Kriminal Touristen in Meinem Bus ?!

Eine kleine Geschichte von einem verbrechen und einem Bus Genauer gesagt meinem Bus mein blauer vw T3 syncro.

Am Freitag vor einer Woche erhielt ich mittags einen Anruf von der Kantonspolizei Aargau. Ob ich der Halter eines blauen vw Buses ( der Bus hat im Winterquartier auch keine Nummer dran. Er steht in der Tiefgarage einer Siedlung) worauf ich mit ja antwortete. Nach dem beantworten von fragen wie wann haben sie das Fahrzeug zuletzt bewegt, wann waren sie zuletzt beim Fahrzeug usw. kam ich endlich dazu auch eine frage zu stellen. und zwar worum es genau gehe. Der nette Polizist erzählte mir dann das im Ramen gewisser andere Vorfälle in der Tiefgarage der verdacht aufgekommen sein das wohl jemand in dem Bus wohne … da fehlten mir zuerst mal die worte. ich habe mich dann kurze zeit später in der ca. 2. Auto Minuten entfernten Tiefgarage getroffen und durfte mit erstaunen feststellen das jemand aller vorhänge am Bus zugezogen hat und vorne den Sonnenschutz auf die Frontscheibe gelegt hat. im Innenraum fand ich viel Abfall und einen 5 Liter Kanister, den ich normalerweise gefüllt mit destilliertem Wasser mit dabei habe, welcher mit Urin gefüllt war.
Der Kühlschrank brummte und der Heizlüfter war eingesteckt lief aber nicht. ich war geschockt. Der Bus wurde zwar nicht aufgebrochen sondern ich lasse meist ein Schiebefenster einen spalt offen in der Winterpause also keine Beschädigung daran.
Der Bus stank nach Rauch und viele der dinge die ich normalerweise für spontane Ausflüge im Bus vor halte ( Rösti Teigwahren Mineral Wasser Bier usw.) wurden aufgegessen.

Aus der Tiefgarage Fehlten auch noch 5 Velos die zu meinem glĂĽck nicht mein Eigentum waren

Nun warte ich auf die Ermittlungen der Polizei.

Schaut gut auf eure bĂĽssli :slight_smile: Gruss Linus

5 Like

Oh, das klingt ja gar nicht schön. Mein Beileid. Ich hoffe du bekommst vor allem den Rauchgestank wieder aus dem Bus raus.
Bin gespannt, was dann am Ende da raus kommt mit dem Haus- bzw Busbesetzer :wink:
Bei mir kann so etwas nicht passieren, mein Bus ist zwar in der Garage immer offen aber er ist so vollgestellt mit Baumaterial etc, dass man darin nicht gut leben könnte :wink:
Viele GrĂĽsse
Franz

1 Like

Mein Beileid Linus !

Grad heut Morgen war ich in der Tiefgarage.

Alles auf Anschlag vollrümpeln ist natürlich auch eine Taktik. Ich habe es bei Laternen-Lagerung immer so gehalten, dass ich das Auto möglichst gepflegt dastehen habe, damit es nicht “vergessen” erscheint.

Ein Polizist hat mir einmal bestätigt, dass sie sogar vom “Broken Window”-Phänomen sprechen würden. Wenn etwas vergessen, vernachlässigt oder verwahrlost erscheint, wird es viel schneller zum Freiwild.

Unter der Laterne habe ich im Winter immer mal umgeparkt, wenn es zwischendurch salzfreie Strassen hat, bzw. schnell einmal eine Fahrt zur Waschanlage gemacht oder auch einfach das Auto ein, zwei Plätze weiter geschoben, Laub hinter dem Scheibenwischer entfernt und mich gerne öfter mal am Auto blicken lassen.

In der Tiefgrage heute habe ich einen netten Schnack mit einem “Nachbarn” gehalten. Dort kennt mich die Hälfte der Nachbarn mindestens vom Grüssen und einer hätte sogar meine Nummer, weil ich ihm einmal bei etwas ausgeholfen habe.

Davon abgesehen, lasse ich bei der Gelegenheit den Motor mit abgezogenem Hallgeber ein paar mal per Anlasser Öldruck aufbauen und trage an der ein oder anderen Stelle/Fuge ein Tröpfchen Balistol auf, das dann viel Zeit hat sich kapilar zu verteilen. Den Hallgeber lasse ich jeweils abgzogen. Vor dem ersten Start wiederhole ich die Prozedur mit dem Öldruck ohnehin und es gibt so nebenbei einen kleinen zusätzlichen Wegfahrschutz.

Gruss
T4J

3 Like

Ach herjee… Das ist ganz übel.
Tut mir leid, Linus!

Bon courage !
samson.

1 Like

Es gibt Neuigkeiten Polizei hat den “Täter” festgenommen bei einer anderen Straftat die man mir leider nicht genannt hat. Die Person konnte dem Delikt mit dem Bus eindeutig zugeordnet werden da die Polizei von den Leeren Bierflaschen DNA Proben genommen hat. Geld für die Schäden kriege ich wahrscheinlich nicht. Allerdings teilte mir die Polizei mit das die Person für eine paar Jahre nur noch gesiebte Luft atmen wird. Was mir eine gewisse Genugtuung gibt :slight_smile:

4 Like

Hallo Linus

GlĂĽck im UnglĂĽck, sozusagen. Aber was fĂĽr eine widerliche Vorstellung :grimacing: :face_vomiting: :nauseated_face:

Mein MitgefĂĽhl fĂĽr Dich! Ich hoffe, Du kriegst den Bus wieder sauber und geruchsneutral.

Weiterhin frohe BĂĽsslifahrt - trotz allem!
Yvonne

1 Like