Kaufberatung bezüglich T4 und Rost


#1

Ich habe vor, mir einen T4 zu kaufen. Ich konnte heute einen bereits sehr gut ausgebauten Bus anschauen gehen. Jedoch konnte ich im strömenden Regen auch nicht ganz alles anschauen. Der Bus ist eigelöst und wir auch noch gefahren. Ich müsste aber bald zum Mfk und zum Abgastest…

Leider hat der Wagen bei genauer Betrachtung Rost, vorallem der Unterboden (s. Bilder). Löcher konnte ich keine finden, bin aber auch nur kurz unters Auto (strömender Regen…). Kostenpunkt ca CHF 5000.-

Was meint ihr zum Rost? Soll ich ihn kaufen oder ein No Go? Der Schweller scheint auch “gewellt”, evtl vom Rost. Der Wagen hat BJ 2002, also eigentlich vollgalvanisiert. Wollte ihn für max 2 Jahre behalten, dann wieder verkaufen

Bitte um rasche Rückmeldungen :smile:

Link zu den Fotos: https://imgur.com/a/87rZrx6

Liebe Grüsse


#2

Ich würde die Finger davon lassen. Lieber einen selber ausbauen, dafür eine gute Basis kaufen. Für das Geld findedt du weit bessere wen die Farbe keine Rolle spielt. Ich hab vorca 1 Jahr ein T4 für einen Freund gesucht und für gute 4000Fr gefunden. Hatte praktisch kein Rost und er hat ihn jezt erst frisch vorgeführt. ZR und Service war halt fällig. Ist halt Signalorange da Baufahrzeug und der Innenraum war nicht nehr so toll. Und kein Innenausbau. Es hat halt viele Leichen auf den Markt. Nimm dir Zeit und gehe ein paar anschauen dann findest du auch was gescheites.


(Fabian ) #3

Tu dir das nicht an! Da steckst du noch ordentlich Arbeit und/oder Geld rein. Mehr als du in zwei Jahren wieder erhälst.

Wenn du einen Bus suchst für nur zwei Jahre, würde ich einen mit frischer MFK suchen zu einem möglichst tiefen Preis. Den kannst du dann zwei Jahre fahren und in den Export geben.


(Andy) #4

Mein Tip:
Lass die Finger von diesem Teil, anhand der Fotos liegst Du mehr unter dem Auto, als dass Du ihn fährst.
Wie Fabian schreibt, such Dir einen günstigen, frisch ab MFK, fahr ihn 2 Jahre und gut ist.
Grüessli andy


(Michael GROLIMUND) #5

Wenn Du den Rost nicht selber machen kannst dann darfst Du dieses Projekt nicht angehen. Denn für Deinen Kostenpunkt von 5000.- für den Rost das kannstde vergessen. Da muss man das komplette Chassis untendurch machen und das kostet alleine schon sicher 3500.- Und wenn dann noch Löcher hervorkommen, und anhand der Bilder kommen da sicherlich welche hervor bist Du da sicher bei 10000.- die Du da nochmal reinsteckst wenn Du es nicht selber machen kannst.
Ich weiss wovon ich rede denn ich habe die letzten zwei Jahre einen T3 der eigentlich Schrottreif war wieder hinbekommen.
Mich hat auch der Schlag getroffen als ich ihn bei mir zuhause nach dem Kauf richtig angeschaut habe. Da kannstde niemals alles sehen ohne dahinter zu schauen und mit dem Schraubenzieher mal reinzustechen in die “Roten” Bereiche.
Bei meinem T3 hätte alleine die Arbeit für den Rost ca. 30000.- (und ich meine 30000.-) gekostet wenn ichs nicht selber machen hätte können. Nur so als kleiner Denkanstoss!

Gruss

Michu


#6

Vielen Dank für die Antworten! Zuerst war ich vom Bus positiv überrascht, bis ich dan mal genauer hingesehen habe… Ich kann privat bedingt etwas machen. Sprich Rost abschleiffen, Rostumwandler drauf und dann noch eine Runde Unterbodenschutz draufsprühen… Wenns gröbere Löcher hat wird es schon schwierig…

Der wird aber wohl so (Schleifen+Farbe bzw. Schleifen+Rostumwandler+Unterbodenschutz nicht beim Mfk durchkommen?

Es handelt sich um diesen Bus: https://www.ricardo.ch/de/a/vw-t4-2.5tdi-954114306/


(sämi.) #7

Krass… auf den Ricardo-Bildern sieht man nichts von dem Rost…


(Mathias) #8

Der wahl wohl irgendwo im Winter- Dauereinsatz. Kauf den nicht, damit wirst du wirklich nicht glücklich. Nur mit etwas Kosmetik (Schleifen und Farbe) wird das nichts. Da nicht nur das Fahrgestell und die Karrosserie vom Rost betroffen sind sondern auch etliche andere Komponenten würde ich die Finger davon lassen.

Erfahren wir auch noch mit wem wir es hier als User “NewBus” zu tun haben? Ich persönlich schätze ein “Hallo” und “liebe Grüsse” beim ersten Post…


#9

Ok, vielen Dank für die Rückmeldung! Demfall geht die Suche weiter!

Zu mir:
Ich studiere im Master an der ETH Zürich Maschinenbau, ursprünglich aus Bern und wollte diesen Sommer mit einem Bus durch Europa fahren. Anschliessend vermieten, um den Unterhalt bzw. einen Teil der Anschaffungskosten wieder einzunehmen :slight_smile:
Der Bus würde ab und zu auch für einen Transport verwendet werden.

Mein Budget liegt bei max. CHF 5’000.- für den Bus, lieber etwas weniger. Falls jemand gerade einen Bus/Lieferwagen (VW T4 oder T5 oder ähnliches) verkauft oder jemanden kennt den einen verkaufen möchte, wäre ich für jeden Tipp froh!


#10

Willkommen !

Einer Deiner Zürcher Maschinenbau Kommilitonen hat mit viel Engagement nach einem dreiviertel Jahr intensiver Recherche, Detektivarbeit, unzähligen Besichtigungen, et cetera, kürzlich einen leeren, aber soliden T4 mit MfK erlegt für genau Dein Budget. Ich glaube allein unsere PNs sind auf Zählerstand von über 70 gekommen (ohne sms, Telefone, email, liveübertragungen von der Besichtigung,…)

Vielleicht bittest Du Forumsmitglied „Kerbar“ mal per PN darum, ihn auf einen Kaffee für einen Erfahrungsbericht in der Mensa einladen zu dürfen. Bis mindestens Ende Mai ist er noch bei den Projektarbeiten zu einem Elektro-Fahrzeug ziemlich eingespannt.

Über die Suchfunktion des Forums findest selber sehr einfach sehr viele Links zu Kaufberatungen und dergleichen…und viele threads einiger Deiner Vorgänger mit ähnlichen Vorhaben.

Gruss
T4J

P.s. Kann mich Matriks nur anschliessen, was den Gebrauch von Begrüssung und Grüssen angeht bei einem ersten Thread und Hilfegesuch :+1::+1::+1:


(Mathias) #11

Betreffend deinem Budget, falls du keinen T4 findest:

:wink: