz on Board) Korsika ist seit Jahren unser liebstes Ziel… Nur kein Stress mit dem CT, Reisen wie früher (ca. so 90Kmh auf der Bahn), daher fährt man ja auch einen 50PSler
(Wir wissen alle dass uns deswegen sehr viele bewundern). SlowDown :blush:

“B) Was sagt ihr zum 13 Jährigem rumstehen in der Scheune?”

Unseren 81erLufti haben wir von der Schweizer Armee gekauft damals. Die sind sich ans rumstehen gewöhnt, brauchen aber immer mal wieder etwas Zuwendung :smile: Lass mal einen Fan reingucken, Du wirs viele Tips bekommen…

“Er läuft ja und alles top aber das ist die Ruhe vor dem Sturm? Oder sagt ihr dann ist alles top.”

Gönne dem Büssli einfach gute Services. Es wird es Dir danken und dich nicht im Stich lassen! Die Stürme werden deine Adventureerlebnisse werden und dazu gehören …

C) wie wichtig ist ein Prüfen bei den Ventilen? wird dann das Motorgeräusch wirklich leiser? (für mich ist ein Lufti halt einfach laut) Aber eben ich bin Leihe. Ein klappern ist es nicht wirklich.

Zwischendurch Ventile mal sauber einstellen/lassen wird dich beruhigen und die optimale resultierende Leistung ist ja nichts schlechtes. Suche Dir einen Mech des Vertrauens! Klappern tut der CT in der Tat weniger als andere Motoren, so auch meine Empfindung. Ich schalte jeweils meinen Radio fast nie an, sondern öffne die Scheibe immer ein wenig und der Sound von hinten ist dann meine Unterhaltung:) P.s.Ich liebe sogar das “Schiessen und Knallen” bergabwärts :slight_smile:

Hoffe man sieht sich mal irgendwo on the Road…
Gruss R :sunny:ger

1 Like

Hoi Hoi Roger =)

Danke dir 1000 für deine ausführliche Antwort =)
Das mit den Ventil- einstellen lassen spüre ich als wie mehr. Das ist ganz ganz wichtig bevor es auf Reisen geht. Nur kenne ich in der Region Basel niemand der das halt wirklich kann und auch anbietet.
Kenn nur eine Garage die Pierrot- Garage in Baselstadt. Der Mechaniker ist da noch alte Schule und sei sehr Kompetent.

Was den CT- Motor anbelangt. Habe ich schon beide Reaktionen gehört. Die einen schwärmen vom 1.6 Lufti die anderen sagen, der Motor sei Schrott und geht halt einfach kaputt.
Sobald was kaputt geht, mache es kein Sinn dann noch gross Geld zu investieren.
Aber über das mache ich mir sowieso noch keine Gedanken. Sondern ich Fahre das Ding jetzt einfach mal.
Will aber unbedingt noch eine ÖL-Temperaturanzeige rein bauen Lassen.
Das gibt mir einfach ein ruhigeres Gefühl wenn ich da unterwegs bin.

Mein Motto ist da ganz: Lieber 3 Stunden eine Pause machen und der Motor lebt weiter, als da auf Teufel komm raus den Motor zu strapazieren.
Ich will ja auch nicht von Heute auf Morgen von A nach B fahren. Sondern halt geniessen. Nur Autobahnfahren macht auch mit einem Volvo T5 kein Spass. (Mein Alltags Auto)

Lieben Gruss Heiko

ich habe in einem bus auch einen ct und bin fan davon :slight_smile:. seit vier jahren fahre ich ihn, im jahr macht er ca. 10000km und der laeuft super! klar, keine leistung aber sehr zuverlaessig :slight_smile:

Hey… Gerne geschehen.
Ich habe auch begonnen mit dem Einbau eines Zusatzölkühlers. Das kann durchaus lohnen.
Bei langen Fahrten einfach NIEMALS den Motor sofort ausstellen.
Wegen der Ventile kontaktiere doch mal Member “Schliffi” . Er hat auch einen CT und ist auch aus dem gleichen Kanton (Oder Halbkanton?) wie du. Er hat jeweils die Ventile auch irgendwo einstellen lassen in der Gegend… Wo genau weiss ich aber nicht mehr, er hat das mal erzählt an einem Treffen :wink:

Gruss
R :sunny:ger

Was genau soll das bringen? So kühlt der ja nicht runter und einen Turbo hat der ja nicht…?

1 Like

Roger vielen lieben Dank
Habe den Schliffi schon angeschrieben.
Hoffe er ist aktiv und meldet sich dann bei mir =)

Und wegen den Halb Kantonen haha das ist in Basel wirklich so eine Sache =)
Bin selber aber aus dem Kanton Baselland oder eben Halbkanton =D

lieben Gruss
Heiko