Klappdach Halterung

Hallo Zusammen

Bin mir am überlegen ein Klappdach beim T3 einzubauen, hab auch schon eine passende Offerte dazu.
Aber mein Problem ist das ich mein Surfbrett mitnehmen will ….

Wenn ich die normalen Dachträger zum abstützen dazu verwenden würde
müsste ich es bei jedem Stopp runter nehmen und das nervt…

Gibt es da eine gute Lösung?

Danke vielleicht ist ja noch n :surfing_man:‍♂ hier.

Reden wir hier von einem Brett zum Wellenreiten, oder von einem mit Mast und Segel? :wink:

Ich habe jeweils zwei Surfbretter auf dem Dach festgezurrt. Als Dachträger habe ich quer drei Airline- Schienen direkt aufs Aufstelldach geschraubt. Fotos dazu findest du in meinem Umbauthread (“Auch meiner wird zum Camper”).
Das zusätzliche Gewicht eines 7’2" Foamy und eines 5’10 Epoxy mit Taschen lässt sich so zu zweit immer noch hochstemmen und das Dach somit auch beladen noch aufstellen.
:call_me_hand:

Man sollte immer darauf achten, in welche Richtung die Kraft wirkt…wenn die Karre steht natürlich nach unten, also je nach Gewicht mit diesen zusätzlichen Füssen abstützen oder eben flächig auf dem GFK verteilen. Wenn man fährt ist zu bedenken, dass die Kraftrichtung nach oben geändert wird. Heisst die gesamte Kraft geht auf die beiden Scharniere hinten und die Verriegelung vorne. Ideal ist das nicht geht aber oft trotzdem. Schöner wäre ein Dachträger auf den “Aufstellfüssen” seitlich am Dach und dann im geschlossenen Zustand unter die Regenrinne verklemmt. Um das Dach weiterhin gut aufstellen zu könne gibt es Zusatzgasdruckdämpfer die das unterstützen.
Gruss,
Franz

Ne aktuelle reden wir nur von einem max. 2 Brettern nix weiter.

Ich hab die Bretter während der Fahrt im Bus. Wenn wir irgendwo stehen, dann die Bretter unter den Bus oder die ganz kurzen vorne quer beim Fahrer/Beifahrer.

1 Like

Die Idee mit den Airlineschienen finde ich ganz interessant👍 Dem werde ich noch nachgehen.

Hab aber schon etwas bedenken ob das auf lange Zeit hinaus gut kommt🤷‍♂️

Ach ja noch was, hat jemand die Vertiefungsmasse von der Reimo Gepäckwanne.

Frag mal @Globetrotter79, von dem habe ich die Idee :wink:

Schon gemacht✔️ Aber danke

Jemand ne Ahnung wo man die bekommen könnte.
So auf die schnelle :wink:

Dachträger

Es gibt so Bleche für seitlich an das Klappdach, welche sich in der Dachrinne abstützen.

Das folgende Bild zeigt eine Eigenkonstruktion, welche den Vorteil hat, dass man auch drei Dachträgerquerstreben montieren kann. Der Dachträger wird am Rohr befestigt.

Früher waren da mal zwei original Windsurfer drauf, also mehr als 50 kg. Irgendwann wurden dann die Bretter leichter und später waren diese meistens nur noch hinten dran.

Gruss
tomix

Ah ok danke für das Bild und den Tipp.
Falls du noch ein Detailbild hättest wäre das super.

Voraussichtlich kommen nur ein bis zwei SUP Bretter drauf.

Gruss Ricci

Falls du den Dachträger schon hast, brauchst du nur die Bleche und der Dachträger kommt dann etwas höher an den Blecheknick welche die Dachrine simuliert.
Detail Bild kann ich nicht machen, da die Stange im Moment nicht montiert ist. Sollte ich mal wieder machen.
Gruss
tomix

Topp danke :+1:
Hab das Dach noch nicht, bin noch am Infos zusammentragen.
Man will ja Vorbereitet sein.

Nun mal den Link noch angeklickt, diese Lösung ist absolut untauglich, da keine Abstützung in die Dachrinne.


Hallo ich habe das auch so wie @tomix. Bei der mfk hatten sie daran aber nicht Freude, weil der Dachträger eben nicht wie vorgesehen fest mit der Regenrinne verbunden ist. Ich habe jedenfalls jetzt keine Dachlast eingetragen. :pensive:.
Lg Marcel

Jup haste recht da gibts echt was besseres.
Hab auch die mit Abstützung im Auge

War auch nicht so begeistert, nach dem rütteln am vorderen Dachträger, aber 50 kg gehe schon.
Hat dann ein original Westi mit Klappdach keine Dachlast? Braucht es doch schon für die Wanne vorne?

ich habe 100kg dachlast mit dem westi-klappdach…

Ja, es gibt alles, aber was wäre «richtig»?

Gruss
tomix

ja, das ist die frage :joy: