Innenboden Rostschutz/Grundierung

Hallo zusammen

Ich habe gerade meinen Bus leer geräumt und bin gerade vor der Rostschutz/Grundierung des Innenraums. Ich kenne mich da nicht wirklich aus und wollte nachfragen, ob jemand weiss welches Produkt am besten ist.

Zum Bus selber: Der Innenboden ist soweit in einem guten Zustand und hat kaum bis keinen Rost.
Ich würde dem Boden gerne eine Schicht Rostschutz geben, da der Boden für immer drinnen bleiben soll und nicht mehr entfernt wird. Zum Boden, über das Metall bzw. den Rostschutz kommt zuerst Alubutyl, dann Armaflex und zum Schluss eine 12mm Siebdruckplatte. Das Aussehen oder die Farbe des Rostschutz ist daher sekundär. Es geht wirklich um einen langfristigen Rostschutz.

Bis jetzt kommen diese Produkte zur Auswahl:

  • Brantho Korrux 3 in 1
  • Brantho Korrux Nitrofest
  • Brunox Epoxy
  • Brunox Lub & Cor
  • Brunox IX 100
  • Brunox

Wäre cool, wenn es hier einen Spezialist gibt für dieses Thema :wink:
Danke im Voraus für eine Antwort

Liebe Grüsse Dominik

Hallo
Überall dort wo du Rost hast, mach den mechanisch weg, aufs blanke Blech. All das Rostumwandler-Zeugs ist “Zauberei” aus meiner Sicht.

Danach pinselst du in dicker Schicht, oder auch in 2 Anstrichen eine 2K Epoxy Grundierung darauf. (z.B. sowas: https://www.knuchel.swiss/BRICAPOX-2K-Epoxy-Primer-EP-351/&rub=6&srv=product&pg=det&pasId=51&pasSelectId=0&proId=351)

Anschliessend kannst du noch Autolack als zusätzliche Schutzschicht auftragen. Auch hier würde ich ein 2K Produkt nehmen und das auch pinseln. (z.B. sowas reicht für diesen Zweck, gut und günstig: https://www.knuchel.swiss/BRILALUX-2K-PUR-Fahrzeuglack-DD-73-glanz/&rub=5&srv=product&pg=det&pasId=31&proId=73)

So hast du “für immer” Ruhe.

Gutes Gelingen!

4 Like

Hello

Coole Antwort!
Kannst du mir eventuell erklären was der unterschied zwischen einer 2K-Epoxy-Grundierung und z.B einem normalem Epoxy (z.b. Brunox Epoxy)ist?

Haben eben echt kein Plan von Grundierungen und würde gerne was davon verstehen :sweat_smile:

Gracias und schöne Festtage
Dominik

2K ist eine 2-Komponenten Lack mit Farbe und Härter. Wenn mal gemischt, härtet das aus und wird dann resistent gegen Verdünner, Benzin usw. Also unempfindlicher als 1 Komponenten Farben welche an der Luft austrocknen.

Ist Brunox Epoxy nicht so ein “Rostumwandler” der eine schwarze Schicht über den Rost zieht? Wa Epoxy ist, wird hier beschrieben: https://de.wikipedia.org/wiki/Epoxidharz Warum Brunox ihren Rostumwandler Epoxy nennt, weiss ich auch nicht, hat aber wohl nicht viel mit dem Epoxydharz zu tun…

Ich bin auch kein Chemiker, habe aber mit 2K Epoxy Grundierungen gute Erfahrungen gemacht, generell mit 2K Lacken, da diese widerstandsfähiger sind. Brauchst einfach eine Waage oder ein Messbecher/Messstab mit entsprechender Skala, dann ist das Mischen keine Hexerei.

Frohes Fest!

Gruess, Christian

Okay macht Sinn, verstehe den Unterschied.
Danke für die ganzen Infos

Dir auch ein frohes Fest!

Liebe Grüsse, Dominik

Hey Christian

Ich habe die Grundierung übrigens vor ein paar Wochen gemacht. Hat super geklappt!
Im Laden wurde mir erklärt, dass die Lackschicht rein Designtechnisch nötig ist. Dementsprechend habe ich diese ausgelassen.
Der Verkäufer meinte, er habe schon mehreren Büsli-Kunden die 2K Epoxy Grundierung verkauft und die hätten seit 20 Jahren noch keine Rostprobleme. Dementsprechend wohl eine sehr gute Lösung.

Vielen Dank nochmals für deinen Tipp

Liebe Grüsse
Dominik

Freut mich zu hören! Wünsche dir weiterhin gutes Gelingen.
Grüsse
Christian

Hallo Christian

Ich habe deinen super Beitrag gesehen zu:
Innenboden & Rostschutz

Ich hätte da noch eine Frage zu dieser 2K Epoxy Grundierung. Wen ich diese kaufen möchte kommt auf der Webseite, dass dieser Artikel allenfalls eine B-Komponente benötigt. Gilt das in diesem Fall auch?

Gruss Kevin

Der B-Komponente ist der Härter den du, in diesem Fall, in einem Verhältnis von 4:1 beimischen musst. 800g Farbe und 200g Härter ergeben so 1 Kg. Farbe.

Gutes Gelingen!
Hangloose
Christian