Kindersitz im T3

Hallo. Wir bekommen in den nächsten Wochen unseren ersten Nachwuchs. (natürlich ein Vw Bus freak <img src="/uploads/default/original/1X/899b2c331f8cc02517f77948602974610a95f952.gif" width=“22” height=“16” alt=":-"" title=“Whistle”/> )
In unserem T3 haben wir vorne eine 3er Sitzbank, und im hinteren Teil sind keine Sitze mehr vorhanden. Wie macht ihr das mit den Kindersitzen bei euren Bussen? Diese Dinger brauchen ja einen Normalen Dreipunktgurt, und die sind echt nicht reichlich vorhanden in unserem Büssli.

Wenn ich eine Klappbank einbaue, habe ich ja immernoch das Problem mit der Gurte. Und wenn ich den Beifahrersitz mit einem Kindersitz zu baue, hat meine Frau sicherlich einen Blauen hintern wenn wir dann endlich auf Korsika sind :gruebel:

Saluti
In eurem Fall würde ich den “Maxi-Cosy” rückwärts gerichtet auf dem linken Sitz der Doppelbank mit Beckengurt plus Spanngurten sicher befestigen. Dann habt ihr euer Baby immer im Blickfeld. \:D/ Ein bisschen improvisieren hat noch keinem geschadet und Sicherheitsfanatiker fahren in der Regel sowieso keine alten Busse ohne Airbag usw. …
Oder alternativ über einen sog. Back-to-Back Sitz nachdenken? Der ist klappbar und kann hinter dem Beifahrersitz montiert werden. Gurt müsste dafür noch angebracht werden, gibts HIER recht günstig. Da ein Maxi-Cosy sowieso rückwärts befestigt wird, dürfte in dieser Position auch ein Beckengurt reichen. Unter ebay sind solche Sitze immer mal wieder zu ergattern. Wie z.B. DIESEN hier.
Noch praktischer für einen Camper wäre ein solcher Sitz mit integrierter Staubox. Die sind aber sehr gesucht und drum meistens viel teurer. HIER ein Beispiel.
Viel Spass beim Suchen und Umbauen!

Hallo

[quote=“adibus”]Saluti
In eurem Fall würde ich den “Maxi-Cosy” rückwärts gerichtet auf dem linken Sitz der Doppelbank mit Beckengurt plus Spanngurten sicher befestigen. Dann habt ihr euer Baby immer im Blickfeld. \:D/ Ein bisschen improvisieren hat noch keinem geschadet und Sicherheitsfanatiker fahren in der Regel sowieso keine alten Busse ohne Airbag usw. …
[/quote]

Das ganze wäre aus meiner Sicht auch ausreichend Sicher. Nur halt nicht erlaubt und somit zahlt man eine Busse bzw. ist im Falle eines Unfalls nicht mehr voll gedeckt.

Um es vorschriftmässig zu befestigen, muss wohl ein Dreipunktgurt vorhanden sein, aussert das Ding ist extra für einen Beckengurt zugelassen.

[quote=“adibus”]
Unter ebay sind solche Sitze immer mal wieder zu ergattern. Wie z.B. DIESEN hier.
Noch praktischer für einen Camper wäre ein solcher Sitz mit integrierter Staubox. Die sind aber sehr gesucht und drum meistens viel teurer. HIER ein Beispiel.
Viel Spass beim Suchen und Umbauen!

http://www2.vwbus-online.org/forum/img/uploaded/image1820.jpg[/quote]

Wenn man sich an die Vorschriften halten will, muss der Kindersitz wohl an einem Sitz mit Dreipunktgurt befestigt werden. Dooferweise kommt dann nur vorne Rechts in Frage, fahren kann der/die Kleine ja noch nicht.
Was habt habt ihr den hinten im Bus? Das Kind hinten zu haben bei einer Trennwand ist natürlich auch doof. Falls man aber innen durch nach hinten kommt würde ich hinten rechts einen Dreipunktgurt montieren. Falls es sich nicht um einen Transporter handelt, sollten alle Befestigungspunkte vorhanden sein.
Gruss
tomix

Hallo Tomix
Ich habe die Punkte für die Gurten. Beim Umbau haben wir die Trennwand im Bus drinnen gelassen. Da sind Verschlauchungen und Elektrik (Schalter für Licht und Wasserpumpe, Led’s) verbaut.
Ich werde mich wohl mit einem Umbau befassen müssen. :gruebel:

[quote=“VW CU”]Hallo Tomix
Ich habe die Punkte für die Gurten. Beim Umbau haben wir die Trennwand im Bus drinnen gelassen. Da sind Verschlauchungen und Elektrik (Schalter für Licht und Wasserpumpe, Led’s) verbaut.
Ich werde mich wohl mit einem Umbau befassen müssen. :gruebel:[/quote]

Hast du hinten nur ein Bett und gar keine Bank? Für ein Kindersitz bzw. einen Sitzplatz reicht eine Bank mit einem Beckengurt (je nach Jahrgang). Bei einem Dreipunktgurt sollte wohl eine Kopfstütze vorhanden sein, falls sich da mal eine Person mit einer Oberkörperlänge > Lehne hinsetzt (aber ob dies sein muss, weiss ich nicht). Allerdings werde ich bei Gelegenheit auch einen Dreipunktgurt hinten rechts nachrüsten (für einen Kindersitz und nur für diesen), aber keine Kopfstützen (geht nicht beim Originalbank).
Wir lagen früher am liebsten einfach hinter der Bank über dem Motor 8) (ein Wunder, dass ich noch lebe :laughing: ).
Gruss
tomix

… zum Thema «Kindersitze und Gurten» gibts HIER Lesestoff.
Gruss, Adi

[quote=“tomix”] Allerdings werde ich bei Gelegenheit auch einen Dreipunktgurt hinten rechts nachrüsten (für einen Kindersitz und nur für diesen), aber keine Kopfstützen (geht nicht beim Originalbank).
[/quote]

fast offtopic…habe beim rumstöbern per zufall dass gesehen:

tk-carparts.de/article/8642 … _Bank.html

kopfstütze bei der westfalia bank sollte damit möglich sein

Salutti!
Wir haben eine Klappsitzbank hinten montiert. Dazu gibts ja tolle Beschläge (z.B.von Raimo).
Die Löcher für die Gurten sollten ja vorhanden sein. Passende Gurten bekommst Du auch noch.
HI Rechts haben wir eine Dreipunktgurte, HI Mitte eine Beckengurte.
Der Umbau auf zwei Gurten lohnt sich, spätestens wenn dann mal Kid 2 auch mit will…
Die halbhohe Trennwand haben wir übrigens auch drinnen gelassen.
Glaub mir, wenn in der Mitte vorn keine Kopfstütze drin ist, und ein Quäcken von hinten kommt, dann sind Mütter Meister im Klettern =D>
Für den “privaten Schlaf” eines Babys habe ich ein Bett konstruiert, dass sich über die Trennwand bis zum Beifahrerarmaturenbrett (Frontscheibe) legen lässt. Dann aufklappen zur Mitte hin wegen rausfallen… Zugang dann jederzeit über Wohnraum zu Beifahrertüre zum Baby. So lässt sich auch das Fenster für einen guten Schlaf öffnen. Das tolle daran: Matraze aus heimischem Kinderbett passt…
Das Ding steht noch in meiner Garage, werde es gelegentlich mal anbieten, da unsere Kids nun bereits eingeschult sind :smiley:
Wann fährt Ihr übrigens nach Korsika?
Grüsse =;

ja super. ihr habt tolle ideen. ich habe hinten eben nur ein bett. und unter dem bett eine schwenkbare küche. eine echt \:D/ tolle sache.
das mit dem kinderbett wird mich auch noch beschäftigen bis es frühling wird.
wir fahren im juni nach korsika. freu \:D/ mich jetzt schon!

[quote=“muffi”]
fast offtopic…habe beim rumstöbern per zufall dass gesehen:

tk-carparts.de/article/8642 … _Bank.html

kopfstütze bei der westfalia bank sollte damit möglich sein[/quote]

Das gibt es fertig, gut zu wissen.
Gruss
tomix

[quote=“skandimobil”]
Das Ding steht noch in meiner Garage, werde es gelegentlich mal anbieten, da unsere Kids nun bereits eingeschult sind :smiley:
Wann fährt Ihr übrigens nach Korsika?
Grüsse =;[/quote]

ja biet das mal an :laughing:

wir haben eine halbhohe trennwand und seit ein paar monaten auch ein kind ,-)

gruss
siegi

Hi Siegi
Weisst Du was, nimm die zehn Km zu mir unter Deine Räder um komm mal auf ein Bier vorbei.
So ein KIDS-Bett brauchst Du nicht ewig. Wenns passt, leih ich Dir das Ding für ein Jahr;)
Bei Interesse PM…
Gruss =;
Roger

blackriver city = schwarzenbach? hab ich mir noch gedacht ,-)

ich meld mich mal wenn ein paar trockene tage anstehen!

gruss
siegi

Hab die Dinger dann auch mal bestellt und eingebaut, also die hier (nun der aktuelle Link):
https://tk-carparts.de/halter-kopfstuetzen-westfalia-bank-255070211a

Die Hülsen kommen leider teilweise raus wenn man die Kopfstütze nach oben raus zieht. Ansonsten erfüllen die ihren Zweck. Ich werde da aber wohl was aus Metall bauen.

Inzwischen ist nicht mehr die Gurthöhe oder so das Problem sondern das Einschlafen wärend dem fahren. Dazu fehlt ohne Kindersitz aber die passende Kopfstütze. Hat schon mal jemand einen Kindersitz zerlegt und den oberen Teil als Kopfstütze verwendet? Ziehe ernsthaft in erwägung zwei billige Kindersitze zu kaufen und dies auszuprobieren. Also z.B. die hier und den oberen Teil irgendwie an die Kopfstütze zu kriegen:

Gruss
tomix

Mal noch nachgesehen wie lang die Kinder überhaupt in den Sitzen sitzen müssen und dabei bin ich über die rechtliche Grundlage gestolpert:
Verkehrsregelverordnung
http://www.admin.ch/ch/d/sr/c741_11.html
Art. 3a Tragen von Sicherheitsgurten
(Art. 57 Abs. 5 SVG)

Abs. 1: Bei Fahrzeugen, die mit Sicherheitsgurten ausgerüstet sind, müssen Führer und mitfahrende Personen die vorhandenen Sicherheitsgurten während der Fahrt tragen. Die Fahrzeugführer haben sicherzustellen, dass Kinder unter zwölf Jahren ordnungsgemäss gesichert sind.
[…]
Abs. 4: Auf Plätzen mit Sicherheitsgurten muss für Kinder unter zwölf Jahren, die kleiner als 150 cm sind, eine geeignete Kinderrückhaltevorrichtung (z. B. Kindersitz) verwendet werden, die nach dem ECE-Reglement Nr. 44 gemäss Anhang 2 VTS zugelassen ist; keine Kinderrückhaltevorrichtung muss verwendet werden für Kinder ab vier Jahren auf speziell für Kinder zugelassenen Sitzplätzen oder in Gesellschaftswagen sowie für Kinder ab sieben Jahren auf Sitzplätzen mit Beckengurten.

Naja okay, aber kennt irgend jemand einen Kindersitz der Gruppe II (15 – 25kg, 3.5 – 7 Jahre) für einen Beckengurt? Unsere sind Gruppe II und III und nur vorher (Gruppe I) hatten wir einen welcher beckengurttauglich war und auch einer der einzigen die es gibt.

Gruss
tomix

gibt imho keine lösung. ich habe 3 punkt gurten bestellt.
bis die eingebaut sind kommt unsere kleine vorne auf den beifahrersitz. der grosse ist 7 der darf hinten sitzen mit beckengurt. meine frau muss auf die rücksitzbank weil vorne alles besetzt ist…

gruss
siegi

1 Like

Machen wir auch so, wer nicht fährt muss halt hinten sitzen, da nur hinten rechts ein Dreipunktgurt. Den Schrank links möchte ich nicht opfern, somit käme nur noch die Lösung via Gurtrolle oben in der Mitte in Frage. Aber ich frage mich ob der Aufwand sich lohnt, da in ca. einem Jahr der Grössere auch nur den Beckengurt nutzen kann und somit beim fahren auch alle Plätze nutzen kann (bis auf vorne links).

Mir erscheint es sinnvoller die Zeit in coole Kopfstützen zu investieren mit denen Kind oder auch Erwachsene gut dösen können.

Gruss
tomix