Guten Abend

Ich stelle mich auch kurz vor. Mein Name ist Sandra. Ich bin schon länger hier am mitlesen. ein wirklich spannendes Forum. Ein Bus habe ich leider noch nicht. Das wäre aber mein Ziel für die nächsten zwei Jahren. Bin gespannt, ob es klappt.
Bin nicht so geübt im Autokauf. Mein letztes Auto habe ich vor ca. 20 Jahren gekauft :grinning:. Deshalb erst mal etwas einlesen auf was man alles achten muss und dann auf das richtige Angebot waren. Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob ich ein Auto kaufen will, welches schon mehrheitlich ausgebaut ist , oder ein Auto welches ich selber ausbaue. Ich habe hier im Forum schon ein paar sehr tolle Beispiele gesehen, die wirklich Lust machen selber zu bauen. Das einzige, was mich davon abhält ist wohl die Zeit, die man investieren muss. Die ist leider im Moment etwas knapp bemessen.
Wir werden sehen, was daraus wird.
Ich wünsche Euch einen schönen Abend
Sandra

3 Like

Salü Sandra
willkommen im Forum. Übe Dich in Geduld, das Richtige wird sicher kommen. Bei Fragen einfach hier reinschreiben, da wird dir geholfen.
Viel glück
Grüessli Andy

Auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum der VW- Bus-Verrückten und anderen komischen Leuten. :wink:
Selber ausbauen braucht sicher Zeit und es wird beim ersten Mal warscheinlich auch nicht perfekt. Muss es aber auch nicht, dafür ist es dein individueller Bus, den sonst keiner hat. Und beim 2. mal wird es schon viel perfekter. :smile:
Falls du später eine Kaufsberatung brauchst, einfach nur hier Anfragen, es hat sicher jemand Zeit oder gute Ratschläge für dich.

LG Martin

Vielen Dank fürs willkommen heissen. Auf das Angebot zur Unterstützung bei der Kaufberatung komme ich sicher zu gegebener Zeit sehr gerne zurück. Ich habe es ja nicht so eilig mit kaufen, studiere aber immer wieder die verschiedenen Angebote im Netz. Manchmal staune ich aber schon, was alles feil geboten wird. Wenn man noch wenig Ahnung hat wie ich, ist es schon schwierig rauszulesen, was ein vernünftiges Angebot ist.
Ich lese mich jetzt mal durch das Internet, bestaune Eure tollen Büssli und harre der Dinge die da kommen.
Lg Sandra

Hallo Martin … & Sandra, klar :smiley:
Wer nicht ein bisschen spinnt, ist nicht normal … :crazy_face:

bin auch eine von denen - ich wünsch Dir schon jetzt viel Erfolg… und hoffentlich bald! Das Leben ist eh zu kurz, als dass man genug Büsslifahren und -wohnen könnte. :innocent:.

Schon jetzt: frohe Büsslifahrt!
Yvonne

Danke Dir Steinfrau.
Du hat je ein sehr hübsches Büssli. Wow.
Ich bin jetzt vorerst am planen auf dem Papier. Das macht auch Spass und langsam kristallisiert sich raus, was ich möchte und was nicht.

Sandra

1 Like

Ein Herzliches Willkommen auch von mir !

Schön, dass Du Dich so nett vorgestellt hast. Etwas Vorsicht und Einlesezeit kann bestimmt nicht schaden. Natürlich kannst Du auch einmal spasseshalber ein Angebot hier hochladen, von dem Du denkst, dass es ein gutes Angebot sein könnte, ohne, dass Du das Auto schon halb gekauft hast, einfach für ein Feedback.
Hast Du denn Lust und Zeit Dich gleich auch in die Welt der öligen Finger einzulesen und einzuarbeiten oder willst Du erstmal lieber mit ein paar einzelnen Sägespänen in den Haaren anfangen ?

Wir hatten auch schon einen schönen Eigenausbau von einem Neuling gesehen, der einen fast neuen, aber leeren und einfach ausgestatteten Transporter als Basis genommen hat. So etwas kann auch eine Möglichkeit sein, den Einstieg zu erleichtern.

Und beim Ausbau kann man auch klein anfangen mit ein paar gekauften Grundbestandteilen wie Lüftungsgittern, vorkonfektionierten Vorhängen oder schicken Magnetthermomatten, ner Kühlbox, ein paar Rakoboxen und dazu vielleicht einer einfach Schlafbankkonstruktion oder mit dem Bausatz einer solchen oder eben mit einer fertigen. Nach und nach kann man dann den Bus etwa Dämmen und mit eigenen Holzverkleidungen versehen, ein erstes eigenes Einbaumöbel bauen oder ein altes Stück anpassen,… alte Vollholzmöbelchen sind im Gegensatz zu Spanplattenmöbeln viel weniger schwer als sie aussehen.

Nach meiner Erfahrung macht der Urlaub mit einer einfachen improvisierten Einrichtung kein bischen weniger Freude, als der in einer aufwendig massgeschneiderten. Und wenn man einfach anfängt, freut man sich voller Stolz über jedes extra, das man sich selber dazugebastelt hat. Wenn man auf einmal nicht mehr aus dem Koffer oder einer Kiste lebt, sondern ein kleines Schränkchen für die Klamotten hat, ist das dann der grösste Luxus,…

Viel Freude
Gruss
T4J

2 Like

Danke T4J fürs willkommen heissen.
Also ich glaube mir würden für den Moment ein paar Sägespäne im Haar durchaus reichen.
Da weiss ich, das ich mit einem CAD Programm und handwerklichem Geschick nicht so schnell anstehe.
Was die Welt der öligen Finger betrifft finde ich es zwar sehr interessant Euch zuzuschauen im Forum, wie ihr die Autos in ihre Einzelteile zerlegt und sie am Schluss auch wieder zusammen baut, so dass keine Schraube übrig bleibt, aber ich glaube für meinen Teil überlasse ich das den Profis.

Ich glaube der Ausbau wird nicht so ein Problem sondern eher das passende Fahrzeug. Was macht Sinn betreffend Km des Fahrzeugs? Die Unterschiede bei den Angeboten sind da ja schon recht gross.

Gruss
Sandra

Nabend Merida

Hast eine PN.

Gruss
T4J