Ich bräuchte mal EURE Hilfe


(Sven ) #1

Moin zusammen.

Das hier ist mein erster Post.
Ich bin Sven 24 und komme aus Hamburg.

Ich bin derzeit dabei meinen Vw T3 Transporter auszubauen und wollte nun 2 Heckschränke links und rechts von der Motorklappe einbauen.
Dabei bin ich auf folgendes Bild gestoßen und nehme das nun als Vorlage weil es mir sehr gut gefällt.

ca006a4fb70afd3e619479aec85a4d3b621a0642_2_690x459

https://goo.gl/images/zHHW46

Könnt ihr mir vielleicht mit den Maßen für solche Schränke weiterhelfen?

Liebe Grüße


(Paede 21) #2

Moinmoin:-)
Die Masse der Schränke hängen u.a. davon ab, wie Deine Heckklappenverkleidung aufgebaut ist, ob Du einen Dachschrank hast und wie nahe Du hinten und vorne an die nächsten Teile (z.B. Rücklehne) bauen kannst und darfst. Von daher macht es vermutlich wenig Sinn wenn Dir jemand seine massgefertigten Schränke ausmisst.
Die Breite eines Schrankes ist kleiner als der Steg zwischen der Seitewand und der Motorraumklappe, damit Du die Klappe noch ausbauen kannst und es eine Auflagefläche für das Bett-Brett hat. Wenn Du die Schränke (nicht wie in Deinem Bild) breiter machen willst, kannst Du à la Westfalia eine Schräge in die Schränke machen oder Du musst anderweitig sicherstellen, dass die Klappe nach schräg-hinten-oben ausgehängt werden kann.
Gruss fubu85


(Sven ) #3

Moin, danke für deine Antwort.
Ich stell mir das so vor, dass die Schränke wie auf dem Bild links und rechts von der Motorklappe stehen. Und das ich dann von oben einen Dachschrank verschrauben kann. Ich hab wie auf dem Bild eine multivan rückbank verbaut. Was schlägst du vor wie ich das am besten ausmessen kann ? Also falls niemand mir Maße für mein Vorhaben geben kann. Hab auch gesehen dass es hier in diesem Buch ein Schrank gibt wie ist der von der Breite weißt du das ob ich den vl als Vorlage nehmen kann ?


#4

Am besten nimmst du einen Meter und gehst bei deinem Bus messen. Dann passt es dann auch bei deinem Bus. Mit Karton kannst du sehr einfach eine Schablone für die Schräge schneiden.

Oder du suchst auf Ebay etc nach einem occ. Westfalia Schrank.

Gruss Sanchio


(Christof Hugentobler) #5

Für die Nichtschweizer unter uns:
Meter = Zollstock :wink:


(Andy) #6

Hallo Sven
erstmal willkommen in unserem Forum.
Zu Deiner Frage: Ich baue zurzeit meinen 4. Bulli um, und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass kein Bus dem anderen gleicht. Im Grossen und Ganzen sind die Masse gleich, den Unterschied machen immer die verd……… :persevere: Millimeter. Daher nehme ich die Masse immer direkt vom auszubauenden Objekt, schneide mir Vorlagen aus festem Karton zu und dann stimmt die Sache beim ersten Einpassen. So sparst Du Dir Ärger, Zeit und hast erst noch weniger Abfall, da die Teile beim ersten Zuschneiden schon stimmen.
Viel Glück beim Ausbau
Grüessli andy


(Paede 21) #7

Gern geschehen.Ich würde mir als erstes überlegen, was Du wo verstauen willst (Seitenkästen, Dachkasten,unter dem Bettbrett, unter den kleinen Seitenbrettern auf denen die Seitenkästen aufbauen). Daraus ergibt sich dann z.B. ob Du unten eine oder zwei Holzvierkantleisten brauchst für mehr Stauraum oder ob der Dachstaukasten weiter runter kommt. Wenn Du die Multivanbank hast, ergibt sich die maximale Liege-Höhe (Brett, Matratze,Vierkantholz) schon.
Dann würde ich mal in den Baumarkt fahren und gucken, welche Vierkanthölzergrössen und Plattendicken/grössen lieferbar sind. Dann skizzierst Du das mal auf und fängst mit der Bodenplatte an und arbeitest Dich Richtung oben. Wie die anderen schon geschrieben haben, am Besten die Masse am Fahrzeug ausmessen (Zollstock, Metallwinkel und Kartonschablonen helfen dabei). Der Auszug aus dem Buch ist kaum lesbar, ich denke Du könntest da nur die Wölbung rausnehmen, aber das kann ja die Kartonschablone auch. Wenn Du vorhast, alle Schnittkanten selber zu sägen, können die Hölzer auch mit etwas Uebermass gekauft werden. Ich würde aber gucken dass Du möglichst viele Kanten im Baumarkt / Schreinerei sägen lässt, denn die sind meistens besser gelungen als man es privat hinkriegt:sweat_smile: