Italien Reisen Corona

Hi Zusammen

Ich habe vor am kommenden Wochenende mit ein paar Kumpels nach Italien in ein Ferienhaus zu fahren. Ich habe geplant mit meinem VW Bus zu fahren. Jedoch habe ich nun von folgende Corona Regelungen gehört:

Achtung! Für Personen, die nicht zusammenleben und in Italien im selben Auto reisen, gelten die folgenden Regeln:

  • Nur der Fahrer kann sich vorne im Fahrzeug befinden.
  • maximal zwei Passagiere dürfen sich auf den Rücksitzen befinden
  • es muss ein Mindestabstand von 1 m zwischen den Personen eingehalten werden
  • Maskenpflicht

Da ich über keine Rückbank verfüge heisst das, dass ich nur alleine mit dem Bus unterwegs sein kann?

War jemand in den letzten Wochen in Italien und kann mir seinen Erfahrungsbericht schildern? Wir man da an der Grenze gleich rausgenommen und gebüsst?

Danke Gruss Kevin

Hallo Kevin,

schlimmer als die Busse ist wohl, dass sie euch so nicht weiter fahren lassen würden…

GRuss Jörg

ja klar, das wird wohl auch dazu kommen. :confused:
Wundere mich ob es möglich ist mit Masken die restlichen 20 min Strecke bis zum Ziel zu fahren. Ist ganz in der nähe der Grenze.

Schon krank:
In welcher Distanz ihr Kumpels euch dann im Ferienhaus zuprostet, ist ja dann wurscht. Hauptsache jeder brettert mit Mundschutz im eigenen Göppel gen Süden.

1 Like

Die Grenzen sind für den Tourismus - Umsatz offen. In beide Richtungen. Warum also nicht auch noch die Staatskassen mit Bussen füllen wenn es die Möglichkeit her gibt? Geld regiert die Welt…

1 Like

Und Achtung das muss je nach dem auch beachtet werden
Greez AJ

Salü

Wenn du mit deinen Kumpels nicht in einer WG wohnst, dürfte es schwierig werden. Gemäss meinen Infos (von ende Juni) heisst es dann: Maskenpflicht, einhalten der Abstandsregeln (also max. 2 Personen pro Sitzreihe) und der Beifahrersitz muss frei bleiben. Busse bis 3000€!

Anscheinend gibt es zudem verschiedene Provinzen mit abweichenden Regeln. Und wie die Regeln in einer Woche ausschauen kann dir wohl auch niemand mit 100% Sicherheit sagen.

Gruus

Danke für die Info. Ich weis zwar nicht wie sie den “gleichen Haushalt” kontrollieren wollen, aber wir gehen auf Nummer sicher und teilen uns auf verschiedenen mehrplätzige Fahrzeuge auf. Mehrere 1000 Euro möchte ich nun wirklich nicht bezahlen.

Ist echt ein mühsames Thema im Moment, jede Woche gilt was anderes und man weis nie wie, was, wo umgesetzt wird.

Gruss Kevin

Hallo Kevin,

genau aus diesem Grund bleiben wir dieses Jahr innerhalb der Schweiz. Dann will man nach Hause und muss plötzlich 10 Tage in Quarantäne, unbezahlt…

GRuss Jörg

2 Like

Ja ich werde meine Ferien wohl auch so handhaben. Dieses Weekend war jedoch bereits länger geplant.
Passen wir uns halt an.

Danke für euer Feedback

Wir sind soeben von einer kleinen Reise nach Österreich/Italien (Feldkirch-Silvretta Hochalpenstrasse-Reschenpass-Münstertal-Forcola di Livigno-Bernina) zurück. nur EIN Grenzbeamter zu Gesicht bekommen - der Schweizer bei der Einreise von Livigno. Der hat uns aber nur durchgewunken.

Zur Info:
Ich war nun ohne Bus unterwegs in Italien (schön mit Abstand). Auch wir wurden nicht kontrolliert. Wir haben zwar vermehrt Fahrer / Mitfahrer mit Masken in Italien gesehen. Jedoch zu wenig als das ich behaupten könnte sie setzen diese Regelung strikt durch…

Natürlich ohne Garantie…